Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Eine Woche nach dem "Superstar Shake-up" bessert WWE nach und veranlasst weitere Transfers zwischen RAW und SmackDown - teils aus privaten Gründen.

Der "Superstar Shake-up" ist erst eine Woche her - und schon sah WWE sich zum Nachbessern veranlasst.

Eine Woche nach dem WWE Draft hat die Showkampf-Liga eine Reihe von weiteren Kader-Transfers zwischen der Montagsshow RAW und der Dienstagsshow SmackDown veranlasst und dabei auch zwei weitere Tag Teams auseinandergerissen.

Cesaro, Samoa Joe, Aleister Black, Andrade, Zelina Vega wechseln

Wie im Lauf des Montags bekannt wurde, wechseln der Schweizer Cesaro und US-Champion Samoa Joe von SmackDown zu RAW. Beide debütierten dort bereits in der aktuellen RAW-Ausgabe. Umgekehrt gehen Andrade und dessen Managerin Zelina Vega zu SmackDown - nachdem sie erst vergangene Woche von genau dort zu RAW geswitcht worden waren.

Anzeige

Auch der Niederländer Aleister Black geht von RAW zu SmackDown - womit neben dem Erfolgsteam The Bar (Sheamus und Cesaro) auch das kurzlebige Duo der NXT-Aufsteiger Black und Ricochet Geschichte ist.

Jinder Mahal und Singh Brothers zu SmackDown

Sheamus - der aktuell wegen einer beim RAW nach WrestleMania erlittenen Gehirnerschütterung verletzt ausfällt - bleibt bei SmackDown, Ricochet bei RAW, wo er am Montag gegen Robert Roode verlor (ehemals Bobby Roode). Dieser hatte vergangene Woche seinen Partner verloren, als Chad Gable zu SmackDown ging.

Im Zuge des Shake-up wurden außerdem auch Bayley und Sasha Banks (sehr zu deren Verdruss) sowie die Riott Squad getrennt.

Weitere wurde dann noch bei SmackDown offenbar: Der frühere WWE-Champion Jinder Mahal und seine Schergen Sunil und Samir Singh gehen zurück zur Dienstagsshow, ebenso das B-Team (Bo Dallas und Curtis Axel).

Wissenswertes zum Thema Wrestling

WWE führt Liebespaare (wieder) zusammen

Die Hintergründe für die neuen Wechsel sind nur zum Teil bekannt, liegen in bestimmten Fällen aber auf der Hand: Der Wechsel von Joe war bereits vergangene Woche geplant, wurde aber noch nicht verkündet, weil dieser kurzfristig erkrankt war. Dass er diese Woche nachgeholt würde, war erwartet worden, nachdem im Gegenzug Intercontinental Champion Finn Balor von RAW zu SmackDown rotiert worden war.

Beim Wechsel von Andrade, Vega und Black spielen private Aspekte hinein: Andrade ist Lebenspartner von SmackDown-Wrestlerin Charlotte Flair, der Niederländer Black (in Deutschland einst als Tommy End aktiv) ist der Ehemann von Vega.

Das Pro Wrestling Sheet berichtet, die Rückkehr von Andrade und Vega zu SmackDown sei "auf höherer Ebene" entschieden worden. Laut Wrestling Observer hatte die zwischenzeitliche Trennung von Andrade und Charlotte intern erhebliche Irritationen ausgelöst. WWE habe diese ebenso ausbügeln wollen wie die Kritik, die es auch von Fans gab.

Da die RAW- und SmackDown-Stars nicht nur bei den TV-Ausstrahlungen, sondern auch bei den fast wöchentlichen Touren durch die USA und die Welt getrennt sind, legen die meisten Wrestlerinnen und Wrestler, die hinter den Kulissen liiert sind, Wert darauf, demselben Kader anzugehören.

Weitere Detail-Änderungen, die bei RAW vollzogen wurden: Das neue RAW-Duo "The Viking Experience" heißt jetzt "Viking Raiders", nachdem erst vergangene Woche von "War Raiders" unbenannt worden war. Einen leichten Neuanstrich erhielt auch der nun schnurrbärtige Bobby Roode, der jetzt Robert Roode heißt - wie zeitweise auch schon in seiner Ex-Liga Impact.

WWE Draft - die Wechsel zu RAW im Überblick:

- AJ Styles
- Samoa Joe (neu)
- Cesaro (neu)
- The Miz
- Ricochet
- The Viking Raiders (Erik & Ivar)
- Andrade
- Zelina Vega
- Rey Mysterio
- The Usos (Jimmy & Jey Uso)
- Naomi
- EC3
- Lacey Evans
- Eric Young
- Cedric Alexander

WWE Draft - die Wechsel zu SmackDown im Überblick:

- Roman Reigns
- Andrade & Zelina Vega (neu, nach einer Woche bei RAW)
- Jinder Mahal & The Singh Brothers (neu)
- Aleister Black (neu)
- The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel)
- Elias
- Lars Sullivan
- Bayley
- Ember Moon
- Kairi Sane
- Finn Balor
- Buddy Murphy
- Liv Morgan
- Apollo Crews
- Chad Gable
- Mickie James
- Heavy Machinery (Otis & Tucker)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image