Sexy Einzug, harte Hiebe: So lief Rouseys WWE-Debüt
teilenE-MailKommentare

München - Ex-UFC-Queen Ronda Rousey feiert bei WWE WrestleMania 34 ein bemerkenswert gelungenes Wrestling-Debüt - und sieht ihr Leben nun in neuem Licht.

Ein stilechter Einmarsch im Schottenrock und am Ende das zu erwartende Ergebnis: Ex-UFC-Queen Ronda Rousey hat bei WWE WrestleMania 34 ein erfolgreiches Wrestling-Debüt bestritten.

Zusammen mit WWE-Hall-of-Fame-Mitglied Kurt Angle trat Rousey in einem Mixed-Match gegen das WWE-Vorstandsehepaar Stephanie McMahon und Triple H an - und entschied den unterhaltsamen Show-Fight für sich (zum kompletten Show-Bericht).

Nicht nur wegen des (natürlich abgesprochenen) Ergebnisses war das Match ein Erfolg: Rousey waren nach ihrem Wechsel in die Showkampf-Welt keine Anpassungsschwierigkeiten anzumerken: Ihre Aktionen verströmten Härte und Intensität und waren gut getimet, auch der Unterhaltungswert ihres Ringauftritts stimmte.

Das als kritisch bekannte WWE-Publikum hob den Daumen, es gab sogar "This-is-awesome"-Rufe. Entsprechend glücklich zeigte sich die 31-Jährige nach dem Kampf - und gab ein überraschendes Bekenntnis ab.

Rousey froh über ihren UFC-Absturz

Bei ESPN erklärte Rousey, dass sie inzwischen froh über die krachenden Niederlagen gegen Holly Holm und Amanda Nunes sei, wegen derer sie ihre zuvor enorm erfolgreiche UFC-Karriere beendete.

"Ich hätte das nie gedacht, dass ich das sagen würde, aber ich bin jetzt überglücklich, diese Kämpfe verloren zu haben, denn es hat mich hierher geführt. Das ist es wert", sagte sie.

Sie habe ihren Niedergang bei der UFC für einen "Weltuntergang" gehalten, nun sei ihre Welt wieder in Ordnung: "Es gibt so viele Menschen, die Tragödien erleben und das Gefühl haben, dass es vorbei ist. Ich kann ihnen nur sagen: Gebt euch Zeit, auch wenn ihr denkt, dass die Zeit es nicht heilen kann."

Ronda Rousey zollt WWE-Idol Tribut

Rousey - schon immer ein glühender Wrestling-Fan - zog in Lederjacke und Kilt in den Superdome von New Orleans ein, ein Tribut an ihr Idol, den verstorbenen "Rowdy" Roddy Piper (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

In Sachen Show-Faktor stahlen ihr ihre Gegner die Show - Triple H und McMahon rückten mit einer Triker-Gang an - , auch das Match lief erstmal gegen die Debütantin.

Wie so oft in einem Wrestling-Teamkampf steckte ihr Partner Prügel ein, ehe es ihm schließlich unter dem Jubel der Fans gelang, Rousey einzuwechseln. Dann ging es richtig rund.

Auch Triple H kassiert Prügel

Die eigentlich nicht zur Wrestlerin ausgebildete McMahon steckte erstmal kräftig Prügel ein, entging der Niederlage aber erst durch einen Block des Armbar-Aufgabegriffs mit einem Augenstecher, dann durch einen Eingriff ihres Gatten.

Rouseys Reaktion auf die unerlaubte Störung: Sie forderte kurzerhand den 55 Kilo schwereren "Cerebral Assassin" zum Kampf. Triple H nahm die Herausforderung an - und kassierte eine kräftige Schlagserie.

McMahon und Triple H retteten sich noch ein paar Mal gegenseitig, aber als das Bösewicht-Pärchen Angle und Rousey gemeinsam den Pedigree verpassen wollte (die Spezialaktion von Triple H), kam der unvermeidliche Konter.

Angle warf Triple H aus dem Ring, die auf sich gestellte McMahon geriet in Rouseys Armbar und gab sofort auf, als Rousey den Griff final durchzog.

Zu Beginn des Jahres hatte Rousey - die von WWE-Legende Piper ihren Spitznamen "Rowdy" übernahm - einen dauerhaften Deal mit WWE unterschrieben und ihr Debüt beim Royal Rumble gefeiert.

Magischer Moment! Der Undertaker kann's noch

Die Ergebnisse von WWE WrestleMania 34:

Intercontinental Title Match: Seth Rollins besiegt The Miz (c), Finn Balor - TITELWECHSEL!
SmackDown Women's Title Match: Charlotte Flair (c) besiegt Asuka
WWE United States Title Match: Jinder Mahal besiegt Randy Orton (c), Bobby Roode, Rusev - TITELWECHSEL!
Ronda Rousey & Kurt Angle besiegen Stephanie McMahon & Triple H
SmackDown Tag Team Title Match: The Bludgeon Brothers (Harper & Rowan) besiegen The Usos (Jimmy & Jey Uso) (c), The New Day (Big E & Kofi Kingston) - TITELWECHSEL!
The Undertaker besiegt John Cena
Daniel Bryan & Shane McMahon besiegen Kevin Owens & Sami Zayn
RAW Women's Title Match: Nia Jax besiegt Alexa Bliss - TITELWECHSEL!
WWE World Title Match: AJ Styles (c) besiegt Shinsuke Nakamura
RAW Tag Team Title Match: Braun Strowman & Nicholas besiegen Cesaro & Sheamus (c) - TITELWECHSEL!
Universal Title Match: Brock Lesnar (c) besiegt Roman Reigns

Nächste Artikel
previous article imagenext article image