Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

AEW: WWE-Rivale rüstet mit nächster Neuverpflichtung weiter auf

AEW>

AEW: WWE-Rivale rüstet mit nächster Neuverpflichtung weiter auf

Anzeige
Anzeige

WWE-Rivale AEW rüstet weiter auf

All Elite Wrestling hat den nächsten profilierten Wrestler offiziell unter Vertrag genommen: Der vor allem in Japan bekannt gewordene Juice Robinson bestätigt seinen Deal.
Juice Robinson ist das neueste offizielle Mitglied des AEW-Kaders
Juice Robinson ist das neueste offizielle Mitglied des AEW-Kaders
© AEW
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Nicht nur Marktführer WWE verstärkt seinen großen Kader immer weiter, auch bei Konkurrent AEW gibt es weitere Blutauffrischung.

Bei der aktuellen Ausgabe der TV-Show Rampage hat die Liga offiziell die schon vor Wochen aufgekommenen Meldungen bestätigt, dass Juice Robinson einen Vertrag bei der Liga von Tony Khan unterschrieben hat. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu AEW)

Robinson, in den vergangenen Jahren einer der profiliertesten englischsprachigen Stars der japanischen Liga NJPW und Ehemann von Ex-Damenchampion Toni Storm, stellte sich in einem Videosegment als neues Kadermitglied vor.

  • Wohin steuert AEW mit MJF als neuem Champion? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Sein erstes Match als offizielles Kadermitglied bestreitet er für die Schwesterliga ROH, bei dem Pay Per View Final Battle in einer Woche fordert er Samoa Joe um dessen TV Title heraus. Joe war in dieser Woche bereits Premierengegner einer weiteren Verpflichtung: Der Independent-Veteran AR Fox - als Trainer und Wrestler unter Vertrag genommen - war diese Woche Joes Gegner bei der Hauptshow Dynamite.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Juice Robinson: Von WWE über NJPW zu AEW

Robinson hatte bereits Ende September sein AEW-Debüt gefeiert, er forderte den damaligen World Champion Jon Moxley heraus - in derselben Ausgabe, in der sich auch der mexikanische Ausnahmekönner Bandido einen Vertrag verdiente.

Der 33 Jahre alte Robinson gehörte einst als CJ Parker zum großen NXT-Talentpool bei WWE, bat 2015 jedoch von sich aus um seine Entlassung, weil er sich nicht weiterkommen sah. Er trat danach wieder in der Indy-Szene an und wurde reguläres Kadermitglied bei NJPW, wo er sowohl als Einzelwrestler als auch im Team „FinJuice“ mit David Finlay (Fits Sohn) Erfolge feierte.

Robinson hielt dreimal den United States Title der Liga und besiegte dabei jeweils große Namen: „Switchblade“ Jay White, Cody Rhodes und die lebende Legende Hiroshi Tanahashi. Robinson war zuletzt auch Teil des berühmten Bullet Club, wie vor ihm unter anderem auch die früheren Anführer Prince Devitt (Finn Balor), AJ Styles und Kenny Omega.

Nun hat Robinson sich in seiner amerikanischen Heimat neue Ziele gesetzt, bereits im September hatte er verkündet, dass er Free Agent sei.

Wissenswertes zum Thema Wrestling.

So funktioniert das Wrestling-Imperium WWE

So läuft WWE im deutschen TV und auf dem WWE Network

So können Sie AEW im deutschen TV verfolgen

Finisher, Face und Heel, Work und Shoot: Das ABC des Wrestling