Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL: Comeback nach 40 Tagen! Tom Brady verkündet Rückkehr zu Tampa Bay Buccaneers

NFL>

NFL: Comeback nach 40 Tagen! Tom Brady verkündet Rückkehr zu Tampa Bay Buccaneers

Anzeige
Anzeige

NFL-Hammer! Brady kehrt zurück

NFL-Hammer! Brady kehrt zurück

Rücktritt vom Rücktritt: Tom Brady kehrt vollkommen überraschend doch in die NFL zurück! Der Star-Quarterback will wieder für die Tampa Bay Buccaneers spielen.
Tom Brady tritt von seinem Rücktritt aus der NFL zurück. Der Quaterback kehrt damit zu den Tampa Bay Buccaneers zurück. Deutsche NFL-Fans können Brady dann im Sommer in München spielen sehen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Sensationelle Wende beim größten Quarterback der NFL-Geschichte! (NFL-Transfers - die größten Trades und heißesten Gerüchte im TICKER)

Wie Tom Brady am Sonntag angekündigt hat, kehrt der 44-Jährige zur kommenden Saison doch noch einmal aufs Football-Feld zurück - und wird erneut für die Tampa Bay Buccaneers auflaufen. (SERVICE: NFL-Wissen - die Positionen im Football)

Gute Nachrichten sind das auch für alle deutschen NFL-Fans: Die Bucs werden in der kommenden Saison das erste Regular-Season-Spiel der NFL-Geschichte auf deutschem Boden bestreiten, in der Münchner Allianz Arena wird dann also aller Voraussicht nach überraschend auch Brady zu bestaunen sein.

NFL-Superstar Tom Brady macht einen Rückzug von seinem Rücktritt und wird nächste Saison doch wieder für die Tampa Bay Buccaneers auflaufen. Welchen Einfluss hatte Cristiano Ronaldo bei der Entscheidung?
01:46
"GOAT"-Treffen: Überzeugte CR7 Brady vom Comeback?

Tom Brady kehrt für Buccaneers in NFL zurück

„In den vergangenen zwei Monaten habe ich realisiert, dass mein Platz immer noch auf dem Feld ist und nicht auf der Tribüne. Diese Zeit wird kommen. Aber es ist nicht jetzt“, schrieb Brady in den sozialen Netzwerken. „Ich liebe meine Mitspieler und ich liebe meine Familie, die mich unterstützt. Sie machen das alles möglich. Ich komme zurück für meine 23. Saison in Tampa.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Seine „Rente“ dauerte damit gerade einmal 40 Tage.

Brady, der noch vor Saisonbeginn seinen 45. Geburtstag feiern wird, geht damit in sein drittes Jahr bei den Bucs, nachdem er zuvor 20 Spielzeiten bei den New England Patriots verbracht hatte. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Regeln im Football)

Mit den Patriots holte sich der Spielmacher seine ersten sechs Super-Bowl-Titel, im Februar 2021 ließ er in Super Bowl LV mit den Bucs gegen die Kansas City Chiefs seinen siebten Titel folgen.

Treffen mit Ronaldo

Bradys Frau Gisele Bündchen - die ihren Gatten wohl schon gerne dauerhaft daheim gehabt hätte - kommentierte seine Erklärung mit einem kleinen Augenzwinkern. „Es geht wieder los“, schrieb sie bei Instagram, war aber natürlich direkt wieder im Unterstützungsmodus: „Auf geht‘s Liebling! Auf geht‘s Bucs!“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Kurios: Bradys Ankündigung vom Rücktritt vom Rücktritt erfolgte am gleichen Tag, an dem er auf seinem Instagram-Kanal auch ein Video mit Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo postete.

„Du bist durch, oder?“, hatte ihn CR7, mit dem sich Brady am Rande des Spiels zwischen Manchester United und Tottenham Hotspur traf, dort gefragt. Eine hörbare Antwort von Brady darauf gab es nicht, in seinen Gesichtsausdruck konnte man aber schon einiges hineinlesen. Später machte er seine Rückkehr dann offiziell.

Brady verkündete Rücktritt aus der NFL

Am 1. Februar hatte Brady in einem langen Statement seinen Rücktritt bekanntgegeben. „Dies ist schwierig zu schreiben, aber: Ich werde diese Hingabe zum Sport nicht mehr leisten“, hieß es dort unter anderem. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Begriffe im Football)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zur Erinnerung: Vor seinem offiziellen Rücktritt hatten die US-Medien bereits einstimmig berichtet, er werde zurücktreten - Brady hatte das zunächst noch dementiert, um wenig später dann doch selbst sein Aus zu vermelden.

Zwar wollte Brady eine Woche später in seinem Podcast Let‘s Go! ein Comeback nicht kategorisch ausschließen, die nun angekündigte Rückkehr zu den Bucs kommt aber dennoch aus dem Nichts.

Buccaneers vorbereitet auf Brady-Rückkehr

In Tampa war man dennoch vorbereitet auf den Hammer. General Manager Jason Licht verriet, dass er und Cheftrainer Bruce Arians „viele Gespräche mit Tom hatten in letzter Zeit, die uns daran glauben ließen, dass es eine realistische Chance gibt, dass er zu uns zurückkommen will.“

Damit rannte die Legende bei den Bucs offene Türen ein. „Tom ist der größte Quarterback aller Zeiten, der immer noch auf einem elitären Level spielt. Jetzt werden wir mit unseren Planungen fortfahren und in unserem Kader nachladen für einen erneuten Angriff auf die Meisterschaft.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bradys Rückkehr sorgte vor allem bei einem Star der NFL für große Erleichterung: Jalen Ramsey.

Der Cornerback der Los Angeles Rams wurde zwar im Februar Super-Bowl-Sieger, hatte sich aber in den Playoffs gegen Brady und die Bucs den vermeintlich letzten Touchdown der Legende gefangen.

„DANKE!“, twitterte Ramsey auf Bradys Rückkehrmeldung hin: „Wirf deinen letzten Touchdown ruhig gegen jemand anderen.“

Alles zur NFL auf SPORT1.de