vergrößernverkleinern
Die Augsburger Panther (in Weiß) führen in der Serie mit 2:1 gegen Red Bull München
Bisher waren die Spiele des EHC München und der Augsburger Panther packende Thriller © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Augsburg - In den Playoffs zwischen den Augsburger Panthern und dem EHC München steht es 2:1. Im vierten Spiel will München seiner Favoritenrolle gerecht werden.

Die bisherigen Playoff-Partien zwischen den Augsburger Panthern und dem EHC Red Bull München waren richtige Thriller. Gleich zweimal ging es in die Overtime. Eine Verlängerung könnte auch beim vierten Aufeinandertreffen der beiden bayerischen Teams wieder drohen (DEL: Augsburger Panther - EHC Red Bull München ab 19.30 Uhr im LIVETICKER).

Nach den bisherigen drei Spielen steht es 2:1 für Augsburg. Mit einem weiteren Sieg würden die Schwaben ihren Vorsprung ausbauen und damit einen Schritt in Richtung des Finaleinzugs machen. 

München ging als Favorit ins Rennen

Den Titelverteidiger aus München haben viele als Favoriten für die Matches gesehen. Sie schlossen die Regular Season auf dem zweiten Tabellenrang ab und lagen damit einen Platz vor den Panthern. 

Anzeige

Auch die Historie spricht für den EHC: Das Team holte 2016, 2017 und 2018 den DEL-Titel. Nicht zuletzt durch das Engagement von Red Bull ist es das finanzstärkste Team der Liga.

Dagegen sind die Augsburger der Underdog. Ihr Etat ist erheblich kleiner. Für sie ist es erst der zweite Einzug ins DEL-Halbfinale. Damals, im Jahr 2010, kamen sie sogar ins Finale, mussten sich allerdings mit dem Vizetitel begnügen.

Meistgelesene Artikel

Obwohl die Leistung der Münchener in den DEL-Playoffs gegen das Team aus der Landeshauptstadt spricht, ist Trainer Don Jackson zuversichtlich. "Wir hatten viele Chancen, aber die Tore nicht gemacht. Uns fehlt gerade etwas das Glück. Bei uns geht der Puck an den Pfosten, bei ihnen rutscht einer durch", sagte er.

Spiele sind lange und kraftraubend

Ein weiteres langes Spiel wäre sehr kraftraubend. Allen voran weil es noch immer keine Entscheidung geben würde. Dazu bedarf es noch mindestens ein weiteres Match.

Nach dem letzten Spiel, das erst in der 104. Minuten entscheiden wurde, sagte Augsburgs Braden Lamb gegenüber MagentaSport: "So lange wollten wir eigentlich nicht spielen. Aber wenn es so lange dauert zu gewinnen, dann machen wir es natürlich."

Die lange Playoff-Serie könnte die Panther oder den EHC im Finale ins Hintertreffen bringen: Die Adler Mannheim haben ihr Final-Ticket schon gelöst. Sie können sich nun in Ruhe auf die Endspiele vorbereiten (Service: DEL-Spielplan).

So können Sie Augsburger Panther - EHC Red Bull München LIVE verfolgen:

TV: MagentaSport
Stream: MagentaSport
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image