Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Beim TV-Debüt von WWE NXT, das den Rivalen AEW ärgern soll, gibt's viel spektakuläre Action. Beim irren Finale sind die deutschen Hoffnungen mittendrin.

Nach RAW und SmackDown hat nun auch der dritte Kader von WWE das US-Fernsehen erobert - und beim TV-Debüt von NXT hat die einst als Nachwuchskader konzipierte Show auch genau das geliefert, was sie beim harten Kern des Wrestling-Publikums so populär macht.

Bei der Premierenshow auf dem RAW-Heimatsender USA Network konzentrierten sich die Schützlinge von WWE-Vorstand und NXT-Lenker Triple H auf spektakuläre Ring-Action statt Entertainment-Einlagen. Ab Oktober läuft NXT direkter Konkurrenz zur dann loslegenden TV-Show von All Elite Wrestling (AEW) - ein "Wednesday Night War".

Auch die deutschen Hoffnungsträger der Liga hatten einen großen Auftritt beim wilde Finale der zweistündigen Sendung (wobei die zweite Hälfte in den ersten zwei Wochen wie bisher nur auf dem Streaming-Portal WWE Network zu sehen ist, mit dem auch die Fans in Deutschland NXT verfolgen können).

Anzeige

Das Bündnis "Imperium" mit Alexander Wolfe und Marcel Barthel sowie dem österreichischen Phänomen WALTER und dem Südtiroler Fabian Aichner sorgte dafür, dass ein Match zwischen Ex-UFC-Star Matt Riddle und Killian Dain im Mega-Chaos mündete.

Imperium setzt ein Ausrufezeichen

Imperium, bisher vor allem beheimatet im Europa-Kader NXT UK, betraten in der zweiten Stunde die Szenerie, als eigentlich ein Match zwischen dem Japaner KUSHIDA und Nachwuchstalent Denzel Dejournette angesetzt war.

Unter dem Jubel der Fans - bei denen vor allem Anführer und UK-Champion WALTER schon kultisch verehrt wird - verprügelte Imperium Dejournette, worauf WALTER den Ring betrat und eine Warnung aussprach: Die Matte sei heilig (der Standardspruch von Imperium) und jeder, der das nicht anerkenne, werde die Konsequenzen spüren.

Imperium bei WWE (v.l.): Alexander Wolfe, WALTER, Fabian Aichner, Marcel Barthel
Imperium bei WWE (v.l.): Alexander Wolfe, WALTER, Fabian Aichner, Marcel Barthel © WWE

KUSHIDA ließ sich davon nicht ins Bockshorn jagen, stellte sich WALTER entgegen und verpasste ihm einen Kick, bevor der Rest der Gruppierung ihn zu fassen bekam.

Attacke von WALTER auf Matt Riddle mündet im Mega-Chaos

Damit nicht genug: Imperium brachten am Ende auf den Hauptkampf der Show zum Eskalieren: Ein Street Fight der beiden Erzrivalen Riddle und Dain verlagerte sich in den Backstage-Bereich, wo Imperium auf Riddle losging - womit sich eine Fortsetzung der Rivalität WALTER - Riddle bei WWE andeutete, mit der die beiden schon die Fans der deutschen Liga wXw (Westside Xtreme Wrestling) und der US-Independent-Szene begeistert hatten.

Matt Riddle (einem größeren Publikum auch schon als Online-Kritiker von Bill Goldberg aufgefallen) musste sich aber nicht allein gegen Imperium zur Wehr setzen: Die durch ihre RAW-Auftritte bekannten Street Profits kamen Riddle zu Hilfe, worauf schließlich eine Massenprügelei ausbrach, bei der praktisch der ganze NXT-Kader mitmischte.

Das Chaos verlagerte sich dann in und an den Ring, wo Koloss Dain es mit einem Sprung aus dem Ring auf die Wrestler-Traube außerhalb krönte. Das eigentliche Match endete ergebnislos - aber was NXT den Fans zu bieten hat, die es bislang noch nicht gekannt hatten, wurde überdeutlich.

Die weiteren Highlights:

- Im ersten TV-Match von NXT wurde eine neue Herausforderin für Damenchampion Shayna Baszler gesucht (UFC-Weggefährtin und Freundin von Ronda Rousey). Publikumsliebling Candice LeRae - die Ehefrau von Johnny Gargano - setzte sich dabei gegen Bianca Belair, Io Shirai und Mia Yim durch.

- Cameron Grimes - Fans von Impact Wrestling als Trevor Lee bekannt - feierte eine auf andere Weise wirkungsvolle TV-Premiere: Er fertigte Gegner Sean Maluta binnen Sekunden mit einem Double Stomp ab.

- Einen Paukenschlag gab es auch im Match, das die TV-Übertragung abschloss: Roderick Strong entthronte das schillernde Top-Talent Velveteen Dream mit Hilfe seiner Kollegen von der Undisputed Era. Damit hat die Gruppierung um NXT-Champion Adam Cole nun alle Männer-Gürtel der US-Version von NXT unter ihrem Banner vereint.

- Bei der Stream-Übertragung lenkte WWE den Blick noch auf zwei weitere internationale Hoffnungsträger: Der Brite Pete Dunne besiegt Arturo Ruas, Xia Li - die erste Chinesin bei WWE - überwand Aliyah.

- Ein neuer Top-Herausforderer wurde auch für den Cruiserweight-Titel gefunden, der ab jetzt - entsprechende Andeutungen gab es von Triple H schon - bei NXT ausgefochten zu werden scheint. Oney Lorcan traf dabei auf Lio Rush, der bei RAW als Manager von Bobby Lashley in Erscheinung getreten war, vor einigen Monaten aber aus dieser Rolle herausgeschrieben wurde. Rush setzte sich durch und kann nun Champion Drew Gulak ins Visier nehmen.

Die Ergebnisse von WWE NXT am 18. September 2019:

WWE NXT Women's Title #1 Contendership Match: Candice LeRae besiegt Bianca Belair, Io Shirai, Mia Yim
Cameron Grimes besiegt Sean Maluta
WWE NXT North American Title Match: Roderick Strong besiegt Velveteen Dream (c) - TITELWECHSEL!
Pete Dunne besiegt Arturo Ruas
Xia Li besiegt Aliyah
WWE Cruiserweight Title #1 Contendership Match: Lio Rush besiegt Oney Lorcan
Street Fight: Killian Dain vs. Matt Riddle - No Contest

Nächste Artikel
previous article imagenext article image