Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Brodie Lees Witwe Amanda nennt die Todesursache und zahlreiche neue Details der Tragödie um den früheren Luke Harper von WWE. Die Ärzte rätseln bis heute.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag erschütterte die Nachricht vom Tod des Brodie Lee die Wrestling-Welt.

Rund einen Monat danach hat Amanda Huber, Witwe des früheren Luke Harper von WWE, nun detailliert nachgezeichnet, wie die Ärzte um das Leben ihres Mannes gekämpft haben.

Im Podcast AEW Unrestricted, der offiziellen Audioshow von Lees letztem Arbeitgeber, nannte sie auch die genaue Todesursache ihres Mannes: eine Idiopathische Lungenfibrose, eine Vernarbung des Lungengewebes, hat ihn im Alter von nur 41 Jahren das Leben gekostet.

Anzeige

Wie es dazu gekommen ist, ist aber weiter ein Rätsel - zumal der lange schwelende Verdacht auf eine Erkrankung am Coronavirus Covid-19 durch alle denkbaren Tests ausgeräumt wurde. Die letzten Lebensmonate des zweifachen Familienvaters waren geprägt von vielen medizinischen Irrtümern. SPORT1 zeichnet sie nach.

18. Oktober 2020: Brodie Lee absolviert ein Workout auf seinem Heimtrainer – und wundert sich über ungewohnte Konditions- und Atemprobleme. Er muss das Training abbrechen. In einem Podcast-Interview, das er kurz darauf gibt, spricht er darüber und deutet es fälschlicherweise als Konsequenz seines brutalen "Dog Collar Matches" gegen Cody Rhodes, das eineinhalb Wochen zuvor bei AEW Dynamite ausgestrahlt worden war.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

19. Oktober 2020: Lee scheitert erneut am Versuch, ein Workout zu absolvieren. Er hegt den Verdacht, an Corona erkrankt zu sein, spürt aber keine anderen Symptome – und erhofft sich Klärung vom standardmäßigen Test vor dem nächsten TV-Taping, das am Tag darauf ansteht.

20. Oktober 2020: Lee erscheint bei den Tapings in Jacksonville zur Arbeit, sein Corona-Test fällt negativ aus. AEW-Arzt Michael Sampson schickt ihn wegen der Symptome trotzdem nach Hause, fürchtet einen fehlerhaften Test und eine Verbreitung des Virus.

21. Oktober 2020: Lee bekommt hohes Fieber, kann nicht essen und trinken. Er ist nun überzeugt, doch an Covid-19 erkrankt zu sein.

22. Oktober 2020: Lee sucht die Notaufnahme des örtlichen Krankenhauses auf. Die Ärzte vermuten eine Bronchitis und allergische Reaktion, Lee glaubt nicht daran, geht von einer Lungenentzündung als Folge seiner vermeintlichen Corona-Infektion aus. Er bekommt Medikamente.

23. Oktober 2020: Ehefrau Amanda legt Lee nahe, ins Krankenhaus zu gehen, er lehnt ab. Die beiden einigen sich, dass er gehen muss, wenn sein Fieber 39,5 Grad erreicht. Es liegt ganz knapp darunter.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

24. Oktober 2020: Lee geht es weiterhin so schlecht, dass er doch ins Krankenhaus geht. Er kann sich nicht selbst auf den Beinen halten und braucht Amandas Hilfe. Die Krankenschwestern messen die Sauerstoffsättigung seines Bluts – und merken, dass sie vor einem großen Problem stehen. 90 bis 100 ist als Wert normal, Asthma-Patienten haben etwa 85. Lees Wert liegt bei 52. Die Schwestern denken zunächst, dass das Gerät kaputt ist. Doch weitere Messungen bestätigen den alarmierenden Befund.

27. Oktober 2020: Lee wird auf die Intensivstation verlegt. Die Ärzte sind ungeachtet der Negativtests mittlerweile sicher: Es muss Corona sein. Lees Zustand verschlechtert sich weiter.

30. Oktober 2020: Lee, gerade noch in der Lage zu reden, klärt eine letzte familiäre Streitigkeit: Sohn Brodie will sich an Halloween als Orange Cassidy verkleiden, sein Lieblingswrestler. Mutter Amanda rät ab, weil sie vermutet, dass die Hausbewohner, bei denen er klingelt, die Verkleidung mit Jeansjacke nicht verstehen würden. Lee interveniert: "Go buy the kid a fucking denim jacket!"

Meistgelesene Artikel

31. Oktober 2020: Lees Gesundheitszustand erreicht den nächsten Tiefpunkt, er wird in eine Spezialklinik verlegt. Die AEW-Bosse vermitteln ihn ins Mayo-Hospital in Jacksonville. Lees Familie wird mitgeteilt, dass es um Leben und Tod geht und er eine Lungentransplantation brauche. Seine Wrestling-Karriere sei vorbei, so oder so. Lee muss an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden und wird schließlich notoperiert.

7. November 2020: Amanda unterrichtet die AEW-Führung am Tag der Großveranstaltung Full Gear, wie schlimm es um ihren Mann steht. Sie bittet um Stillschweigen – und ist am Ende selbst überrascht, dass bis zum Tod ihres Mannes tatsächlich nichts durchsickert.

9. November 2020: Amanda unterzeichnet die nötigen Dokumente für eine Lungentransplantation. Es gibt Anzeichen der Besserung, Reha-Maßnahmen werden eingeleitet. Trotz weiterer negativer Tests glauben die Ärzte immer noch an Corona.

14. November 2020: Lee wird vom Beatmungsgerät abgeklemmt und erwacht aus dem künstlichen Koma. Er kann wieder Worte murmeln und lächeln – aber die Hoffnungszeichen trügen: Sein Zustand verschlechtert sich bald wieder, er erleidet eine Panikattacke und es gibt in den kommenden Wochen nur noch schlechte Nachrichten. Die schlechteste: Lees Lunge ist mit Bakterien infiziert, er kann nicht mehr auf eine rettende Transplantation hoffen. Der Kampf um Lees Leben ist verloren.

24. Dezember 2020: Lees Nieren und sein Herz beginnen zu versagen.

26. Dezember 2020: Amanda verständigt AEW-Geschäftsführer Cody Rhodes und Lees besten Freund, WWE-Star Big E (der ihn später im WWE-TV in besonderem Maße würdigte) und bringt auch Brodie Jr. bei, dass sein Vater an diesem Tag sterben wird. Neben Rhodes, Big E und anderen Angehörigen begleiten auch Tyler Breeze, Shawn Spears (Tye Dillinger) und dessen Lebensgefährtin Peyton Royce Lee durch seine letzten Stunden.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

30. Dezember 2020: AEW würdigt Lee in einer bewegenden und vielgelobten Tribut-Episode von Dynamite. Für Witwe Amanda ist die Show auch der Ersatz für eine offizielle Trauerfeier, die sie aufgrund des Corona-Risikos ausfallen lässt, um keine Angehörigen zu gefährden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image