Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kevin Durant bricht sein Schweigen und spricht Klartext zu seinem bitteren Comeback, bei dem er sich die Achillessehne riss. Toronto traut er nicht mehr viel zu.

Kevin Durant hat sich erstmals seit seinem Achillessehnenriss im Juni zu Wort gemeldet.

Der zweimalige Finals-MVP erklärte bei Yahoo Sports, dass er den Golden State Warriors keine Vorwürfe bezüglich seiner Verletzung mache.

"Nein, auf keinen Fall. Wie kann man ihnen Vorwürfe machen? Auf keinen Fall", meinte der 30-Jährige. "Ich habe gehört, die Warriors hätten mir Druck gemacht, zurückzukommen. Niemand hat mir jemals während der Reha gesagt, wann ich zurückkommen soll. Ich und Rick (Reha-Trainer Rick Celebrini, Anm. d. Red.) haben einfach jeden Tag gearbeitet."

Anzeige

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Durant traut Raptors nicht mehr viel zu

Durant war in den NBA-Playoffs wegen einer Wadenverletzung neun Spiele ausgefallen, in Spiel fünf der Finals gegen die Toronto Raptors kam er zurück und riss sich die Achillessehne.

"Als die Serie anfing, hab ich Spiel fünf ins Visier genommen. Es ist einfach passiert, das ist Basketball. Niemand war dafür verantwortlich. Es war eben in diesem Spiel. Wir müssen nach vorne schauen, weil ich zurückkehren werde."

Meistgelesene Artikel

Als Durant bei den Raptors aus dem Spiel genommen werden musste, klatschen einige Fans des frisch gekürten NBA-Champions frenetisch. Darauf angesprochen meinte der Small Forward mit einem Grinsen: "Das wird wahrscheinlich das letzte Mal gewesen sein, dass sie in den Finals sind."

Durant verließ die Warriors nach der Saison und unterschrieb einen 164-Millionen-Dollar-Vertrag über vier Jahre bei den Brooklyn Nets.

NBA-Rückkehr erst 2020

Dennoch denkt "KD" noch oft an die vergangene Finalserie zurück, den Rest von Spiel fünf verfolgte er in seinem Hotelzimmer. "Jede Erfahrung hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt, aber diese wird sicherlich eine große Rolle in meiner Karriere spielen, weil es die größte Bühne und die schlimmste Verletzung ist, die ich je hatte", erklärte Durant. "Jetzt warte ich darauf, zurückzukehren. Ich weiß, dass es für jeden eine große Sache ist, aber ich will einfach den Kopf oben behalten und weitermachen."

Durant fehlt nach der schweren Verletzung noch monatelang, mit einer Rückkehr ist frühestens in den kommenden NBA-Playoffs zu rechnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image