Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Geballte Motorsport-Action auf SPORT1. Im tschechischen Most gastieren am Wochende die GT Masters, der Carrera Cup und die TCR Germany zur 2. Saisonstation.

Motorsport-Fans aufgepasst: Nach dem Saisonauftakt in Oschersleben gastieren die ADAC Serien und der Porsche Carrera Cup an diesem Wochenende im tschechischen Most.

Für Fabian Vettel, Bruder von Formel-1-Pilot Sebastian Vettel, und seinen Teamkollegen Philip Ellis startete das Wochenende allerdings alles andere als gewünscht. Mit Rang 16 verpasste man die Punkteränge um eine Position. Für Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde war das Rennen hingegen ein voller Erfolg. Sie konnten mit ihrem Sieg die Führung in der Gesamtwertung übernehmen.

Im zweiten Rennen waren Marvin Kirchhöfer und Markus Pommer nicht zu schlagen und fuhren souverän zum Sieg. Für Fabian Vettel verlief der Sonntag auch um Längen erfolgreicher. Der jüngere Brüder von Sebastian Vettel fuhr zu seinen ersten Punkten im ADAC GT Masters.

Anzeige

Ammermüller bricht ten Voorde-Dominanz

Im Gegensatz zu den ADAC-Serien startete der Porsche Carrera Cup in Hockenheim in die neue Saison. Dort feierte Larry ten Voorde einen Doppelsieg und reiste entsprechend bereits mit einem souveränen Vorsprung nach Nordböhmen.

Meistgelesene Artikel

Den baute der Niederländer auch gleich weiter aus. Im ersten Rennen von Most war ten Voorde erneut der überragende Mann und holte sich souverän vor Julien Andlauer und Michael Ammüller den Sieg.

Am Sonntag konnte die Konkurrenz in Person von Michael Ammermüller aber die Dominanz des Niederländers brechen. Allerdings feierte er mit dem zweiten Platz einen weiteren Erfolg.

Packender Fight in der ADAC TCR Germany

In der ADAC TCR Germany konnte Mike Halder im ersten Rennen in Most seinen zweiten Saisonsieg feiern. Nachdem er beim Start die Führung von Harald Proczyk übernommen hatte, kontrollierte er das Feld und brachte den Sieg souverän ins Ziel.

Hinter ihm kamen Max Hesse (Hyundai) und Proczyk (Hyundai) auf die Ränge zwei und drei.

Im zweiten Rennen bot Antti Buri dann Motorsport vom Feinsten. Nach rundenlangem Kampf holte er sich erst in der letzten Runde den Seig gegen Bradley Burns.

SPORT1 zeigt die spannende Rennserie auch 2019 LIVE im TV und LIVESTREAM.

An jedem Rennwochenende setzt das Hyundai Team Engstler in enger Zusammenarbeit mit Hyundai Motor Deutschland ein VIP-Auto ein. Am Samstag verlief das Rennen für Gaststarterin  Jessica Bäckman (Schweden) noch äußerst unglücklich. Aber am Sonntag konnte sie in einem tollen Duell gegen Maurits Sandberg ihr Können unter Beweis stellen.

Zeitplan des Motorsport-Wochenendes in Most/Tschechien:

Samstag, 18. Mai:

1. Rennen ADAC TCR Germany, 1. Mike Halder, 2. Max Hesse, 3. Harald Proczyk
1. Rennen ADAC GT Masters, 1. Niederhauser/van der Linde, 2. Engelhart/Bortolotti, 3. Jahn/Barth
1. Rennen Porsche Carrera Cup Deutschland, 1. Larry ten Voorde, 2. Julien Andlauer, 3. Michael Ammüller

Sonntag, 19. Mai:

2. Rennen ADAC TCR Germany, 1. Annti Buri, 2. Bradley Burns, 3. Dominik Fugel
2. Rennen Porsche Carrera Cup Deutschland, 1. Michael Ammermüller, 2. Larry ten Voorde, 3. Dylan Pereira
2. Rennen ADAC GT Masters, 1. Pommer/Kirchhöfer, 2. Ineichen/Perera, 3. Barth/Jahn

Nächste Artikel
previous article imagenext article image