Home>Transfermarkt>

Transfermarkt: BVB-Star heizt Wechselgerüchte an

Transfermarkt>

Transfermarkt: BVB-Star heizt Wechselgerüchte an

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

BVB-Star heizt Wechselgerüchte an

Borussia Dortmund muss am Wochenende auf seinen formstärksten Spieler verzichten. Wegen einer Gelbsperre fehlt Donyell Malen im Auswärtsspiel gegen Union Berlin. Doch ist der Niederländer in seinen Gedanken vielleicht schon weiter?
Donyell Malen erzielt gegen Freiburg einen Doppelpack und ist zusammen mit Niclas Füllkrug der entscheidende Mann auf dem Platz. Edin Terzic verteilt ein Extralob an den Flügelstürmer.
Manfred Sedlbauer
Manfred Sedlbauer

BVB-Trainer Edin Terzic schien optimistisch. „Wir werden jetzt ein Spiel auf ihn verzichten müssen, aber das kriegen wir hin“, analysierte der 41-Jährige auf der Pressekonferenz vor der Partie bei Union Berlin, angesprochen auf die Gelb-Sperre von Donyell Malen (Samstag, 15.30 Uhr, SPORT1-LIVETICKER).

{ "placeholderType": "MREC" }

Terzic verwies auf die Alternativen auf dieser Flügelposition: Karim Adeyemi, Julien Duranville und auch Jamie Bynoe-Gittens stünden bereit.

Doch allein ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass Malen für den BVB in den vergangenen Wochen unverzichtbar war. Mit zehn Toren und zwei Assists ist er hinter Niclas Füllkrug (elf Tore, sieben Assists) in der bisherigen Saison der treffsicherste BVB-Spieler und hinter Julian Brandt (sechs Tore, acht Vorlagen) drittbester Scorer der Mannschaft. Zum Vergleich: Die sogenannten „Alternativen“ bringen es auf sechs Torbeteiligungen – zusammen.

Bleibt Malen dem BVB treu?

Vor allem durch seine Form in den vergangenen Spielen in diesem Kalenderjahr (sieben Tore in sieben Pflichtspielen) war der 25-Jährige der Garant dafür, dass der BVB wenigstens punktetechnisch einigermaßen solide dasteht - obgleich die spielerische Entwicklung des Teams ausbleibt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Niederländer sorgte also auch dafür, dass die kritischen Stimmen an Terzic erst jetzt wieder laut werden. Doch wie lange bleibt Malen dem BVB noch erhalten?

In einem Interview mit dem niederländischen Portal Voetbalzone schwärmte der 25-Jährige von der Premier League: „Da ich in der Jugend in England gespielt habe, ist es ein schöner Traum, noch mal in der Premier League zu spielen.“

Malen in die Premier League?

Sein ehemaliger Verein FC Arsenal gilt als Malens Lieblingsklub. Für die U18 und U23 der „Gunners“ lief der 25-Jährige zwischen 2015 und 2017 auf, ehe er nach Eindhoven wechselte.

Eine Anfrage aus England würde den Offensivspieler wohl ins Grübeln bringen - und das wäre nicht das erste Mal.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach einem kleinen Formtief vor Weihnachten war der 25-Jährige auf einmal nicht mehr erste Wahl bei Terzic, musste oft auf der Bank Platz nehmen. Pikant damals: Ende November wechselte er den Berater und prompt meldeten sich die ersten Interessenten. Allen voran erkundigte sich Manchester United nach dem 28-fachen niederländischen Nationalspieler. Doch dann kam die Kehrtwende und Malen überzeugte.

Fest steht: Der Offensivspieler weckt Begehrlichkeiten. Wie der türkische Transfer-Experte Ekrem Konur bei X berichtete, soll sogar der FC Bayern Interesse zeigen. Nach SPORT1-Informationen ist das aktuell aber weder in Dortmund noch in München ein großes Thema.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

BVB-Umbruch mit Malen-Geld?

Malens Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2026. Um Malen zu verpflichten, müsste ein Verein wohl um die 35 bis 40 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Geld, mit dem der BVB den bevorstehenden Umbruch gestalten könnte. Im Sommer laufen fünf Verträge, unter anderem von Marco Reus und Mats Hummels, aus. Neue Verpflichtungen sind unumgänglich.

Doch was wäre der BVB ohne seinen formstärksten Spieler? Eine erste kleine Antwort erhalten die Fans am Samstag bei Union Berlin.