Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem Platzverweis gegen Marseille schimpft PSG-Star Neymar über die gegnerischen Fans. Er sei dauerhaft provoziert und beworfen worden.

Diesen Abend wird Neymar so schnell wie möglich vergessen wollen.

Paris Saint-Germain spielte im französischen Klassiker bei Olympique Marseille nur 2:2 - und der brasilianische Superstar flog kurz vor Schluss mit Gelb-Rot vom Feld.

(DAZN zeigt alle Spiele der Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Anzeige

Dass der Brasilianer seine Nerven nicht mehr im Griff hatte und Gegenspieler Lucas Ocampos nach einem rüden Einsteigen umschubste, lag auch an der Atmosphäre im Stade Velodrome.

Wie Neymar am Rande der Weltfußballer-Gala in London verriet, sei er ununterbrochen von den Marseille-Fans provoziert worden.

"Ich wurde mit allem beworfen. Baguettes, Orangensaft, Coca-Cola. Ich hätte problemlos zu Abend essen können. So etwas hat nichts mit Fußball zu tun", machte Neymar seinem Unmut Luft.

Noch ist nicht bekannt, wie viele Spiele der 222-Millionen-Mann nach seinem Platzverweis verpassen wird. Beim 2:2 gegen OM erzielte der 25-Jährige seinen zehnten Pflichtspieltreffer für den französischen Pokalsieger.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image