vergrößernverkleinern
Randy Orton (r.) drohte bei SmackDown Live damit, das Ohrläppchen von Jeff Hardy zu zerreißen
Randy Orton (r.) drohte bei SmackDown Live damit, das Ohrläppchen von Jeff Hardy zu zerreißen © WWE 2018 All Rights Reserved
teilenE-MailKommentare

München - Bei WWE SmackDown Live geht Randy Orton nach seinem Comeback erneut brutal auf Jeff Hardy los - und zerreißt ihm dabei sogar beinahe sein Ohrloch.

Bei WWE Extreme Rules feierte Randy Orton sein Comeback nach rund zwei Monaten Verletzungspause - bei SmackDown Live knüpfte er nahtlos dort an, wo er am Sonntag aufgehört hatte: mit einer weiteren brutalen Attacke auf Publikumsliebling Jeff Hardy.

Hardy hatte am Wochenende seinen US Title in einem schnellen Match gegen Shinsuke Nakamura verloren und war anschließend ohne ersichtlichen Grund von Orton angegriffen worden.

Bei der wöchentlichen TV-Show wollte der 40-Jährige den Schaden beheben und löste seine Rückmatch-Klausel gegen Nakamura ein.

Er eröffnete die Show mit einer Promo-Ansprache, in der er zugab, dass diese Entscheidung vielleicht dumm sei, da er wegen Nakamuras und Ortons Attacken auf seine Leistengegend immer noch angeschlagen sei. Er gelobte trotzdem, den US Title sofort wieder zurückzugewinnen.

---

Lesen Sie auch:

- SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE
- Video enthüllt Fan-Frust bei Ziggler und Rollins

---

Randy Orton vollendet Heel-Turn gegen Jeff Hardy

Hardy schien dann am Ende der Sendung auch Recht zu behalten, stand nach der Swanton Bomb gegen Nakamura kurz vor dem vermeintlich sicheren Sieg - als Orton wieder aufkreuzte und auf ihn losging.

Nakamura wurde disqualifiziert und behielt so seinen Titel, was für Hardy in dem Moment aber weniger schmerzhaft war als das, was Orton ihm antat.

In einer besonders schockierenden Szene steckte die "Viper" einen Finger in Hardys Ohr-Piercing und deutete an, ihm sein Ohrläppchen zu zerreißen.

So weit kam es dann letztlich doch nicht, stattdessen gab es für Hardy noch Ortons Slingshot DDT vom Kommentatorentisch auf den Hallenboden. Selbst Nakamura rätselte offensichtlich darüber, was in Orton gefahren ist - der an diesem Abend eindeutig seinen Heel-Turn, seinen Wandel zum Bösewicht, vollendete.

Die weiteren Highlights:

- Der erst kürzlich in den Hauptkader berufene Andrade Almas forderte WWE-Champion AJ Styles zu einem Match heraus - in dem es allerdings nicht um den Titel ging. Der enorm begabte Mexikaner agierte auf Augenhöhe mit Styles, erst nach rund 15 Minuten konterte Styles Almas' Ansatz zu seinem Hammerlock DDT mit dem Calf Crusher aus. Almas musste aufgeben.

- Becky Lynch setzte ihre Siegesserie der vergangenen Wochen mit einem Erfolg über Mandy Rose fort und forderte anschließend SmackDown-Damenchampion Carmella heraus. Carmella wollte nicht annehmen, aber General Managerin Paige setzte ein Match kommende Woche an. Sollte Lynch es gewinnen, bekomme sie beim SummerSlam eine Titelchance.

- Samoa Joe feierte mit dem Coquina Clutch einen schnellen Sieg über Tye Dillinger.

- Nachdem eine Knöchelverletzung von Kane ihn und Daniel Bryan daran hinderte, bei Extreme Rules die Tag Team Titles von den Bludgeon Brothers zu gewinnen, hielt The Miz in seiner Interview-Show Miz TV eine "Grabrede" auf Team Hell No - bei der Kanes Maske im Ring zur Schau gestellt wurde und eine Gruppe von "Sargträgern" die Zeremonie bewachte. Bryan ließ sich diese Aktion nicht gefallen, ging auf seinen alten Erzfeind Miz und die Sargträger los und sprengte das Schauspiel.

- Nach dem Sieg von SAnitY über The New Day in der Extreme-Rules-Kickoff-Show gab es diesmal ein Einzelduell der beiden Gruppierungen: SAnitY- Anführer Eric Young gegen Kofi Kingston. Vor den Augen seiner Mitstreiter - Killian Dain und der deutschen WWE-Hoffnung Alexander Wolfe - siegte Young mit einer Neckbreaker-Variation.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

Non Title Match: AJ Styles besiegt Andrade Almas
Becky Lynch besiegt Mandy Rose
Samoa Joe besiegt Tye Dillinger
Eric Young besiegt Kofi Kingston
WWE United States Title Match: Jeff Hardy besiegt Shinsuke Nakamura (c) durch Disqualifikation

Nächste Artikel
previous article imagenext article image