Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern vs. BVB: Nagelsmann - "Sollte er heute unterirdisch trainieren..."

Bundesliga>

FC Bayern vs. BVB: Nagelsmann - "Sollte er heute unterirdisch trainieren..."

Anzeige
Anzeige

“Sollte er heute unterirdisch trainieren...“

“Sollte er heute unterirdisch trainieren...“

Der FC Bayern reist am Samstag zum Top-Spiel nach Dortmund. Trainer Julian Nagelsmann sprach über das Wiedersehen mit Ex-Spieler Niklas Süle und die Ewartungen an den BVB. Die PK zum Nachlesen.
Ein Einsatz beim Topspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag könnte eine Punktlandung werden. Nach wie vor sind die beiden Leistungsträger des FC Bayern München symptomfrei.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nach dem klaren Sieg in der Champions League gegen Viktoria Pilsen wartet auf den FC Bayern ein schwieriges Duell in der Bundesliga. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Am Samstag wartet im Top-Spiel der BVB zum Kracher. Vor dem deutschen Klassiker plagen den Rekordmeister noch einige Corona-Sorgen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Trainer Julian Nagelsmann sprach auf der Pressekonferenz vor der Partie über das Wiedersehen mit Niklas Süle, den aktuellen Stand bei Lucas Hernandez und verglich Jude Bellingham und Jamal Musiala.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen

+++ Nagelsmann zu Upamecano und de Ligt +++

Matthijs und Upa haben beide eine herausragende Entwicklung genommen. Ich nehme auch Lucas dazu. Matthijs bringt eine gute Seriosität rein, Upa hat sich auch sehr gut entwickelt und ist auch ein Kandidat für die Nationalmannschaft. Sein Spiel ist ein bisschen erwachsener geworden. Beide machen es sehr gut und ich bin sehr zufrieden.

+++ Nagelsmann zur Hernandez-Fitness +++

Bei Luci wird es noch etwas dauern, die Bildgebung war nicht so überragend. Das dauert also ein bisschen. Es ist eine blöde Stelle, die nicht so gut durchblutet wird. Da dauert der Heilungsprozess einfach noch etwas.

+++ Nagelsmann zum Vergleich zum vorherigen Duelle +++

Es wird sicher einen Tick kontrollierter als die letzten Duelle. Dortmund verteidigt immer wieder sehr tief. Sie variieren dort aber immer wieder. Es hat zudem immer einen klaren Ablauf, wenn sie kontern. Wichtig ist aber, dass wir am Ende gewinnen.

+++ Nagelsmann zur Siegesserie gegen den BVB +++

Es ist wichtig, dass Sieg Nummer neun folgt. Aber generell hat es für das Spiel keine Relevanz. Man muss sich neu beweisen. Es ist ein wichtiges Spiel, tabellarisch und auch, um ein Zeichen zu setzen.

+++ Nagelsmann zu Mané +++

Ich finde, er ist gut angekommen. Es muss nicht immer alles gelingen. Ich denke, wir wären alle zufrieden, wenn er gegen Dortmund ein Tor schießt oder eins vorbereitet.

+++ Nagelsmann zu Goretzka +++

Er ist ein Spieler, auf den man ungern verzichtet, wenn er topfit ist. Ich gehe heute schon davon aus, dass er spielt. Sollte er heute unterirdisch trainieren, müssten wir nochmal überlegen, aber ich glaube nicht, dass es passieren wird.

+++ Nagelsmann zu Musiala und Bellingham +++

Beide haben in ihren Teams eine sehr hohe Bedeutung. Bellingham ist aber ein anderer Spielertyp als Jamal, ist eher ein Box-to-Box-Spieler. Jamal hat sich in diesem Jahr nochmal sehr gut entwickelt, auch defensiv. Sie werden beide eine tragende Rolle spielen.

+++ Nagelsmann zu Dortmund +++

Man kann dort schwer einschätzen. Mal verteidigen sie sehr hoch und dann wieder sehr tief. Sie suchen fußballerische Lösung, spielen aber auch die Chip-Bälle. Es hängt aber davon ab, ob Modeste oder Moukoko spielt. Generell spielen sie eine gute Saison und es wird bestimmt ein sehr gutes Spiel.

+++Nagelsmann zu Coman +++

Er ist fit, hat die Belastungstests gut verkraftet und ist im Mannschaftstraining. Er ist noch kein Kandidat für den Anfang, aber ein Kandidat, um eingewechselt zu werden. Er ist bereit und könnte 30, 40 Minuten spielen.

+++ Nagelsmann zum Wiedersehen mit Süle+++

Ihm vor so einem Spiel zu schreiben, wäre etwas komisch. Ich werde ihn aber vor dem Spiel in den Arm nehmen und mit ihm kurz sprechen.

+++ Nagelsmann zu Kimmich und Müller +++

Sie sind beide freigetestet. Thomas hat noch ein bisschen Erkältungssymptome, deshalb wird er nicht im Kader sein. Bei Joshua warten wir das Training ab und entscheiden dann, ob er mitfährt und was Sinn macht. Ich gehe schon davon aus, dass er mitfährt.

+++ PK startet +++

Pünktlich um 12 Uhr startet der FC Bayern seine PK.

+++ Herzlich Willkommen +++

Am Freitag auf 12 Uhr beginnt die Pressekonferenz von Julian Nagelsmann vor der Partie beim BVB. Der FC Bayern geht nach zwei klaren klaren Siegen gegen Bayer Leverkusen (4:0) und Viktoria Pilsen (5:0) mit viel Selbstvertrauen in die Begegnung.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Der 27. April 1996 führt zu der Trainerentlassung von Otto Rehhagel beim FC Bayern München. Die scheinbare Traumbeziehung scheitert vor nach nicht einmal einem Jahr.
01:51
SPORT1 Bundesliga Classics: Otto Rehhagels Trainerentlassung beim FC Bayern