Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: "Wäre Costa Rica gegenüber respektlos" - Flicks Worte vor DFB-Endspiel!

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: "Wäre Costa Rica gegenüber respektlos" - Flicks Worte vor DFB-Endspiel!

Anzeige
Anzeige

„Wäre Costa Rica gegenüber respektlos“

Deutschlands finales Gruppenspiel gegen Costa Rica rückt näher. Auf der Pressekonferenz haben Bundestrainer Hansi Flick und Lukas Klostermann den Journalisten Rede und Antwort gestanden. Die DFB-PK im Ticker zum Nachlesen.
Hansi Flick lässt sich in der Pressekonferenz in Bezug auf die Startelf-Aufstellung von Niclas Füllkrug nicht in die Karten gucken und lässt die Frage von SPORT1-Reporter Kerry Hau offen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die deutsche Nationalmannschaft steht nach dem Remis gegen Spanien vor dem „Finale“ in der Gruppe E.

Die Ausgangslage liest sich dabei einfach: Sollte die Auswahl von Bundestrainer Hansi Flick am Donnerstag einen Sieg gegen Costa Rica (ab 20 Uhr im LIVETICKER) feiern und Spanien gleichzeitig gegen Japan gewinnen, wäre der Weg ins Achtelfinale sicher. (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Sollte das DFB-Team mit zwei Toren Abstand gewinnen, würde im anderen Spiel sogar ein Remis reichen. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Bevor es so weit ist und die Rechenspiele beginnen, haben Bundestrainer Hansi Flick und Lukas Klostermann auf der offiziellen Pressekonferenz im DFB-Zentrum in Al Shamal gesprochen.

Dabei erklärte der Bundestrainer unter anderem das Fehlen von Kai Havertz gegen Spanien, sprach über den Fitnesszustand von Leroy Sané und lobte insbesondere einen Führungsspieler sowie einen Bayern-Star. Zudem zollte Flick DFB-Gegner Costa Rica Respekt und wich einer Frage zu Niclas Füllkrug aus.

Klostermann hofft dagegen, dass WM-Einsätze von FIFA-Schiedsrichterinnen normal sind und verriet den Matchplan der deutschen Nationalmannschaft gegen die Mittelamerikaner.

Bundestrainer Hansi Flick lobt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Costa Rica Mario Götze und betont, wie überzeugt er von dessen aktueller Form ist.
01:25
Bundestrainer Hansi Flick beseitigt Zweifel an Verfassung von Mario Götze

Alle wichtigen Informationen zum „Gruppenfinale“ und zur deutschen Nationalmannschaft finden Sie im SPORT1-Ticker zum Nachlesen . (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ Die DFB-PK ist beendet +++

Alle weiteren News rund um das DFB-Team sowie zur WM 2022 in Katar finden Sie auf SPORT1.

+++ Klostermann über den Einsatz von FIFA-Schiedsrichterin Frappart +++

„Ich glaube, dass das keinerlei Einfluss auf das Spiel haben wird. Sie hat ja auch schon Champions League gepfiffen und da sehr gute Leistungen gezeigt. Sie hat es sich verdient, das Spiel zu pfeifen. Ich wünsche ihr dafür alles Gute. In der Mannschaft war es kein großes Thema. Für mich ist es das Normalste der Welt. Ich habe da noch nie vor einem Spiel drauf geachtet, ob eine Frau oder ein Mann pfeift. Ich hoffe, dass das Normalität ist und bleibt.“

+++ Klostermann zum Matchplan gegen Costa Rica +++

„Ich glaube, dass wir auf eine Mannschaft treffen werden, die alles versuchen wird. Sie spielt sehr physisch und leidenschaftlich, werden uns das Leben sehr schwer machen. Wir müssen mutig, flexibel und schnell spielen. Sie immer wieder vor verschiedene Aufgaben stellen. Dann bin ich auch zuversichtlich, dass wir gewinnen können.“

+++ Klostermann über Costa Rica +++

„Grundsätzlich habe ich aus den Spielen bisher einiges von Costa Rica gesehen. Außer Keylor Navas kenne ich aber keinen Spieler konkret. Wir bereiten uns gut und intensiv auf das Spiel vor, damit wir wissen, was auf uns zukommt. Wir haben schon gesehen, dass wir auf eine sehr physische und leidenschaftliche Mannschaft treffen werden. Für sie geht es noch um alles, das wissen wir. Deshalb können wir uns auf ein gutes Spiel freuen.“

Zwischen Ariadna Hafez und DFB-Verteidiger Thilo Kehrer hat es mächtig gefunkt. Via Instagram lassen die beiden an ihrer Liebe teilhaben. Auch bei der WM in Katar ist die vor Ort und jubelt für ihren Freund.
01:34
Blickfang auf der WM-Tribüne: Dieses Unterwasser-Model jubelt für Thilo Kehrer

+++ Klostermann über seine Gefühlslage +++

„Ich glaube, dass der späte Ausgleich gegen die Spanier sehr wichtig für uns war. Es hat ein Stück weit positive Energie freigesetzt. Vor dem letzten Gruppenspiel - hoffentlich nicht dem letzten Spiel - wissen wir, was die Ausgangslage ist. Wir wollen das Spiel gewinnen. Ich spüre in der Mannschaft eine Vorfreude und bin zuversichtlich, dass wir das Spiel gewinnen können.“

+++ Klostermann über die späte Anstoßzeit um 22 Uhr Ortszeit +++

„Ich persönlich finde, dass die eine Stunde zur Champions League nicht mehr so viel ausmacht. Natürlich ist es vom Ablauf des Tages ein Unterschied zwischen nachmittags und abends. Aber grundsätzlich haben wir da ähnliche Abläufe. Individuell unterscheiden sie sich dann aber. Der eine macht ein Schläfchen, der andere geht zum Physio. Ich selbst habe keine klassische Routine. Bei mir ist es unterschiedlich.“

Es wird ernst für das DFB-Team. Das letzte Vorrundenspiel gegen Costa Rica steht an. Vor dem Entscheidungsmatch stellen sich Hansi Flick und Lukas Klostermann auf der Pressekonferenz den Fragen der Journalisten.
00:34
Bundestrainer Hansi Flick lässt sich bei Lukas Klostermann nicht festnageln

+++ Klostermann über seine Fitness und das Zusammenspiel mit Sané +++

„Ich glaube, dass Leroy (Sané) in diesem Spiel und in vielen zuvor gezeigt hat, dass er ein Spieler ist, der das Spiel alleine entscheiden und für magische Momente sorgen kann. Ich bin froh, dass wir ihn in der Mannschaft haben. Ich selbst fühle mich gut und hoffe, dass ich der Mannschaft mit etwas mehr Spielzeit helfen darf. Aber insgesamt hoffe ich, dass wir das Spiel gewinnen, das steht ganz oben auf der Liste.“

+++ Flick über Sanés Fitnesszustand +++

„Als ich das Camp verlassen habe, waren alle fit. Ich denke, dass alle spielen können. Leroy war sehr positiv am Spieltag - wir haben mit dem Arzt und dem Physiotherapeuten gesprochen und sind dann zu der Entscheidung gekommen, wie wir es gemacht haben. Ich denke, es war die richtige Entscheidung. Leroy (Sané) hat seinen Einsatz gegen Spanien gut verkraftet und kann nun auch von Beginn an auflaufen. Er ist eine Option für dieses Spiel - wie viele andere auch. “ Das war sein letztes Statement, jetzt wird Klostermann sich den Fragen der Medienrunde stellen.

Niclas Füllkrug ist in Topform! Nachdem er schon in der Bundesliga glänzen konnte erzielte er auch den wichtigen Ausgleich gegen Spanien!
06:09
DFB-Spieler Niclas Füllkrug von Werder Bremen vor Wechsel zu Topklub | 2 nach 10

+++ Flick über Schiedsrichterin Stephanie Frappart +++

„Wir haben 100 Prozent Vertrauen in die Schiedsrichterin und freuen uns auf die Begegnung.“

+++ Flick über die Drucksituation in der WM-Gruppe E +++

„Wir haben das Weiterkommen natürlich nicht mehr ganz in der eigenen Hand. Wir haben das erste Spiel nicht so gestaltet, wie wir es uns vorgestellt haben. Aber Druck? Natürlich ist es schön, eine WM zu spielen. Wir wollen ins Achtelfinale einziehen, dafür sind wir da. Wir gehen das Spiel seriös an - mit einer hohen Intensität. Wenn es gereicht hat, werde ich mir mehr Gedanken machen. Aber Druck verspüre ich nicht, auch nach Japan habe ich das nicht. Wir sind auf einem guten Weg. Ich habe das Gefühl, dass wir im Training immer besser werden. Das Zusammenspiel und das Kombinieren bekommen wir besser in den Griff. Es ist wichtig, dass wir im Ballbesitz bessere Lösungen haben als zuvor. Wir sind auf einem guten Weg - und wie weit der geht, entscheidet sich morgen.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ Flick über Dreier-Mittelfeld und Startelf-Einsatz von Füllkrug +++

„Die Dreierkonstellation im Mittelfeld hat gut funktioniert. Ilkay (Gündogan) war in der Position des Zehners, sollte sich um Busquets kümmern und die Passwege zu machen. Er hat das gut gemacht, auch wenn das nicht seine Position ist. Wir haben lange überlegt, mit Leroy (Sané) zu spielen. Kai Havertz ist ausgefallen - er hat nicht wegen schlechter Leistungen nicht gespielt, sondern hatte eine Erkältung. Deshalb haben wir ihn rausgenommen, weil das zu gefährlich war.

Wir brauchten Spieler, die zu 100 Prozent fit sind. Deshalb haben wir uns entschieden, dass wir bei Leroy (Sané) sagen, dass er reinkommt. Ich denke, das war die richtige Entscheidung. Aber wenn wir drei im Mittelfeld haben, kann Leon (Goretzka) auch etwas offensiver spielen. Es war das erste Mal bei mir, dass sie so gespielt haben, aber ich denke, dass das machbar ist. Schöner Versuch bei Füllkrug, aber das werden wir morgen sehen.“

+++ Flick über Stadiontemperatur +++

„Ich bin zwar auch etwas angeschlagen, das liegt aber eher an den Klimaanlagen im Bus oder Hotelzimmer. Dafür ist jeder selbst verantwortlich.“ Die Temperatur in den Stadien sei „kein Problem!“

+++ Flick über ein mögliches WM-Aus +++

„Stellen Sie mir die Frage morgen Abend nochmal. Ich bin jemand, der positiv nach vorne schaut. Diese Gedanken mache ich mir nicht.“

+++ Flick über Havertz-Fehlen gegen Spanien +++

Bundestrainer Flick betont noch einmal, dass Kai Havertz gegen Spanien wegen einer Erkältung fehlte - und nicht etwa wegen schlechter Leistungen! „Das möchte ich auch noch einmal in dieser Runde betonen.“

Argentina v Saudi Arabic - FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball Qatar 2022 Group C Lionel Messi of Argentina and ABDULELAH ALMALKI of Saudi Arabia during the FIFA World Cup Qatar 2022 Group C match between Argentina and Saudi Arabia at Lusail Stadium in Al Daayen, Qatar on November 22, 2022 Al Daayen Lusail Stadium Qatar PUBLICATIONxINxDZAxARGxAUTxBHRxBRAxCANxCHLxCHNxCOLxECUxEGYxGRCxINDxIRNxIRQxISRxJORxKWTxLBNxLBYxMLTxMEXxMARxOMNxPERxQATxSAUxSUIxSYRxTUNxTURxUAExUKxVENxYEMxONLY Copyright: xAndrewxSurmax
Deutsches Fussball Museum in Dortmund 27.10.2016, Dortmund: Features, Ausstellungsstücke, Exhibitions im Deutschen Fussball Museum. Mannschaft WM 1954, Das Wunder von Bern Dortmund Nordrhein-Westfalen Germany Deutsches Fussball Museun
Lionel Messi und die Albiceleste starten mit einer sensationellen 1:2-Pleite gegen Saudi-Arabien in das Turnier
June 3, 2006 - Brasil, Uruguay - Final Seleccion de Brasil vs Seleccion de Uruguay, 1-2, Campeonato Mundial de Futbol, ano 1950, Est. Maracana, Rio de Janeiro, Brasil, despues de una doble pared con Julio Perez, Alcides Edgardo Ghiggia engano a Barbosa y le dio a Uruguay la gloria mundial, gol de Uruguay Latino News - June 3, 2006 - ZUMAe61_ 76373270st
+10
Die größten Sensationen der WM-Geschichte

+++ Flick über die Identität von Nationalteams +++

„Ich glaube schon, dass es Identitäten gibt. Vielleicht haben sie sich in Nuancen zu den letzten Jahren verändert. Wir wollen eine hohe Intensität haben, aktiv sein und Ballbesitz haben. Wir wollen den Gegner zu Fehlern zwingen, das heißt auch mal ein hohes Pressing auslösen. Aber wir wollen uns auch im Ball Torchancen erarbeiten. Wir wollen für attraktiven und modernen Offensivfußball stehen.“

+++ Flick über die Chance auf acht Tore gegen Costa Rica +++

„Ich glaube, es wäre sehr vermessen und respektlos Costa Rica gegenüber, wenn wir davon ausgehen, acht Tore zu schießen. Wir sind froh, wenn wir gewinnen, das ist unser Ziel. Natürlich mit dem Hinblick auf das Ergebnis im anderen Spiel. Aber wir wollen versuchen, das Spiel früh für uns zu entscheiden. Aber das wird schwer. Nach dem 0:7 gegen Spanien war die Defensivleistung gegen Japan gut, das hat unseren Respekt. Wir müssen schauen, dass wir gute Lösungen dagegen haben.“

+++ Flick über seine Jobzukunft +++

„Ich kann von meiner Seite bestätigen, dass ich noch nach der WM Bundestrainer bin. Ich habe Vertrag bis 2024 und freue mich auf die Heim-EM, aber das ist noch lange hin.“

+++ Flick über Costa Rica +++

„Ich denke, wenn man auf die Tabelle schaut, hat Costa Rica noch die Chance, ins Achtelfinale zu stoßen. Siegen sie und Spanien, können sie die nächste Runde erreichen. Daher gehe ich stark von einer defensiven Mannschaft aus, wie sie es gegen Japan gemacht haben. Für uns ist es wichtig, dass wir dagegen gute Lösungen finden. Wir wollen das Spiel möglichst schnell klarmachen, um auf dem anderen Platz auch Druck auszuüben. Wir wissen, dass es wirklich schwer wird.“

+++ Flick über Kimmichs Führungsrolle +++

„Er ist einer, der vorangeht. Einer der Leader, den wir unbedingt brauchen. Kimmich kann Spiele lenken, schnell machen oder beruhigen. Er ist im Training immer jemand, der höchst motiviert ist, daher würde ich ihn als Leader sehen. Für uns als Mannschaft ist es wichtig, dass wir Spieler haben, die in die Führungsrolle gehen. Da haben wir den ein oder anderen, der Kimmich dabei unterstützt. Aber er ist einer der Spieler, der am wichtigsten ist.“

+++ Flick über Götze +++

„Mario war auch gegen Spanien eine Option - schon im Vorfeld. Man macht sich immer Gedanken, wie ein Spiel verlaufen kann und wen man noch als Einwechseloption hat. Mario hat eine enorme Qualität, ist sehr ballsicher, weiß, in welchen Räumen er sich aufhalten muss, und ist sehr gut beim letzten Pass. Er ist zu Recht hier bei dieser WM dabei und hat es im Training auch gezeigt. Er war schon gegen Spanien eine Option, manchmal verlaufen Spiele aber anders als erwartet. Die Art und Weise, wie wir dann gewechselt haben, war aber genau richtig, weil wir Speed gebraucht haben. Aber wir sind immer noch sehr überzeugt von ihm.“

+++ Flick über Musiala +++

„Wir sehen Jamal alle gleich. Er ist ein absolut talentierter Spieler, der etwas Besonderes hat. Ein absolut exzellenter Spieler, der Gegner ausspielen und viele Situationen neu kreieren kann. Er hatte etwas Pech im Abschluss, aber wir hoffen, dass auch der irgendwann mal landet, wo er soll. Aber er ist eine absolute Bereicherung für uns.“

+++ Flick über Klostermann +++

„Lukas ist immer eine gute Option. Lukas hat sehr hart daran gearbeitet, dass er hier bei der Weltmeisterschaft dabei sein kann. Er hat das im Spiel gegen Spanien, als er reinkam, sehr gut gemacht. Das heißt noch nichts, aber er ist eine gute Option.“

+++ Die DFB-PK ist eröffnet +++

Flick und Klostermann nehmen auf dem Podium Platz und stehen den Journalisten nun Rede und Antwort.

Kai Havertz hat im Spiel gegen Japan eine schwache Leistung gezeigt. Gegen Spanien blieb er deshalb 90 Minuten auf der Bank.
06:05
DFB-Team: Kai Havertz und seine Chancen in der Nationalmannschaft | 2 nach 10

+++ Boateng: Füllkrug muss Stammstürmer sein +++

In seiner SPORT1-WM-Kolumne verrät Kevin-Prince Boateng, welcher DFB-Star zum WM-Helden werden kann, wer bisher der beste Spieler des Turniers und was für einen deutschen Erfolg gegen Costa Rica sehr wichtig ist. +++

+++ Wird er jetzt zum deutschen WM-Verlierer? +++

Schwache Leistung gegen Japan, kein Einsatz gegen Spanien: Wird die WM für Kai Havertz zu einer persönlichen Enttäuschung? Die Antworten gibt es in der SPORT1-Analyse.

+++ Die erstaunliche Füllkrug-Wende +++

Nach seinem Treffer bei der WM gegen Japan ist Niclas Füllkrug beim DFB-Team in aller Munde. Winkt nun gegen Costa Rica ein Platz in der Startelf für den Stürmer? Deutschland ist im Füllkrug-Fieber!

+++ Wer stürmt fürs DFB-Team - Müller oder Füllkrug? +++

Thomas Müller und Niclas Füllkrug waren am Dienstag auf der DFB-PK gut gelaunt und in Bestform. Es gab einige Lacher, aber auch gegenseitigen Respekt. (Die DFB-PK mit Füllkrug und Müller im Ticker zum Nachlesen)

+++ Darum hat Flick Klostermann nominiert +++

Lukas Klostermann steht trotz monatelanger Verletzungspause im deutschen WM-Kader. SPORT1 erklärt, was Hansi Flick mit dem Verteidiger von RB Leipzig vorhat - und wie der Bundestrainer generell mit seiner Viererkette plant. (Zur NEWS)