vergrößernverkleinern
Paul Pogba ist bei Manchester United unglücklich
Paul Pogba ist bei Manchester United unglücklich © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Paul Pogba ist bei Manchester United nicht zufrieden. Sein italienischer Berater Mino Raiola bestätigt das, schweigt sich aber über weitere Details aus.

Die Spekulationen nehmen zu.

Aufgrund seines schlechten Verhältnisses zu Trainer Jose Mourinho wird Paul Pogba verstärkt mit einem Abschied von Manchester United in Verbindung gebracht. Neben dem FC Barcelona gelten auch Paris Saint-Germain und Ex-Klub Juventus Turin als potentielle Abnehmer. 

Wie wahrscheinlich ist ein Transfer? "Ich bevorzuge es, nicht darüber zu reden. Er macht eine schwierige Zeit durch, befindet sich aber nicht auf dem Markt", teilte Berater Mino Raiola dem italienischen Sender Rai mit. 

Der Portugiese hatte den französischen Weltmeister kürzlich als Vizekapitän abgesetzt und bereits zuvor öffentlich kritisiert.

Zukunft bei United wohl nur bei einer Mourinho-Entlassung

Halten dürfte es den 25-jährigen Mittelfeld-Star bei den "Red Devils", die im Sommer 2016 105 Millionen Euro als Ablöse gezahlt hatten, nur eine baldige Entlassung von Mourinho.

Nach Informationen englischen Zeitung Mirror soll der "Special One" sogar schon - unabhängig von dem Ergebnis - nach Uniteds Premier-League-Partie gegen Newcastle United gefeuert werden (Premier League: Manchester United - Newcastle United ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Heißester Anwärter auf die Nachfolge wäre Zinedine Zidane, der nach seinem Rücktritt bei Real Madrid vereinslos ist.

-----

Lesen Sie auch:

PSG offenbar heiß auf Pogba

Mourinho legt bizarren Auftritt hin

Nächste Artikel
previous article imagenext article image