vergrößernverkleinern
FBL-NATIONS-GER-FRA
Benjamin Pavard (l.) wird von Bayern und nun angeblich auch Barca umworben © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern sieht sich offenbar einem Mitstreiter beim Kampf um Benjamin Pavard ausgesetzt. Die Konkurrenz kommt angeblich aus Spanien.

Der FC Bayern bekommt im Poker um Weltmeister Benjamin Pavard offenbar namhafte Konkurrenz.

Wie die spanische Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet, beobachtet der FC Barcelona den Verteidiger des VfB Stuttgart. Dem Bericht zufolge soll Pavard den Katalanen angeboten worden sein.

Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke kündigte zuletzt bereits an, dass der 22-Jährige nicht mehr lange zu halten sei. 

Reschke gibt Pavard auf

"Kommende Saison wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem der ganz großen europäischen Spitzenklub wechseln", sagte Reschke in einem Interview mit der tz. "Dies ist für uns völlig okay."

Auf die Frage, ob der Franzose sich schon im Winter verabschieden könnte, sagte Reschke: "Wir planen mit Benji ganz klar für die komplette Saison."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image