vergrößernverkleinern
Volleyball-Bundesliga Frauen USC Münster
Der USC Münster feiert seinen ersten Saisonsieg © dpa
teilenE-MailKommentare

München - Nach zwei Niederlagen zum Auftakt der Volleyball Bundesliga hat der USC Münster den ersten Sieg eingefahren. Bei VCO Berlin gewannen sie in drei Sätzen.

Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn gewinnt der USC Münster sein erstes Spiel. Bei VCO Berlin setzten sich die Münsteranerinnen klar in drei Sätzen durch.

Nach dem Hammerprogramm zum Auftakt gegen Pokalsieger Dresden und den Meister aus Schwerin fand sich Münster am dritten Spieltag zum ersten Mal in der Favoritenrolle wider. Eine Rolle, mit der die Gäste gut umgehen konnten.

Vor allem in Satz eins und zwei ließ Münster keine Zweifel aufkommen, wer dieses Match als Sieger verlassen sollte – und das, obwohl in Lena Vedder, Juliet Lohuis und Teresa Mersmann gleich drei Spielerinnen fehlten. Speziell der zweite Satz mit 25:8 war eine Demonstration des USC.

Die Berlinerinnen fanden erst im dritten Satz zu ihrem Spiel und konnten diesen ansatzweise offen halten. Aber am Ende zeigten die Gäste eine starke Vorstellung und gewannen auch Satz drei mit 25:17.

Damit springt Münster vorübergehend auf Rang fünf in der Tabelle. Berlin kann sich nach dem Spieltag am Tabellenende wiederfinden (SPORT1-Datencenter).

Das Spiel im Stenogramm:

VCO Berlin - USC Münster 0:3 (13:25, 8:25, 17:25)

Spieldauer: 65 Minuten

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image