vergrößernverkleinern
Bayern mit Kimmich im Mittelfeld
Bayerns Joshua Kimmich rückt ins Mittelfeld vor © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund und der FC Bayern kämpfen in der Bundesliga um die Tabellenspitze. Joshua Kimmich spielt bei den Bayern erstmals unter Niko Kovac im Mittelfeld.

Nach dem Pokal ist vor der Bundesliga: Der aktuelle Tabellenführer Borussia Dortmund muss am 10. Bundesliga-Spieltag beim VfL Wolfsburg ran (Bundesliga: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Beim BVB müssen drei Punkte her, um Verfolger FC Bayern München auf Distanz zu halten. Das Team von Trainer Lucien Favre ist nach wie vor ungeschlagen (SERVICE: Die Tabelle der Bundesliga). Hält die Serie auch gegen die Wölfe an?

Favre will den VfL nicht unterschätzen: "Wolfsburg hat eine gute Mannschaft und zweimal hintereinander gewonnen. Ihre Spiele waren aber immer sehr eng", sagte der 61-Jährige auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Favre, der im Vergleich zum Pokalsieg gegen Union Berlin neun Änderungen vornimmt, kann in Wolfsburg wieder auf Manuel Akanji und Thomas Delaney zurückgreifen, auch Paco Alcacer steht wieder in der Startelf - genauso wie Roman Bürki, Axel Witsel, Marco Reus, Jadon Sancho, Jacob Bruun Larsen und Raphael Guerreiro.

Gastgeber Wolfsburg geht mit großem Respekt, aber auch mit Zuversicht in das Duell gegen Angstgegner Dortmund. "Wir wissen, was auf uns zukommt, und ich glaube fest daran: Wir können es schaffen", sagte VfL-Trainer Bruno Labbadia vor dem Heimspiel. Dafür müsse sein Team "in allen Bereichen sehr geschlossen auftreten".

Labbadia: "Dortmund ist Maßstab in der Liga"

Auf der PK am Donnerstag schwärmte Labbadia von den "sehr, sehr guten Einzelspielern" der Borussia. Dortmund sei "der Maßstab in der Liga" und mit den Bayern auf einer Stufe. "Ich habe mir ein Spiel von ihnen reingezogen, und es gibt schon Gründe, warum sie so weit vorne stehen", so der 52-Jährige.

Wolfsburg hat von den vergangenen sechs Spielen gegen den BVB fünf verloren und eines remis gespielt. Der letzte Sieg gelang im Finale des DFB-Pokals 2015 (3:1). "Wir sind extrem gefordert", sagte Labbadia, dessen Team zuletzt einen Aufwärtstrend zeigte und bei Fortuna Düsseldorf (3:0) und im Pokal bei Hannover 96 (2:0) gewann. Fraglich ist bei den Wölfen noch der Einsatz von Offensivspieler Admir Mehmedi (Wadenprobleme)

Die Mannschaftsaufstellungen:

Wolfsburg: Casteels - William, Tisserand, Brooks, Roussillon - Rexhbecaj, Arnold, Gerhardt - Ginczek, Brekalo - Weghorst
Dortmund: Bürki - Hakimi, Akanji, Zagadou, Guerreiro - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Bruun Larsen - Alcacer
Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Kovac plagen Personalsorgen

BVB-Verfolger FC Bayern München empfängt am Samstag den SC Freiburg (Bundesliga: FC Bayern München - SC Freiburg ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). 

Der Rekordmeister kämpft sich so langsam aus der Krise: Die letzten vier Pflichtspiele konnten die Bayern gewinnen, überzeugt haben sie mit ihren Leistungen aber noch nicht. (SERVICE: Der Bundesliga-Spielplan)

Hinzu kommen Personalsorgen, die Coach Niko Kovac derzeit das Leben schwer machen. Die jüngste Verletzung von Thiago trifft den FCB schwer. Der Mittelfeldspieler zog sich beim Pokalsieg gegen den SV Rödinghausen einen Außenbandriss sowie einen Kapselriss im Sprunggelenk zu. Der Spielmacher wird den Bayern mehrere Wochen fehlen.

"Er war in außergewöhnlicher Form, hat Führungsqualitäten gezeigt. Schade, dass das jetzt unterbrochen wird. Aber er wird stärker zurückkommen", bedauerte Kovac den Ausfall bei der Pressekonferenz am Freitag. Aber es gibt auch gute Nachrichten in München: Alle zuletzt Kranken und Angeschlagenen sind wieder fit - mit Ausnahme von Thiago und den Rekonvaleszenten. Damit stehen dem FCB-Coach 16 Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung.

Im Vergleich zum Spiel bei Rödinghausen ändert Kovac seine Startelf auf sechs Positionen. Jerome Boateng kommt für Javi Martinez ins Spiel. Joshua Kimmich spielt für den verletzten Thiago. Arjen Robben, James und Serge Gnabry kommen für Leon Goretzka, Thomas Müller und Franck Ribery ins Spiel. Robert Lewandowski ersetzt im Sturmzentrum Sandro Wagner.

Die Mannschaftsaufstellungen:

FC Bayern: Neuer - Rafinha, Süle, Boateng, Alaba - Kimmich - Sanches, James - Gnabry, Robben - Lewandowski
SC Freiburg: Schwolow - Stenzel, Gulde, Heintz, Günter - Koch, Höfler - Haberer, Frantz - Höler, Kleindienst
Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Augsburg und Nürnberg im Bayern-Derby

In Augsburg kommt es zum schwäbisch-fränkischen Bayern-Derby. Der 1. FC Nürnberg ist zu Gast beim FC Augsburg (Bundesliga: FC Augsburg - 1. FC Nürnberg ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). 

Beide Teams mussten unter der Woche schon im Pokal ran - und das über 120 Minuten oder mehr. Während Augsburg sich gegen den Mainz 3:2 nach Verlängerung durchsetzte, musste der Club im Elfmeterschießen gegen Hansa Rostock zittern. Am Ende reichte es zum Einzug in das Viertelfinale. Viel Zeit zur Regeneration bleibt aber nicht. 

Die Mannschaftsaufstellungen:

Augsburg: Luthe - Schmid, Gouweleeuw, Hinteregger, Max - Khedira, Baier - Richter, Koo, Caiuby - Finnbogason
Nürnberg: Mathenia - Bauer, Margreitter, Mühl, Leibold - Petrak - Fuchs, Behrens - Misidjan, Kerk - Zrelak
Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

Schalke: Nübel - Sane, Stambouli, Nastasic - Caligiuri, Serdar, Schöpf - Harit, Bentaleb - Uth, Embolo
Hannover: Tschauner - Anton, Felipe, Elez - Korb, Albornoz - Fossum, Walace - Bebou, Haraguchi - Wood
Schiedsrichter: Markus Schmidt (Stuttgart)

Leverkusen: Hradecky - Tah, S. Bender, Jedvaj - Weider, L. Bender, Havertz, Wendell - Bellarabi, Brandt - Volland
Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Vogt, Adams - Kaderabek, Nordtveit, Grillitsch, Schulz - Grifo - Joelinton, Nelson
Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

So können Sie die Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: Sky Go
Liveticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image