vergrößernverkleinern
Boston Celtics v Cleveland Cavaliers - Game Six
Kevin Love fehlt den Cavaliers in Spiel 7 gegen die Boston Celtics © Getty Images
teilenE-MailKommentare

LeBron James muss im entscheidenden siebten Spiel gegen Boston auf All-Star-Kollege Kevin Love verzichten. Der Forward laboriert an den Folgen eines Crashs aus Spiel 6.

Schwerer Schlag für die Cleveland Cavaliers und LeBron James: Der Vize-Meister muss im entscheidenden siebten Spiel um den Einzug in die NBA Finals auf Forward Kevin Love verzichten.

Wie die Cavs am Samstag bekanntgaben, zeige der fünfmalige All Star Anzeichen einer Gehirnerschütterung und könne deshalb in der Partie  in der Nacht auf Montag (2.30 Uhr) nicht eingesetzt werden (SERVICE: So steht es in den NBA-Playoffs).

Love unterliegt dem sogenannten "concussion protocol" und ist erst dann wieder einsatzfähig, wenn er verschiedene Tests besteht.

Love knallt mit Tatum zusammen

Der 29-Jährige war beim 109:99-Sieg der Cavs gegen Boston am Freitag im ersten Viertel mit Celtics-Rookie Jayson Tatum zusammengestoßen und kehrte nach seiner Auswechslung nicht auf das Feld zurück.

Monster-Block! Hier zaubert LeBron die Cavs in Spiel 7

Superstar LeBron James, der gegen die Celtics mit Teamkollege Larry Nance Jr. Kollidiert war und sich dabei am Bein verletzte, soll dagegen auflaufen.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilenE-MailKommentare