vergrößernverkleinern
Die Schmetterlinge wollen in der Nations League noch einmal überraschen
Die Schmetterlinge sind in der Nations League zurück in der Erfolgsspur © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach sechs Niederlagen am Stück gelingt den deutschen Volleyballerinnen der Befreiungsschlag. Gegen Gastgeber Thailand wird es am Ende aber nochmal sehr spannend.

Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Nations League im achten Spiel ihren zweiten Sieg eingefahren.

Beim dritten Viererturnier in Bangkok gewann die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski gegen Gastgeber Thailand 3:2 (25:23, 28:26, 23:25, 22:25, 15:10) und beendete damit ihre Serie von sechs Niederlagen in Folge. In der Tabelle bleibt das Team mit fünf Zählern vorerst auf dem vorletzten Platz.

"Das war ein harter Kampf. Wir haben heute wirklich alles investiert, um zu gewinnen. Meine Spielerinnen und alle Betreuer haben den Sieg nach der langen Durststrecke verdient", sagte Koslowski.

Bisher war der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) lediglich zum Auftakt ein überraschender Sieg gegen Brasilien gelungen. Gegen Thailand benötigte das deutsche Team trotz einer 2:0-Satzführung fünf Durchgänge und schenkte damit einen von möglichen drei Punkten her.

Koslowski möchte die neu eingeführte Nations League nutzen, um seine neu formierte Mannschaft wieder näher an die Weltspitze zu führen. Zudem dient der hochklassige Wettbewerb als Vorbereitung auf die WM in Japan (29. September bis 20. Oktober).

Nun gegen Dominikanische Republik

Beim Viererturnier in Thailand wartet nun noch das Duell mit der Dominikanischen Republik am Donnerstag (10.05 Uhr) auf das Koslowski-Team. Am Dienstag hatte Deutschland beim 0:3 gegen Weltmeister USA zumindest phasenweise mitgehalten.

Von Thailand reisen die DVV-Frauen weiter nach Polen. In Bydgoszcz (5. bis 7. Juni) treffen sie auf Belgien, Polen und Argentinien, bevor das Heimspiel in Stuttgart (12. bis 14. Juni LIVE im TV auf SPORT1) gegen Olympiasieger China, die Niederlande und die Türkei folgt.

In der Nations League sind 16 Mannschaften am Start, es wird im Modus jeder gegen jeden gespielt. Insgesamt bestreitet Deutschland fünf Viererturniere. Neben Gastgeber China qualifizieren sich die besten fünf Teams für das Finale in Nanjing (27. Juni bis 1. Juli).

teilenE-MailKommentare