Home>Darts>Darts-WM>

Darts: Deutscher WM-Traum endet dramatisch

Darts-WM>

Darts: Deutscher WM-Traum endet dramatisch

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Deutscher WM-Traum endet dramatisch

Bei der Darts-WM (LIVE auf SPORT1) im Ally Pally stehen erstmals fünf Deutsche im Starterfeld. Ein möglicher sechster Deutscher scheitert jedoch dramatisch.
Dragutin Horvat gewinnt das Finale der Europe Super League gegen Newcomer Pascal Rupprecht mit 8:3 und fährt nach 2017 zum zweiten Mal zur Weltmeisterschaft.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Wenn die Darts-WM im altehrwürdigen Ally Pally (ab dem 15. Dezember alle Spiele LIVE auf SPORT1) mit dem deutschen Rekordaufgebot von fünf Teilnehmern startet, muss sich ein anderer Deutscher mit der Zuschauerrolle begnügen. Pascal Rupprecht verpasste sein WM-Debüt auf fast schon dramatische Art und Weise.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nachdem der 23-Jährige zuvor bereits Stephen Burton, den hochgehandelten Mervyn King und Nick Kenny aus dem Turnier befördert hatte, war er im entscheidenden Duell gegen Boris Krcmar dem ersehnten WM-Ticket ganz nah.

Im Best-of-13-Modus war der Bielefelder zwischenzeitlich auf 5:3 davongezogen. Danach drehte der Kroate jedoch auf und erzwang noch den Decider. Dort checkte der 44-Jährige, der unter dem Spitznamen „The Biggest“ in der Dartswelt bekannt ist, 124-Rest aus und schnappte Rupprecht so doch noch den WM-Platz weg.

Bereits in der Europe Super League hatte sich Rupprecht erst im Finale Dragutin Horvat geschlagen geben müssen, der sich seinerseits seine zweite WM-Teilnahme sicherte.

{ "placeholderType": "MREC" }

SPORT1-Kommentator leidet mit Rupprecht

Besonders bitter: Gegen Krcmar hatte der Deutsche offenbar einen eigenen Matchdart vergeben. „Pascal Rupprecht und Daniel Klose sind knapp gescheitert. Es hätten auch sieben Deutsche sein können. Das wäre Wahnsinn gewesen. Rupprecht stand auf 40 und Krcmar hat ihm ein 124er Finish im Decider um die Ohren gehauen“, zeigte sich auch SPORT1-Kommentator Basti Schwele in den SPORT1 News fast schon geschockt.

Auch auf X (ehemals Twitter) litten die deutschen Darts-Fans mit Rupprecht und Daniel Klose, der ebenfalls im letzten Match scheiterte (5:7 gegen Darren Webster). „So unfassbar bitter. Wie ein Schlag in die Fresse“, schrieb etwa X-User niki und fügte hinzu: „Der Tag der Deutschen war nahezu perfekt, am Ende überwiegt ganz klar die Enttäuschung. Auch Klose kann in den Decider gehen, wenn er die 32 rausnimmt... Für Rupprecht noch ein Stück bitterer.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Noch deutlicher wurde X-User Lukas: „Rupprecht hätte es am meisten verdient. Spielt IMMER ein hohes Niveau und kassiert dann sowas am Ende. Er tut mir so leid...“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

SPORT1 zeigt noch weitere Fan-Reaktionen zum Aus von Pascal Rupprecht.

{ "placeholderType": "MREC" }
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

X-User Niklas fasste die Situation in wenigen Worten zusammen: „Oh nein was ist mit Rupprecht passiert?“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Rupprecht verpasst einen Matchdart; Krcmar trifft dann 124 zum Break/Sieg - diese Niederlage schmerzt wirklich“, meinte User Till.