Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Eintracht-Held Mascarell: Das lief beim Bayern-Debakel schief - so schlägt Frankfurt Real Madrid im Supercup

Bundesliga>

Eintracht-Held Mascarell: Das lief beim Bayern-Debakel schief - so schlägt Frankfurt Real Madrid im Supercup

Anzeige
Anzeige

Mascarell: Was gegen Bayern schief lief

Mascarell: Was gegen Bayern schief lief

Omar Mascarell blickt im Gespräch mit SPORT1 auf seine Zeit bei Eintracht Frankfurt zurück. Dabei verrät er den Grund für die deutliche Auftaktniederlage gegen die Bayern und seinen besten Karriere-Moment.
Das monatelange Zerren hat ein Ende. Eintracht Frankfurt verliert seinen wichtigsten Spieler – und das kurz vor dem so freudig erwarteten Kracher gegen Real Madrid. Trainer Oliver Glasner bestätigt den Abgang.
Christopher Michel
Christopher Michel

Eintracht Frankfurt spielt im Europäischen Supercup gegen Traumgegner Real Madrid. Omar Mascarell, der für beide Teams spielte, hält seine Sympathien für die Hessen im SPORT1-Gespräch nicht zurück. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Mascarell schnürt seit Sommer 2021 für den spanischen Erstligisten FC Elche seine Fußballschuhe. Der gebürtige Tinerfeno wechselte 2010 in die Jugendabteilung von Real Madrid und ging 2016 zu Eintracht Frankfurt.

Nach zwei Jahren zogen die Königlichen ihre Rückkaufklausel und transferierten ihn zum FC Schalke 04. Nach insgesamt sechs Jahren im Deutschland folgte nach dem Abstieg der Gelsenkirchener die Rückkehr in die Heimat. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Vor Supercup 2022: Mascarell schwärmt über seine Zeit bei der Eintracht

Vor dem Duell seiner beiden Ex-Klubs im Europäischen Supercup, wenn der Champions-League-Sieger auf den Europa-League-Triumphator trifft, schaute Mascarell bei SPORT1 genauer hin. „Ich bin zwar weit weg von diesem großartigen Verein, aber ich verfolge ihn trotzdem aufmerksam“, sagte der 29-Jährige über die Eintracht.

Den Endspielerfolg gegen die Glasgow Rangers in Sevilla sah der Mittelfeldspieler gemeinsam mit seiner Freundin: „Wir beide haben die Eintracht bis zum Schluss unterstützt.“ (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Mascarell erlebte zwei hochintensive Jahre bei den Frankfurtern. „Diese Zeit wird für den Rest meines Lebens in meinem Herzen bleiben“, so der Ex-Eintrachtler. Vor allem den Erfolg 2018 im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München wird Mascarell nicht mehr vergessen: „Dieser Titelgewinn ist zu 100 Prozent der beste Moment in meiner Karriere.“

„Spüre in Frankfurt noch immer die Liebe der Menschen“

Eine Rückkehr nach Frankfurt war in der Vergangenheit durchaus Bestandteil seiner Überlegungen. Den Abgang nach dem Pokalsieg bezeichnete Mascarell aber als auf seine Art und Weise perfekt: „Es ist einfacher, wenn dich die Leute in guter Erinnerung behalten. Wenn ich für ein paar Tage nach Frankfurt fahre, dann spüre ich immer noch die Liebe der Menschen.“

Bei Real konnte sich Mascarell hingegen keinen Platz in den Geschichtsbüchern sichern. Dort kam er am 1. Juni 2013 als damals 20-Jähriger für neun Minuten gegen CA Osasuna zum Einsatz – sein einziges Spiel für die Profis.

Mascarell verspürt dennoch Dankbarkeit: „Für mich ist Real der größte Verein der Welt. Ich kam dorthin, als ich noch sehr jung war. Sie haben mir in jeder Situation geholfen. Ich habe mich als Mensch und als Fußballspieler verbessert.“ Sein großes Vorbild? „Xabi Alonso!“

Duell der beiden Ex-Klubs: „Werde die Eintracht in diesem Spiel unterstützen“

Doch das emotional stärkere Band gibt es mit der Eintracht. „Vom ersten Moment an hat man das Gefühl, Teil einer großen Familie zu sein. Auch die Fans haben einen großen Anteil daran. Sie unterstützen dich in guten und schlechten Momenten. Das ist für alle Spieler sehr wichtig“, blickte Mascarell zurück.

Wem er denn im Endspiel in der finnischen Hauptstadt Helsinki die Daumen drücke? „Mein Herz ist im Moment geteilt, aber ich werde die Eintracht in diesem Spiel unterstützen. Ich werde sehr glücklich sein, wenn sie diesen tollen Titel gewinnen.“

Bayern schießt Frankfurt zum Bundesligaauftakt ab. In Erinnerung wird aber auch ein kurioser Fauxpas von Thomas Müller bleiben.
06:20
Eintracht Frankfurt - FC Bayern München (1:6): Tore und Highlights | Bundesliga

Mascarell hat dafür eine Erklärung: „Als Eintracht-Spieler hat man gegen Real vielleicht das größte Spiel seiner gesamten Karriere, da ist es normal, dass man gegen Bayern nicht das beste Spiel gemacht hat. Unbewusst denkt man an das große Spiel gegen Madrid.“

Mascarells Tipp: So kann Eintracht die Königlichen knacken

Um die Königlichen um die Superstars Toni Kroos, Karim Benzema, Luka Modric oder Daniel Carvajal stolpern zu lassen und den dritten Titel innerhalb von vier Jahren zu holen, sieht er drei Schlüssel als nötig an:

„Sie müssen als Team die Energie, wie in der Europa League, freisetzen und sehr effektiv sein. Ich bin mir auch sicher, dass die Fans ihnen die Kraft geben werden, bis zum Ende ihr Bestes zu geben.“ Damit der Eintracht die nächste große Überraschung gelingt.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

1. April 2011: Spielabbruch auf St. Pauli aufgrund von Becher-Würfen wütende Pauli-Fans. Die Partie wird vorzeitig beendet und die Hamburger steigen ab.
01:31
SPORT1 Bundesliga Classics: Spielabbruch! Der Becher-Wurf von St. Pauli