Feine Vorlage für Draxler: Bernat gibt Antwort auf Hoeneß
teilenE-MailKommentare

Paris - Paris Saint-Germain setzt seine Traumserie in der Ligue 1 fort. Gegen den SC Amiens geben sich Thomas Tuchels Stars keine Blöße. Julian Draxler trifft.

Zehnter Sieg im zehnten Spiel: Paris Saint-Germain setzt seinen überragenden Lauf in der Ligue 1 fort.

Am Samstagabend fuhren die Stars von Trainer Thomas Tuchel im heimischen Prinzenpark einen nie gefährdeten 5:0-Erfolg gegen den SC Amiens ein. 

 "Jeder glaubt, dass es in der Ligue 1 einfach sei, sich für die Champions League vorzubereiten, aber das stimmt nicht", sagte Tuchel nach dem Spiel, "das würde bedeuten, die anderen Teams herabzuwürdigen. Wir schauen aber nur auf uns, niemand hat zehn Spiele zum Auftakt in Folge gewonnen, wir schon. Wir setzen uns unsere eigenen Grenzen."

Kapitän Marquinhos brachte PSG nach einer Ecke von Angel Di Maria bereits nach zwölf Minuten in Führung. Adrien Rabiot konnte noch vor dem Seitenwechsel erhöhen (42.).

ANZEIGE: Jetzt das neue PSG-Trikot kaufen - hier geht es zum Shop

Draxler trifft in der Schlussphase

In Abwesenheit von Neymar stand Julian Draxler bei dem französischen Meister in der Startelf. Der Ex-Weltmeister spielte durch und erzielte in der Schlussphase das zwischenzeitliche 3:0 (80.).

Auch Kylian Mbappe (82.) und der eingewechselte Moussa Diaby (87.) trugen sich in die Torschützenliste ein.

PSG mit großem Vorsprung an der Spitze

Mit der maximalen Ausbeute 30 Punkten liegt PSG aktuell elf Zähler vor dem Tabellenzweiten OSC Lille.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image