Fieser Beinschuss und Super-Strahl! Messi rettet Barca
teilenE-MailKommentare

München - So wie Real Madrid patzt in La Liga erneut auch der FC Barcelona. Die Katalanen spielen beim FC Valencia nur unentschieden. Atletico ist siegreich.

Der FC Barcelona hat es verpasst, in La Liga einen Drei-Punkte-Vorsprung auf Real Madrid zu erzielen.

Beim Auswärtsspiel am Sonntagabend gegen den FC Valencia kamen die Katalanen nicht über ein 1:1 hinaus. Damit bleiben sie im nationalen Wettbewerb zum vierten Mal in Folge ohne Sieg.

Die Hausherren waren früh durch Ezequiel Garay in Führung gegangen waren (2.), Lionel Messi glich noch vor der Pause für Barca aus (23.). Es sollte zugleich der Endstand sein.

Barca gibt Spitze an Sevilla ab

"Wir waren überlegen. Es ist ein Jammer, dass wir keinen Sieg mitnehmen können und Valencia uns so einfach bestraft hat. Die Länderspielpause wird uns guttun", so Mittelfeld-Star Ivan Rakitic nach Spielschluss.

Trainer Ernesto Valverde: "Wenn der Gegner sich hinten reinstellt und gut verteidigt, ist es eben schwer. Es ist ein ständiger Kampf."

ANZEIGE: DAZN gratis testen und La Liga live & auf Abruf erleben

Titelrivale Real hatte am Samstag 0:1 bei Deportivo Alaves verloren und damit ebenfalls im vierten Pflichtspiel in Serie nicht gewonnen. Dem Team von Julen Lopetegui gelang sogar in keiner Partie ein Tor.

Nach dem achten Spieltag der Primera Division ist der FC Sevilla mit 16 Punkten neuer Spitzenreiter der Tabelle. Die Andalusier bezwangen Celta Vigo am Sonntag 2:1.

Atletico Madrid befindet sich mit dem punktgleichen Barca (je 15) auf dem dritten Rang.

Atletico fährt knappen Sieg ein

Die "Rojiblancos" haben am Sonntagnachmittag einen Patzer im eigenen Stadion gegen Betis Sevilla abwenden können. Rund eine Viertelstunde vor dem Abpfiff erzielte Angel Correa das Tor des Tages (74.).

Real liegt mit 14 Zählern nur auf Platz vier.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image