Home>Transfermarkt>

Transfermarkt: Wechsel im Winter? VfB-Star steht wohl auf United-Liste

Transfermarkt>

Transfermarkt: Wechsel im Winter? VfB-Star steht wohl auf United-Liste

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

VfB-Star steht wohl auf United-Liste

Serhou Guirassy befindet sich mit dem VfB Stuttgart auf einem Höhenflug. Wegen seiner überragenden Torquote steht er nun offenbar bei einem der namhaften Klubs aus England auf dem Zettel.
Der VfB Stuttgart hat sich vom Abstiegskandidaten zum Anwärter auf die Champions League gemausert. Aber reicht es auch am Ende der Saison?
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Serhou Guirassy wurde nach seinem Rekordstart (14 Tore nach acht Spieltagen) zwar durch eine Verletzung etwas zurückgeworfen. Seine inzwischen 15 Tore in lediglich zehn Bundesliga-Einsätzen sind trotzdem Grund genug, um ein Thema bei den europäischen Top-Klubs zu sein.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wie der englische Guardian nun berichtet, soll Manchester United an einer Verpflichtung des 27-jährigen Stürmers interessiert sein. Demnach plant Coach Erik ten Hag, in der Spitze um Rasmus Hojlund für Konkurrenz zu sorgen.

Der erlebt bei den Red Devils nämlich einen durchwachsenen Start, nachdem er vor der Saison für 74 Millionen Euro Ablöse von Atalanta Bergamo verpflichtet wurde. Während der Däne in der Champions League in fünf Spielen bereits fünfmal traf, blieb er in der Premier League bislang torlos.

Guirassy soll per Ausstiegsklausel schon im Winter gehen können

In neun Einsätzen, in denen er achtmal in der Startelf stand (651 Minuten Einsatzzeit), gelang dem 20-Jährigen kein einziger Scorerpunkt. Coach ten Hag erhofft sich also wohl, dass der Däne mit Guirassy als Konkurrenz endlich auch in der Liga zündet.

{ "placeholderType": "MREC" }

Und das wäre für die Red Devils sogar noch vergleichbar günstig, wenn man die Torquote von Guirassy berücksichtigt.

Wie unter anderem Transfer-Experte Fabrizio Romano und die Bild berichteten, soll Guirassy in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel in Höhe von 17,5 Millionen Euro besitzen, die ihm bereits im Winter einen Wechsel ermöglichen könnte.