Anzeige
Home>Wrestling>WWE>

WWE RAW: Skurrile Story um Elias und Ezekiel begeistert Fans selten einhellig

WWE>

WWE RAW: Skurrile Story um Elias und Ezekiel begeistert Fans selten einhellig

Anzeige
Anzeige

Skurrile WWE-Story begeistert Fans

Skurrile WWE-Story begeistert Fans

Die „Rückkehr“ von Ezekiels großem Bruder Elias treibt Kevin Owens bei WWE RAW zur Verzweiflung. Dazu gibt es diverse neue Entwicklungen in Richtung Money in the Bank.
Bei WWE Monday Night RAW feiert Elias sein "Comeback" und trifft auf seinen "kleinen Bruder" Ezekiel - oder vielmehr auf sich selbst?
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Der „Drifter“ ist zurück, hat einen seit Monaten aufgebauten Running Gag von WWE auf die Spitze getrieben - und die Mehrzahl der Fans der Liga amüsiert zurückgelassen.

Bei der aktuellen Ausgabe der TV-Show Monday Night RAW war zum ersten Mal seit rund einem Jahr wieder der Elias-Charakter zu sehen - und traf dort auf seinen „kleinen Bruder“ Ezekiel und dessen Rivalen Kevin Owens, der behauptet, dass Elias und Ezekiel in Wahrheit ein und dieselbe Person seien. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu WWE)

Ganz offensichtlich hat Owens damit auch recht, er versucht jedoch seit Wochen verzweifelt und vergeblich, dem bartlosen Ezekiel dessen Identität nachzuweisen.

Herausgekommen ist dabei eine Story, bei der sich die oft gespaltene Fan-Community von WWE selten einig ist, dass die Liga damit für gute Unterhaltung sorgt.


Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Elias und Ezekiel lassen Kevin Owens verzweifeln

Der neue Höhepunkt der Comedy-Saga war bereits vergangene Woche angedeutet worden, als angekündigt worden war, dass Elias sein „Comeback“ und eines seiner berühmt-berüchtigten Konzerte geben würde.

Bevor es dazu kam, traf Elias hinter den WWE-Kulissen auf Ezekiel und unterhielt sich mit ihm darüber, wie stolz ihre Eltern darauf wären, wie erfolgreich „Zeke“ in Elias‘ Fußstapfen getreten sei.

Nach dem mit einem Kameratrick ermöglichtem Segment gab es das angekündigte Elias-Konzert, das Owens unterbrach und dafür schließlich von Elias mit einem Gitarrenschlag abgefertigt wurde (von WWE via Twitter amüsant kommentiert mit dem für wiederkehrende Altstars üblichen „You still got it“).

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Owens wurde noch wütender, als er dann backstage auf Ezekiel traf - worauf er forderte, seine Wut kommende Woche im Ring auslassen zu dürfen, egal ob an Ezekiel, Elias „oder ihrem noch jüngeren Bruder Elrod“. Genau diese Herausforderung nahm Ezekiels „Familie“ letztlich an, für kommende Woche ist nun ein Match zwischen Owens und „Ezekiel, Elias oder Elrod“ angekündigt. Man darf gespannt sein, was WWE dann in petto haben wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Carmella ersetzt Rhea Ripley in Titelmatch

Bei RAW - eröffnet mit einem Tribut für die verstorbene Ringrichter-Legende Tim White (ohne Erwähnung des Todes von dessen ebenso bekannten, mit WWE zuletzt aber zerstrittenem Kollegen Dave Hebner) - wurden zudem auch diverse neue Entwicklungen mit Blick auf die kommende Großveranstaltung Money in the Bank vorangetrieben.

Eine wesentliche Änderung betrifft das RAW-Damentitelmatch, aus dem die eigentliche Herausforderin Rhea Ripley genommen wurde - sie habe „keine medizinische Freigabe“, erklärte WWE ohne nähere Begründung.

Der frei gewordene Platz wurde in einem Fünfkampf zu Beginn der Show neu ausgefochten - den Sieg holte sich dabei Carmella in ihrem ersten Match nach der Hochzeit mit Kommentator Corey Graves.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Money in the Bank nimmt weiter Gestalt an

Ein neues Titelmatch verdiente sich Bobby Lashley, der ein „Gauntlet Match“ gegen drei Gegner überstand und damit US Champion Theory herausfordern darf. Er besiegte zunächst Ex-Olympiaringer Chad Gable, dann dessen Partner Otis durch Disqualifikation und schließlich Theory selbst mit einem Einroll-Konter.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Neu qualifiziert für die namensgebenden Money-in-the-Bank-Leitermatches sind 2,20-Meter-Mann Omos durch einen Sieg über Riddle und Asuka durch einen Erfolg über Becky Lynch.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Um die unterlegenen Riddle und Lynch gab es dann auch neue Entwicklungen: Riddle wurde nach dem Kampf von Seth Rollins niedergeprügelt, dem er zuvor gedroht hatte, die Hammer-Attacke auf den verletzten Cody Rhodes zu rächen.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bei Lynch wird derweil immer mehr zum Thema, wie sie seit ihrer WrestleMania-Niederlage gegen Belair immer wieder vergeblich versucht, wieder Anschluss ans Titelgeschehen zu finden. Bei RAW gab es für sie gleich zwei Rückschläge, schon zu Beginn der Show in dem von Carmella gewonnenen Contenderinnen-Match. Nach der erneuten Niederlage gegen Asuka endete RAW dann mit einem Wutausbruch von „Big Time Becks“.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Trotz seines Teil-Rückzugs infolge seines Sex- und Schweigegeld-Skandals war auch der langjährige Ligaboss Vince McMahon wie schon am Freitag bei SmackDown nochmal präsent: Er absolvierte einen unangekündigten Auftritt, bewarb die Rückkehr seines langjährigen Stars John Cena zu dessen 20-Jahre-Jubiläum kommende Woche. Zudem dankte er den Fans - nicht ohne Hintergedanken - dafür, dass sie RAW in den vergangenen fast 30 Jahren zur langlebigsten Serie im US-Fernsehen gemacht hätten.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 20. Juni 2022:

RAW Women‘s Title #1 Contendership Match: Carmella besiegt Alexa Bliss, Asuka, Becky Lynch, Liv Morgan

Money in the Bank Qualifying Match: Omos besiegt Riddle

Angelo Dawkins besiegt Jey Uso

Gauntlet Match: Bobby Lashley besiegt Chad Gable, Otis & Theory

AJ Styles besiegt Ciampa

Money in the Bank Qualifying Match: Asuka besiegt Becky Lynch