vergrößernverkleinern
© twitter.com/@LFC
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Liverpool befindet sich derzeit in Sydney. Jürgen Klopp lässt es sich dabei nicht nehmen, ein Tänzchen mit den australischen Ureinwohnern zu wagen.

Der FC Liverpool befindet sich im Rahmen eines internationalen Freundschaftsspiels in Sydney und Trainer Jürgen Klopp lässt es sich nicht nehmen, in der freien Zeit etwas Spaß zu haben.

In einem Park der australischen Millionenstadt traf sich der Deutsche mit den Ureinwohnern Down Unders, um deren Kultur kennenzulernen. Neben Speerwurf und Didgeridoo-Spielen präsentierte er sich vor allem als begabter Tänzer.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich bin ein sehr geübter Tänzer. Offensichtlich", scherzte der frühere Dortmunder Coach.

Anzeige

Und er hatte auch sonst allen Grund zur Freude. Im Spiel gegen den FC Sydney, an dem auch Liverpooler Legenden wie Steven Gerrard teilnahmen, siegten die Engländer mit 3:0.

In der abgelaufen Premier-League-Saison errang er mit den Reds zudem eine Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image