Anzeige

Sorgen um MLB-Saisonstart

Sorgen um MLB-Saisonstart

Wegen COVID-19 sagen die Astros ihr Training ab. Dazu wird Yankees-Allstar Chapman positiv getestet. Der Saisonstart könnte jetzt erneut in Gefahr geraten.
Aroldis Chapman von den New York Yankees ist an COVID-19 erkrankt
Aroldis Chapman von den New York Yankees ist an COVID-19 erkrankt
© Getty Images
von SID
am 11. Juli

In der Major League Baseball wachsen keine zwei Wochen vor dem geplanten Start der um fast vier Monate verschobenen Saison die Corona-Sorgen.

Die Houston Astros setzten am Samstag das Training aus, nachdem ein Teammitglied Kontakt zu einer womöglich an COVID-19 erkrankten Person gehabt hatte. 

Jetzt aktuelle MLB-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Zudem vermeldeten die New York Yankees, die am 23. Juli das Auftaktspiel der verkürzten Saison bei Titelverteidiger Washington Nationals bestreiten sollen, und die Kansas City Royals positive Coronatests bei Spielern.

WASHINGTON, DC - OCTOBER 27:  Gerrit Cole #45 of the Houston Astros pitches during Game 5 of the 2019 World Series between the Houston Astros and the Washington Nationals at Nationals Park on Sunday, October 27, 2019 in Washington, District of Columbia. (Photo by Adam Glanzman/MLB Photos via Getty Images)
WASHINGTON, DC - OCTOBER 27:  Gerrit Cole #45 of the Houston Astros delivers the pitch against the Washington Nationals during the sixth inning in Game Five of the 2019 World Series at Nationals Park on October 27, 2019 in Washington, DC. (Photo by Patrick Smith/Getty Images)
Die höchstdotierten Veträge im US-Sport mit Gerrit Cole, Stephen Curry und Russell Wilson
US-Sport: Die teuersten Verträge aller Zeiten
+16
Rekordvertrag für MLB-Star - Millionen-Wahnsinn im US-Sport

Yankees-Manager Aaron Boone teilte mit, dass Pitcher und Allstar Aroldis Chapman "auf absehbare Zeit" nicht zum Team gehören werde. Der sechsmalige Allstar zeige milde Krankheitssymptome.

Auch Yankees und Chapman betroffen

Bei den Royals hat Corona Catcher Cam Gallagher erwischt. "Zu sagen, dass das für mich eine Überraschung sei, wäre untertrieben", sagte Gallagher: "Ich bin ohne Symptome und werde in der Quarantäne so hart arbeiten, wie ich kann."

Die MLB hatte am Freitag mitgeteilt, dass seit Beginn der Tests im Juni bei 83 Personen, darunter 71 Spieler, das Virus nachgewiesen wurde.

Die Liga hatte sich erst im Juni nach wochenlangen Diskussionen mit der Spielergewerkschaft MLBPA auf eine verkürzte Saison geeinigt. In der "Regular Season" werden demnach nur 60 statt der ursprünglich vorgesehenen 162 Partien ausgespielt.

Anders als beispielsweise in der NBA und in der NHL sollen die Teams in ihren heimischen Stadien ohne Zuschauer spielen.