Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

WWE-Rückkehr? AEW schreibt nächsten Star aus dem TV-Programm

AEW>

WWE-Rückkehr? AEW schreibt nächsten Star aus dem TV-Programm

Anzeige
Anzeige

Nächster Abgang bei WWE-Rivale AEW?

Ebenso wie sein Partner und Weggefährte Malakai Black kündigt auch Partner Buddy Matthews eine Auszeit an. Will er zurück zu WWE und seiner Freundin?
Buddy Matthews (l., mit Julia Hart und Brody King) ist bei AEW Teil des House of Black
Buddy Matthews (l., mit Julia Hart und Brody King) ist bei AEW Teil des House of Black
© AEW
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Im vergangenen Jahr folgte er seinem WWE-Weggefährten Malakai Black zum Konkurrenten AEW - nach dessen mindestens vorübergehendem Abgang ist nun womöglich auch seine Zeit dort vorbei.

Buddy Matthews, bislang Stallgefährte Blacks in dessen Gruppierung House of Black, wird ebenfalls für unbestimmte Zeit nicht mehr bei AEW zu sehen sein. Auf ähnliche Weise wie eine Woche zuvor sein Partner hat er sich am Wochenende an die Fans gewandt und eine Auszeit verkündet. Sein Auftritt am Freitag bei der Show Rampage, in der ihn Legende Great Muta mit einer Farbnebel-Attacke abfertigte, diente dazu, ihn aus dem Programm zu schreiben. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu AEW)

Buddy Matthews wählt ähnliche Worte wie Malakai Black

Matthews hat seine Situation am Wochenende bei einem Auftritt für die Independent-Liga Fight Life Pro öffentlich gemacht. Er wählte ähnliche Worte wie Black („muss Leben neu ordnen“ - „Es ist kein Goodbye, es ist ein ‚Wir sehen uns‘“), ohne die bei diesem hinzukommende Ebene gesundheitlicher und psychischer Probleme.

In der Szene wird nun laut spekuliert, dass Matthews (ehemals: Murphy) eine Rückkehr zu WWE anstrebt. Sicher ist: Matthews zählt zum großen Kreis derer, die bei WWE wieder bessere Karten haben, seit Ex-Boss Vince Mahon - der Matthews gefeuert hat - weg ist und „Triple H“ Paul Levesque der neue Chef im Kreativbereich ist. Matthews hatte sich vor einigen Jahren als Cruiserweight-Champion in der von Triple H kreierten Show 205 Live bei WWE etabliert.

Wie Black hat Matthews auch eine persönliche Verbindung in den WWE-Kader: Der frühere Lebensgefährte von Alexa Bliss ist jetzt liiert mit Rhea Ripley, die bei WWE aktuell als dominante Partnerin von Dominik Mysterio dargestellt wird (und der es unter Triple H zuletzt ebenfalls sehr gut ergangen ist).

Ob Matthews wirklich wechseln will, muss sich zeigen, mittlerweile hat er bei Twitter durch einen Post mit der Botschaft „Fake“ auch signalisiert, dass Falschinformationen über ihn im Umlauf sind - ohne zu verdeutlichen, auf welche der aktuellen vielen Berichte über seine Situation er konkret Bezug nimmt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ob Matthews zu WWE wechseln dürfte, hinge ohnehin vom guten Willen seines jetzigen Chefs Tony Khan ab.

  • Die bizarre Selbstdemontage des CM Punk: Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Matthews (Murphy) ging nach WWE-Aus zu AEW

Matthews wurde im vergangenen Sommer bei AEW eingeführt und mit der Formel „ist All Elite“ vorgestellt, die üblicherweise einen festen Vertrag signalisiert. Wie der bekannte Wrestling-Journalist Dave Meltzer in seinem Wrestling Observer berichtet, handelt es sich nach allgemeiner Einschätzung um einen „Langzeit-Deal“ - und ob Khan ihn ziehen lassen würde, gilt als ungewiss.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Khan befindet sich aktuell in einer ähnlichen Lage wie WWE vor einigen Jahren: Die neuen Verhältnisse bei WWE sollen die Abwanderungsgedanken bei mehreren mit ihrem Status unzufriedenen AEW-Wrestlern verstärkt haben. Und wie Fightful berichtet, hat Matthews zuletzt auch mehrfach intern kundgetan, dass er gern besser dastehen würde, als er dasteht.

Ganz ähnlich wie WWE damals soll Khan aber auch nicht gewillt sein, dem Konkurrenten Stars mit gültigen Verträgen einfach zu überlassen - gerade auch vor dem Hintergrund, dass WWE zuletzt verbotenerweise bei mehreren AEW-Stars mit laufenden Deals angeklopft haben soll.

Brody King bleibt offensichtlich

Ohne Black und Matthews besteht das House of Black aktuell nur noch aus Schwergewicht Brody King und der jungen Wrestlerin Julia Hart. King hat via Social Media inzwischen klar durchblicken lassen, dass er keine Abwanderungsgedanken hegt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Situation von Matthews hat auch Ähnlichkeiten mit der von Bobby Fish, der Ende August seinen Vertrag auslaufen ließ und mittlerweile bei der kleineren Liga Impact aufgetaucht ist. Fishs Abgang erklärte sich im Nachhinein aber auch dadurch, dass dieser durch einen rund einjährigen Langzeitausfall seines Partners Kyle O‘Reilly bei AEW in der Luft gehangen wäre.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

So funktioniert das Wrestling-Imperium WWE

So läuft WWE im deutschen TV und auf dem WWE Network

So können Sie AEW im deutschen TV verfolgen

Finisher, Face und Heel, Work und Shoot: Das ABC des Wrestling