Home>Motorsport>Formel 1>

Pikanter Auftritt: Fühlte sich Lewis Hamilton von Mercedes verraten?

Formel 1>

Pikanter Auftritt: Fühlte sich Lewis Hamilton von Mercedes verraten?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Hamilton schießt gegen Mercedes

In der neuen Netflix-Staffel „Drive to Survive“ lässt Lewis Hamilton aufhorchen. Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister geht hart mit Mercedes in die Kritik - Aussagen, die angesichts seines Wechsels zu Ferrari in neuem Licht dastehen.
Der langjährige Mercedes-Star und Rekordweltmeister Lewis Hamilton wechselt nach Ende der kommenden Saison zu F1-Konkurrent Ferrari. Der Engländer äußert sich zu seinem letzten Jahr mit den Silberpfeilen.
Bianca Garloff
Bianca Garloff

In der Formel 1 ist wieder Netflix-Zeit! 2024 geht die Serie „Drive to Survive“ in ihr sechstes Jahr - wie immer in Form eines Saisonrückblicks.

{ "placeholderType": "MREC" }

Besonders kurios aus aktueller Sicht: Lewis Hamilton und seine Vertragsverlängerung bei Mercedes bekommen eine komplette Folge. Doch eine Aussage von Hamilton lässt schon da tief blicken…

So berichtet der Brite ganz freimütig: „2022 habe ich mich beim Team beklagt und gesagt, was wir ändern sollten. Ansonsten würden wir nicht aus unserem Trott herauskommen. Ich sagte: Bitte unternehmt etwas! Aber ich erinnere mich daran, wie ich zur Antwort erhielt: ‚Wir wissen schon, was wir machen, du hast Unrecht.‘“

„Böswillige Schwester!“ Hamilton sauer auf Mercedes

Das kam nicht gut an bei Hamilton: „Das war ein interessanter Moment. Es war für mich wie: Na schön, dann nehme ich mich da ein wenig zurück, ich will hier niemandem auf die Zehen treten. Und dann begann die Saison 2023, und wir sprachen über das gleiche Thema, und nun hieß es auf einmal: ‚Oh, vielleicht hattest du ja damals doch Recht.‘“

{ "placeholderType": "MREC" }

Wirklich geholfen hat das dem siebenmaligen Weltmeister indes nicht. „Ich wollte 2023 wieder Rennen gewinnen. Und dann setzte ich mich ins neue Auto, und es war wie die böswillige Schwester des 2022er Modells. Ich weiß inzwischen gar nicht mehr, wie sich das Gewinnen anfühlt. Gut, wir müssen das in Würde tragen, aber wir haben die falsche Richtung eingeschlagen.“

Lesen Sie auch

Erleben die Netflix-Zuschauer hier den Moment, als sich Hamilton endgültig für Ferrari entschied? Weil er sich von Mercedes verraten fühlte?

Fest steht: Fast alle wichtigen Stories des Jahres 2023 kommen vor – nur der WM-Kampf nicht. Max Verstappens Rekordfahrt zum dritten Titel bekommt nicht mehr als ein paar Minuten in der letzten Folge. Trotz der spannenden Hamilton-Aussagen; ein absoluter Fail der Netflix-Crew!