Anzeige

WWE versteckt zwei Top-Männer in B-Show

WWE versteckt zwei Top-Männer in B-Show

Tommaso Ciampa und Pete Dunne, langjährige Säulen des NXT-Kaders von WWE, treten diese Woche bei Main Event an. Verdienen sie sich einen Hauptkader-Platz?
Tommaso Ciampa (l.) und Pete Dunne treten diese Woche bei WWE Main Event auf
Tommaso Ciampa (l.) und Pete Dunne treten diese Woche bei WWE Main Event auf
© WWE
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Jahrelang waren sie Säulen im Unterbau von WWE - was hält nun die Zukunft für sie bereit?

Vor der aktuellen Ausgabe der Hauptshow RAW hatten Tommaso Ciampa und der Brite Pete Dunne unerwartete Auftritte vor der WWE-Kamera: Die beiden traten bei Main Event auf, der Ergänzungsshow von RAW, die in den USA am Wochenende auf dem Streaming-Portal Hulu Plus ausgestrahlt wird.

Ein Zeichen, dass der zuletzt ohnehin stark umgemodelte NXT-Kader zwei weitere prägende Kräfte verliert und die beiden im Main Roster positioniert werden?

WWE mit Testlauf für Pete Dunne und Tommaso Ciampa

Ciampa hatte beim Jahresauftakt New Year‘s Evil zuletzt seinen NXT-Titel gegen Scott-Steiner-Neffe Bron Breakker verloren, Dunne war zuletzt Ende Dezember bei NXT zu sehen, als er gegen den dort ebenfalls frisch beförderten Tony D‘Angelo siegte.

Bei Main Event triumphierte Ciampa nun über das ehemalige Retribution-Mitglied T-Bar, während Dunne den Japaner Akira Tozawa bezwang.

Der Auftritt der beiden wirkte nicht wahllos: Schon in den vergangenen Wochen waren sie gemeinsam im Hauptkader-Umfeld aktiv, bestritten nicht im TV ausgestrahlte Matches gegeneinander bei der Weihnachtsshow im New Yorker Madison Square Garden und vor der jüngsten SmackDown-Ausgabe.

Es sieht nach einem Testlauf aus, ob für Ciampa und Dunne bei RAW oder SmackDown Verwendung besteht, auf ähnliche Weise hatte WWE im Sommer die früheren NXT-Titelträger Karrion Kross und Bronson Reed unter die Lupe genommen, die damals auch unvermittelt bei Main Event aufgetaucht waren.

Das Schicksal der beiden wäre für Ciampa und Dunne kein gutes Omen: Reed wurde entlassen statt befördert, auch Kross ist mittlerweile bei WWE durchgefallen und gekündigt worden.

Dunne verlängerte 2021, Ciampas Vertragsstatus unklar

Der 28 Jahre alte Dunne war zwischen 2017 und 2019 Champion des Europa-Kaders NXT UK, wechselte dann zur US-Version des Kaders, wo er sich mit zahlreichen herausragenden Matches weiter profilierte.

Seinen im vergangenen Jahr ausgelaufenen Vertrag hatte das „Bruiserweight“ zuletzt um drei Jahre verlängert, allerdings war noch der inzwischen entmachtete Paul Levesque alias Triple H für den Deal verantwortlich. Ob der 1,78 Meter große Dunne in die Vision der aktuellen, eher auf Schwergewichte fokussierten Entscheidungsträger passt, gilt als ungewiss.

Ähnliche Fragen begleiten Dunne, viele Jahre lang ein Herzstück des alten, schwarz-goldenen NXT. Sein Vertragsstatus bei WWE ist unklar, es wird vermutet, dass sein Deal im Lauf des Jahres ausläuft: Der seines ewigen Weggefährten Johnny Gargano - der Kyle O‘Reilly zu Konkurrent AEW zu folgen scheint - endete im Dezember. Für Ciampa könnte ursprünglich dasselbe gegolten haben, WWE soll jedoch die Option gezogen haben, seinen Vertrag um rund sieben Monate zu verlängern - die Zeit, in der er 2019 wegen schwerer Nackenprobleme lange ausfiel.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

MEHR DAZU