Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

AEW: Hat der WWE-Rivale einen Sensations-Coup in der Tasche?

AEW>

AEW: Hat der WWE-Rivale einen Sensations-Coup in der Tasche?

Anzeige
Anzeige

Sensations-Wechsel von WWE zu AEW?

WWE-Rivale All Elite Wrestling kündigt für eine große Show in Los Angeles im Januar eine weibliche Überraschung an - ist es Mercedes Varnado alias Sasha Banks?
Sasha Banks bestritt 2021 bei WWE einen historischen WrestleMania-Hauptkampf
Sasha Banks bestritt 2021 bei WWE einen historischen WrestleMania-Hauptkampf
© Imago
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

WWE-Konkurrent All Elite Wrestling hat fürs neue Jahr eine nicht klein anmutende Überraschung angekündigt - steckt dahinter der größte Personal-Coup seit dem Dreifachschlag CM Punk, Adam Cole und Bryan Danielson vor einem Jahr?

Bei der aktuellen Ausgabe der TV-Show Dynamite hat AEW ein prominent besetztes Frauenmatch mit einer Mystery-Teilnehmerin angekündigt. Und die Spekulationen laufen heiß, dass es Mercedes Varnado alias Sasha Banks sein könnte. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu AEW)

  • Wohin steuert AEW mit MJF als Champion? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsGoogle Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

AEW kündigt Überraschung für 11. Januar an - ist es Sasha Banks?

Am 11. Januar wird Saraya - die frühere Paige - ihr zweites Match für AEW bestreiten und zusammen mit einer unangekündigten Partnerin auf das Duo Damenchampion Jamie Hayter und Britt Baker treffen.

Es ist eine ungewohnt frühe Ankündigung mit fünf Wochen Vorlauf, in denen sich viel Erwartungshaltung aufbauen wird, nicht zuletzt auch durch den Schauplatz der Show, das für über 17.000 Zuschauer angelegte Kia Forum in Los Angeles.

Und was noch mehr aufhorchen lässt: Sie fällt zusammen mit mehreren Berichten, die nahelegen, dass der ehemalige WWE-Damenchampion Banks ab dem 1. Januar Free Agent sein wird.

Ungelöster Streit mit WWE

Banks war nicht mehr bei WWE zu sehen, seit sie und Partnerin Naomi im Mai eine Aufzeichnung der TV-Show Monday Night RAW im Streit verließen und anschließend suspendiert worden waren.

Es folgten Gerüchte über eine Trennung, die wieder aufkochten, als auch Comeback-Verhandlungen mit dem neuen Regime um Stephanie McMahon und Ehemann „Triple H“ Paul Levesque in einer Sackgasse zu landen schienen. Zuletzt ließ Banks damit aufhorchen, dass eine mit ihr verbundene Firma mehrere Trademarks auf neue Namen und Ausdrücke anmeldete.

Nun gibt es gleich mehrere Meldungen, die den Eindruck erwecken, dass Banks im neuen Jahr eine neue Karriere außerhalb von WWE starten wird.

Erster großer Auftritt abseits von WWE soll sich anbahnen

Der Pro Wrestling Insider berichtet, dass Banks am 4. Januar bei Wrestle Kingdom, dem Jahreshöhepunkt der mit AEW kooperierenden Japan-Liga NJPW vor Ort sein wird - ob aktiv oder nur als Gast sei unklar. Die Traditions-Promotion aus Fernost war vor vor einigen Jahren auch Chris Jerichos erste Anlaufstelle nach seinem WWE-Abgang (und einst auch für die von Hulk Hogan).

Außerdem gab der gut vernetzte Journalist Sean Ross Sapp (Fightful) bei Twitter an, dass das Independent-Projekt WrestleCade Banks gerne schon in diesem Jahr gebucht hätte - aber die Mitteilung bekommen hätte, dass Banks erst ab dem 1. Januar verfügbar sei.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Steuert sie dann AEW an? Die 30-Jährige - im vergangenen Jahr noch im Hauptkampf der ersten WrestleMania-Nacht gegen Bianca Belair - wäre ein willkommenes personelles Ausrufezeichen nach dem schmerzhaften Eklat-Abgang CM Punks und eindeutig der größte weibliche Star, der bislang in der Liga von Tony Khan aufgeschlagen ist, nicht nur wegen ihrer WWE-Meriten.

Die Cousine von Rapstar Snoop Dogg hat sich unter anderem auch als Darstellerin in der Star-Wars-Serie „The Mandalorian“ einen Namen gemacht, modelte in diesem Jahr bei der New York Fashion Week und ging in L.A. bei mehreren großen Filmpremieren über die Roten Teppiche. Im vergangenen Jahr war sie die Sportlerin, über die am drittmeisten getwittert wurde - hinter Simone Biles und Naomi Osaka.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

So funktioniert das Wrestling-Imperium WWE

So läuft WWE im deutschen TV und auf dem WWE Network

So können Sie AEW im deutschen TV verfolgen

Finisher, Face und Heel, Work und Shoot: Das ABC des Wrestling