vergrößernverkleinern
Samoa Joe provozierte AJ Styles bei WWE SmackDown Live mit einem brisanten Brief
Samoa Joe provozierte AJ Styles bei WWE SmackDown Live mit einem brisanten Brief © WWE 2018 All Rights Reserved
teilenE-MailKommentare

München - Fünf Tage vor dem WWE SummerSlam 2018 treibt Samoa Joe seine Spielchen mit Champion AJ Styles noch weiter: Er enthüllt einen Brief mit heiklem Inhalt.

Am Sonntag bestreiten die langjährigen Erzrivalen AJ Styles und Samoa Joe ihr erstes großes Match bei WWE, nun ist ihre Story noch einmal ein Stück persönlicher geworden.

Bei der letzten Ausgabe der TV-Show SmackDown Live vor dem SummerSlam 2018 provozierte Herausforderer Joe den WWE-Champion mit einem rätselhaften Brief, der Styles noch mehr reizte als Joes böse Anmerkungen zwei Wochen vorher.

Joe hatte damals behauptet, dass Styles auch deswegen ein so guter Wrestler sei, weil er ein schlechter Vater sei und seine Kinder vernachlässige, die er angeblich nie gewollt hätte.

Styles ging zum Abschluss der Show noch einmal auf diesen Angriff ein und erklärte, dass seine Ehefrau Wendy ihm den guten Rat gegeben hätte, sich von Joe nicht mit solchen Aktionen aus dem Konzept bringen zu lassen - worauf Joe noch einmal das Wort ergriff.

---

Lesen Sie auch:

SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE
Zwei Überraschungsauftritte bei RAW

---

Samoa Joe erneuert Vorwürfe gegen AJ Styles

Joe betrat die Einmarschrampe und teilte mit, dass seine Vorwürfe gegen Styles keineswegs aus der Luft gegriffen seien, er hätte ein Schriftstück bei sich, die sie bestätigen würden.

Er las aus einem angeblichen Brief vor, in dem es hieß, dass Joes Bemerkungen wahr wären: Styles hätte nie Kinder gewollt, womöglich auch nie eine Ehefrau. Er nutze jede Gelegenheit, um seine Familie allein zu lassen.

Der Brief schloss mit dem an Joe gerichteten Wunsch, Styles zu besiegen und ihm damit das zu nehmen, was ihm am wichtigsten sei, ein Gefühl, das die angebliche Verfasserin des Briefs schon erlebt hätte: Wendy Styles.

SmackDown endete in dem Moment, in dem Joe behauptete, dass Styles' eigene Ehefrau mit ihm gebrochen hätte. Auf ihrer Homepage lud WWE aber noch ein Video hoch, in dem Styles zu sehen ist, wie er Joe hinter den Kulissen an den Kragen will - aber von den Usos, Karl Anderson und Luke Gallows zurückgehalten wird.

Die weiteren Highlights:

- Zu Beginn der Sendung waren Damenchampion Carmella und ihre SummerSlam-Herausforderinnen Becky Lynch und Charlotte Flair im Ring versammelt. Carmella tat dabei ihr Bestes, einen Keil zwischen die Freundinnen Lynch und Flair zu treiben, ohne sichtbaren Erfolg.

Im Anschluss setzte General Managerin Paige ein Match von Flair und Lynch gegen Mandy Rose und Sonya Deville an, Lynch fuhr den Sieg mit dem Dis-Arm-Her-Griff gegen Rose ein.

- Die Bludgeon Brothers setzten vor der Verteidigung ihrer SmackDown Tag Team Titles gegen The New Day am Sonntag ebenfalls ein Zeichen: Sie nahmen drei lokale Wrestler auseinander, ohne dass es dabei überhaupt zu einem offiziellen Match kam.

The New Day waren da etwas mehr gefordert: In einem Sechs-Mann-Tag-Team-Match bezwangen Big E, Kofi Kingston und Xavier Woods die Gruppierung SAnitY mit dem Deutschen Alexander Wolfe.

- Aiden English versuchte in einem Match gegen Andrade Almas vergeblich, die Gunst von Rusev und Lana zurückzugewinnen. Almas besiegte English mit dem Hammerlock DDT, in der SummerSlam-Kickoff-Show treffen er und Zelina Vega auf Rusev und Lana.

- Jeff Hardy besiegte Shelton Benjamin mit dem Twist of Fate und wehrte hinterher auch einen Hinterhalt von US-Champion Shinsuke Nakamura ab: Er verpasste seinem SummerSlam-Gegner ebenfalls den Twist of Fate und die Swanton Bomb. Hardys zweiter Rivale Randy Orton sah es sich vom Backstage-Bereich aus an.

- Daniel Bryan und The Miz waren bei SmackDown nicht vor Ort, ihr Match wurde mit einem dreiteiligen Video-Rückblick auf ihre lange gemeinsame Geschichte beworben: Es ging um Bryans WWE-Anfänge als unfreiwilliger Schützling von The Miz bei NXT 2010, ihr legendäres, halb-reales Streitgespräch bei Talking Smack, als Bryans Karriere beendet schien und die neue Rivalität nach Bryans Comeback in diesem Jahr.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

Becky Lynch & Charlotte Flair besiegen Mandy Rose & Sonya Deville
The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) besiegen SAnitY (Alexander Wolfe, Eric Young & Killian Dain)
Andrade Almas besiegt Aiden English
Jeff Hardy besiegt Shelton Benjamin

Nächste Artikel
previous article imagenext article image