Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Wrestling-Liga WWE inszeniert Mandy Rose und Otis als ungleiches Liebespaar - in der Hoffnung, mindestens eine Hälfte des Duos groß herauszubringen.

Ein 150-Kilo-Mann und eine blonde Pin-up-Schönheit: Im wahren Leben eine eher unwahrscheinliche Liebes-Konstellation, in der Welt von WWE dagegen fast eine zwingende.

Die Wrestling-Liga hat seit jeher ein Faible für die Inszenierung gegensätzlicher Pärchen - man denke zurück an Kane und Lita, Eddie Guerrero und Chyna oder auch an Ex-Gewichtheber Mark Henry und die rüstige Seniorin Mae Young.

Mit der Paarung von Mandy Rose und Otis vom Tag Team Heavy Machinery setzt WWE diese Ahnenreihe nun fort. In der Hoffnung, damit einen schon seit längerem gehegten Plan zur Blüte zu bringen.

Anzeige

WWE will Mandy Rose zum Star machen

Bereits vor etwas mehr als einem Jahr gab es Berichte, dass Ligachef Vince McMahon große Stücke auf die 29 Jahre alte Rose hält und sie gern zu einem großen weiblichen Star formen würde.

Warum das so ist, lässt sich leicht erschließen: Das frühere Fitness-Model, 2017 bei WWE als Kampfgefährtin der kurz darauf jung zurückgetretenen Paige eingeführt, hatte durch sexy Auftritte in den sozialen Medien schon damals viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mittlerweile hat Rose 2,4 Millionen Follower auf Instagram, schmückt Magazin-Cover - zieht Aufmerksamkeit auf ihren Arbeitgeber, die dieser gern mitnimmt.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im vergangenen Jahr wurde Rose (bürgerlich: Amanda Rose Saccomanno) in einer ersten größeren Story als intrigante Verführerin dargestellt, die einen Keil in die Ehe von Jimmy Uso und Naomi treiben wollte. Ihre Neuerfindung als Sympathin mit einem Herz für den kindlichen Koloss Otis und die Fehde mit Dolph Ziggler und Ex-Partnerin Sonya Deville scheint nun größeren Erfolg zu haben - von dem auch ihr Gegenüber profitiert.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Otis knüpft mit Heavy Machinery an Kult-Duos an

Otis, der im wahren Leben Nikola Bogojevic heißt und als Sohn serbischstämmiger Eltern geboren wurde, ist ein Charakterkopf, der auf seine Art und Weise ebenfalls viel mitbringt, was McMahon schätzt.

Otis und Partner Tucker waren Ende 2018 Teil einer groß verkündeten Kaderauffrischung bei WWE. Im Jahr 2016 hatte die Liga die beiden Talente zusammengebracht, als athletisches Power-Duo bekamen sie im Entwicklungskader NXT gute Kritiken für ihre starke Chemie im Ring, aber auch für ihr Unterhaltungstalent außerhalb.

Die beiden knüpften bei WWE direkt an mehrere Kultduos der Vergangenheit an: Von den Anfang der Neunziger populären Bushwhackers übernahmen beide den "Bushwhacker Walk", von Scotty 2 Hotty aus der Kultformation Too Cool kopierte Otis die Breakdance-Aktion "The Worm" als Finisher, die bei ihm aufgrund der etwas anderen Optik "The Caterpillar" (Die Raupe) heißt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Überhaupt zeigt Otis - bei dem inzwischen auch der verstorbene Arbeiterklassen-Held Dusty Rhodes deutlich anklingt - ein für sein Gewicht erstaunliches athletisches Potenzial. Das verwundert aber nur auf den ersten Blick: Vor seiner WWE-Karriere war er ein erfolgreicher Amateurringer, gewann 2014 im griechisch-römischen Stil eine Bronzemedaille bei den Panamerika-Spielen.

Echter Freund von Mandy Rose hatte weniger Glück

Als ebenso unterhaltsames wie sportlich ernstzunehmendes Superschwergewicht, ist Otis dabei, sich bei WWE auf hohem Niveau zu etablieren - im Mai 2020 wurde er gar zum "Mr. Money in the Bank" und errang ein Titelmatch gegen den WWE oder Universal Champion. Das ungleiche Pärchen beflügelt sich.

Mandy Rose wurde 2018 von Tino Sabbatelli zur WWE-Hall-of-Fame-Zeremonie begleitet
Mandy Rose wurde 2018 von Tino Sabbatelli zur WWE-Hall-of-Fame-Zeremonie begleitet © WWE

Weniger Glück hatte dabei übrigens der Mann, der zuletzt im realen Leben an Roses Seite stand (ob er es noch tut oder Rose wieder single ist, ist unbekannt): Wrestler-Kollege Tino Sabbatelli, der bei NXT ebenfalls auf eine WWE-Karriere hingearbeitet hatte, war diese Woche Betroffener der großen Entlassungswelle bei WWE.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image