vergrößernverkleinern
Ramona Hofmeister darf sich über den Gewinn des Gesamtweltcups freuen
Ramona Hofmeister fuhr den nächsten Sieg ein © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ramona Hofmeister gewinnt den Parallel-Riesenslalom in Blue Mountain. Damit holt sie als erste Deutsche die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin.

Snowboarderin Ramona Hofmeister hat im kanadischen Blue Mountain ihren vierten Saisonsieg im Parallel-Riesenslalom gefeiert und damit vorzeitig als erste Deutsche die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin gewonnen.

Im Finale setzte sich die 23-Jährige  in einem deutschen Duell gegen Weltmeisterin Selina Jörg durch. "Unglaublich, das war meine Traumvorstellung. Ich brauche sicher ein paar Tage, um das zu realisieren", sagte Hofmeister nach dem "coolen Rennen".

Meistgelesene Artikel

Vor dem letzten Rennen am Sonntag an gleicher Stätte liegt Hofmeister mit 5300 Punkten uneinholbar vor der zweitplatzierten Schweizerin Julie Zogg (2800). "Ich freue mich schon auf die Siegerehrung, wenn ich die Kristallkugel bekomme", sagte Hofmeister, die zudem nach ihrem insgesamt fünften Sieg in diesem Winter auch nach dem Triumph im Parallel-Gesamtweltcup greift.

Anzeige

Hier liegt Hofmeister vor den letzten drei Rennen mit 7260 Zählern deutlich vor Julie Zogg (5400). Als einzige Deutsche hatte dieses Kunststück Amelie Kober in der Saison 2008/09 geschafft.

Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen im Überblick 

Ramona Hofmeister präsentierte sich in Blue Mountain am Ufer des Ontariosees, im Weltcup erstmals Schauplatz eines Parallel-Events, in herausragender Form. Nachdem sie im Achtelfinale die Chinesin Dong Xue und im Viertelfinale Carolin Langenhorst (Bischofswiesen) mit mehr als drei Sekunden Vorsprung ausgeschaltet hatte, schied ihre österreichische Gegnerin Daniela Ulbing im Halbfinale aus. Im Endlauf ließ Hofmeister dann auch Jörg keine Chance und lag im Ziel 1,76 Sekunden vorn.

Baumeister als Neunter bester Deutscher

Bei den Männern belegte der zweimalige WM-Dritte Stefan Baumeister beim Sieg des zweimaligen Weltmeisters Benjamin Karl (Österreich) den neunten Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image