Anzeige
Home>Transfermarkt>

FC Bayern: Bewegung im Lewandowski-Poker! Gibt es eine schnelle Entscheidung?

Transfermarkt>

FC Bayern: Bewegung im Lewandowski-Poker! Gibt es eine schnelle Entscheidung?

Anzeige
Anzeige

Bewegung im Lewandowski-Poker!

Bewegung im Lewandowski-Poker!

Robert Lewandowski zum FC Barcelona? Es tut sich etwas! Die Vereine stehen mittlerweile in direktem Kontakt, eine schnelle Entscheidung ist nicht ausgeschlossen.
Robert Lewandowski lässt sich pünktlich zum Trainingsbeginn wieder an der Säbener Straße blicken. Sein Abgang wird trotzdem immer wahrscheinlicher - auch, weil die Stimmung zwischen ihm und Nagelsmann angespannt sein soll.
Kerry Hau
Kerry Hau

Am Freitagmorgen trainierte er noch normal mit seinen Kollegen und ließ sich anschließend auch beim obligatorischen DFL-Fotoshooting in der Allianz Arena im Trikot des FC Bayern ablichten. Zum letzten Mal? Vieles deutet daraufhin! (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Wie SPORT1 erfuhr, kam in den vergangenen Stunden Bewegung in den zähen Millionen-Poker um Robert Lewandowski. (KOMMENTAR: Bayern hat mehr zu verlieren als Lewy)

Der Wechsel des polnischen Superstars zum FC Barcelona könnte noch an diesem Wochenende über die Bühne gehen! Denn: Die Vereine stehen mittlerweile in direktem Kontakt.

Lewandowski-Verkauf Bedingung für weitere Großtransfers

Barca ist – wie schon zu Beginn der Woche berichtet – bereit, ein viertes und finales Angebot für den 33-Jährigen abzugeben, das an Bayerns-Wunschbetrag von 50 Millionen Euro herankommt. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Ob die Münchner der finalen Barca-Offerte zustimmen? Es wäre im Sinne aller Beteiligten – mittlerweile auch von Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der sich allem voran aufgrund des überschaubaren Angebots an Top-Mittelstürmern auf dem Markt lange nicht mit einem Verkauf des 50-Tore-Mannes anfreunden konnte.

Denn: Nach SPORT1-Informationen würde der Aufsichtsrat des Rekordmeisters nur im Falle eines Lewandowski-Verkaufs weitere Großinvestitionen – vor allem der für Wunsch-Verteidiger Matthijs de Ligt – absegnen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Teampräsentation ohne Lewandowski?

Und weil der Angreifer sich nicht mehr umstimmen lässt und über seinen Berater Pini Zahavi weiter Druck macht, den ihm vorliegenden Dreijahresvertrag in Barcelona zeitnah zu unterschreiben, wird eine Trennung nun immer realistischer. (BERICHT: Lewandowskis Frust wächst)

Die Lewandowski-Seite ist jedenfalls weiterhin zuversichtlich, dass der Stürmer seine letzten Tage in München erlebt – und seine wegen Internetdrohungen ferngebliebene Familie um Frau Anna gar nicht mehr zurückkehren muss.

Gut möglich, dass Lewandowski schon am Samstagnachmittag bei der offiziellen Teampräsentation in der Arena nicht mehr mit von der Partie ist – auch wenn ihn die Bayern-Bosse Stand Freitagnachmittag weiterhin dafür einplanen. Die nächsten Stunden werden entscheidend!

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Am 19. September 2010 erzielt Robert Lewandowski, nach seiner Einwechslung für den BVB, ausgerechnet beim Revierderby gegen den FC Schalke 04 sein erstes Bundesligator.
01:07
SPORT1 Bundesliga Classics: Erstes Bundesligator von Robert Lewandowski