Anzeige
Home>Transfermarkt>

BVB: Nico Schulz nach Italien? Das ist dran an den Gerüchten um einen Wechsel zu Lazio Rom

Transfermarkt>

BVB: Nico Schulz nach Italien? Das ist dran an den Gerüchten um einen Wechsel zu Lazio Rom

Anzeige
Anzeige

Lazio reagiert auf Gerüchte um Schulz

Lazio reagiert auf Gerüchte um Schulz

Nico Schulz hat beim BVB einen schweren Stand. Der Abwehrspieler ist ein Verkaufskandidat. Landet der Linksverteidiger bei Lazio Rom?
Sportlich läuft es für Nico Schulz momentan allenfalls durchschnittlich. Doch in der Liebe hat der BVB-Profi offenbar einen Volltreffer gelandet.
Reinhard Franke
Reinhard Franke
Maximilian Schwoch
Maximilian Schwoch

Was passiert mit Nico Schulz?

Der Linksverteidiger des BVB gilt schon seit einiger Zeit als Verkaufskandidat.

Die Dortmunder wollen den 29-Jährigen gerne von der Gehaltliste streichen. Doch finden sie überhaupt einen Abnehmer? Die Gazzetta dello Sport berichtete zuletzt, dass Lazio Rom Interesse am Dortmunder haben soll.

Nicht mehr als ein Gerücht, sagt Igli Tare. „Nico Schulz ist nicht auf meiner Wunschliste. Wir haben noch nie miteinander gesprochen“, erklärte der Sportdirektor der Römer bei SPORT1. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Schulz seit 2019 beim BVB

Eine schnelle Lösung in der Personalie Schulz ist also nicht in Sicht, dem BVB droht eine Hängepartie.

Schulz war im Sommer 2019 für 25,5 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim zum BVB gewechselt. Die an ihn gesteckten Erwartungen konnte der zwölfmalige Nationalspieler allerdings nie wirklich erfüllen.

In der vergangenen Saison stand er bei der Borussia nur in 16 Bundesliga-Spielen auf dem Platz, davon lediglich neunmal von Beginn an. Insgesamt kam er auf 24 Pflichtspiel-Einsätze, in denen er drei Tore vorbereitete. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Der Vertrag des Linksverteidigers in Dortmund läuft noch bis 2024.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: