Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Kolumne von Kevin-Prince Boateng - Füllkrug muss Stammstürmer sein - für die nächsten Jahre!

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Kolumne von Kevin-Prince Boateng - Füllkrug muss Stammstürmer sein - für die nächsten Jahre!

Anzeige
Anzeige

Füllkrug muss Stammstürmer sein

In seiner SPORT1-WM-Kolumne verrät Kevin-Prince Boateng, welcher DFB-Star zum WM-Helden werden kann, wer bisher der beste Spieler des Turniers und was für einen deutschen Erfolg gegen Costa Rica sehr wichtig ist.
Mucki-Witze und Neuner-Disput: Thomas Müller und Niclas Füllkrug halten eine lustig, entspannte Pressekonferenz ab und feiern sich gegenseitig. Müller redet Füllkrug in die Startelf.
Kevin Prince Boateng
Kevin Prince Boateng

Was habe ich gesagt? Niclas Füllkrug ist unser bester Mittelstürmer! Ich habe ihn in meiner letzten Kolumne gefordert und er hat prompt getroffen. Das zeigt, dass ich doch ein bisschen Ahnung von Fußball habe.

Wenn ein Stürmer einen Lauf hat, dann hat er einen Lauf. Da ist es egal, ob er in der 2. Liga, in der Bundesliga oder bei der WM spielt. Ich kenne das Gefühl, wenn alles funktioniert. Das ist bei Fülle zurzeit so. (NEWS: Die erstaunliche Füllkrug-Wende)

Er hat gegen Spanien drei Mal den Ball berührt und das Ding in den Winkel gehämmert. Er muss jetzt unser Stammstürmer Nummer eins sein! Und das für die nächsten Jahre. So lange, bis jemand besser ist als er. Er ist ein ganz normaler Typ, sehr bodenständig, cool drauf. Er hat das Zeug zum WM-Helden! (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Musiala ist mein deutscher Lieblingsspieler

Mein Lieblingsspieler im deutschen Team ist trotzdem Jamal Musiala. Er hat auch gegen Spanien ein überragendes Spiel gemacht. Natürlich muss er den Ball auf Füllkrug querlegen, dann hätte er sogar einen Doppelpack gemacht. Er hadert mit sich und ist unzufrieden. An solchen Fehlern kann er aber wachsen.

Es ist gut, dass er sich Gedanken macht, aber er darf sich davon nicht runterziehen lassen. Er darf ruhig für einen Tag traurig sein und muss das dann in Wut umwandeln. Gegen Costa Rica wird er der Matchwinner sein. Er ist jetzt schon Weltklasse! (NEWS: Warum Musiala Frust schiebt)

Diesen Sané braucht Deutschland!

Wie auch Leroy Sané. Wenn er Bock hat, zählt er zweifelsohne zu den besten Spielern des Turniers. Er hat nach seiner Einwechslung viel Schwung reingebracht, direkt zwei, drei Verteidiger auf sich gezogen. Diesen Sané braucht Deutschland!

Kai Havertz und Mario Götze kamen gegen Spanien beide gar nicht zum Einsatz. Das zeigt die hohe Qualität im Kader. Bei Havertz finde ich es nicht mal überraschend.

Hansi Flick hat so viele Granaten im Team. Wenn du, wie Havertz gegen Japan, ein Spiel mal nicht performst, dann bist du raus. Als falschen Neuner sehe ich ihn sowieso nicht, auf der Zehn und auf dem Flügel ist die Konkurrenz enorm hoch. Ich sehe ihn gerade nicht in der Startelf. (NEWS: Verschwörung auf deutsche Kosten?)

Es darf kein Star-Gehabe geben!

Das muss für Havertz aber auch egal sein. Persönliche Themen müssen bei der WM ganz hinten stehen. Es darf kein Star-Gehabe geben. Die Mannschaft ist das A und O. Es geht nicht um dich, sondern um das Team. Das ist der Schlüssel zum Erfolg. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Es war gegen Spanien zu sehen, wie sich die Jungs endlich gepusht haben, auch von der Bank aus war Stimmung da. Leon Goretzka hat das völlig richtig angesprochen. Er hat übrigens ein Riesenspiel gemacht und ein absolutes Statement gesetzt: ‚Trainer, schau her: Ich gehöre auf den Platz!‘ Er war lautstark, hat die Mannschaft dirigiert, genau das braucht es. (NEWS: Die Goretzka-Wahrheit!)

Die deutsche Mannschaft wird am Donnerstag weiterkommen, davon bin ich überzeugt. Das Spanien-Spiel war der Knackpunkt! Ich rechne mit einem deutlichen 4:0-Sieg. Dann kämen mit Kroatien oder Marokko richtig unbequeme Brocken. Aber wer Weltmeister werden will, muss jedes Team schlagen.

Ghana-Stürmer „für mich bisher der Spieler des Turniers“

Kurz noch ein paar Gedanken zu meinen bisherigen High- und Lowlights: Meine Jungs aus Ghana machen mir richtig Spaß. Sie glauben an Otto Addo und er an sie. Er stimmt die Mannschaft gut ein. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Mohammed Kudus ist für mich bisher der Spieler des Turniers. Er ist nicht von dieser Welt. Unfassbar, was er mit dem Ball kann. Bei ihm ist es nur eine Frage der Zeit, bis er von Ajax Amsterdam zu einem Weltverein wechselt. (BERICHT: Ghana ringt Son und Co. nieder)

Die Belgier dagegen enttäuschen auf ganzer Linie. Da gibt es offenbar ziemlich große Probleme im Team. Sie sind wieder mal der Geheimfavorit, der früh scheitert. Der deutschen Mannschaft wird das zum Glück nicht passieren!

-----

Kevin-Prince Boateng war für Klubs der vier großen europäischen Ligen in Deutschland, England, Italien und Spanien aktiv. Derzeit spielt er für Hertha BSC. WM-Teilnehmer 2010 und 2014 für Ghana. Boateng begleitet die WM in Katar für SPORT1 in einer Kolumne.