Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei WWE Monday Night RAW nimmt die nächste Großveranstaltung Money in the Bank 2020 Formen an. Seth Rollins attackiert Champion Drew McIntyre.

Die Wrestling-Liga WWE ist trotz Corona zum Live-Betrieb zurückgekehrt - und hat bei Monday Night RAW die ersten Weichen für die kommende Großveranstaltung Money in the Bank 2020 gestellt.

Bei der Montagsshow gab es die ersten Qualifikations-Matches für die Show am 10. Mai. In das Leitermatch der Frauen zogen Asuka, die frisch zurückgekehrte Nia Jax  und die bei WrestleMania 36 gegen RAW-Damenchampion Becky Lynch unterlegene Shayna Baszler ein.

Asuka zwang Ruby Riott mit dem Asuka Lock zur Aufgabe, Jax besiegt Asukas Partnerin Kairi Sane mit dem Samoan Drop, Ronda Rouseys MMA-Weggefährtin Baszler besiegte Sarah Logan in besonders dominanter Manier: Der Ringrichter brach das Match ab, als Baszler mitleidlos auf Logans Arm losging.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zudem deutete sich klar an, wer den bei Mania neu gekürten Champion Drew McIntyre herausfordern wird: Der "Monday Night Messiah" Seth Rollins griff McIntyre nach dessen Sieg im RAW-Hauptkampf gegen den alten Rivalen Andrade mit einem Superkick und dem Stomp an. Mit der Attacke (bei der Andrades Verbündeter Angel Garza etwas mithalf) meldete Rollins klare Ansprüche auf McIntyres Titel an.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Für das Money-in-the-Bank-Match der Männer werden kommende Woche die ersten Teilnehmer ermittelt: Rey Mysterio, der WrestleMania wegen einer Corona-Quarantäne verpasst hatte, trifft dann auf Buddy Murphy, der Niederländer Aleister Black auf Nachwuchstalent Austin Theory und der vor kurzem zurückgekehrte Montel Vontavious Porter (MVP) auf Apollo Crews.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Die Highlights der Show:

- Champion McIntyre eröffnete die Show eine Woche nach seinem WrestleMania-Sieg über Brock Lesnar und seiner ersten Titelverteidigung bei RAW gegen Legende The Big Show. US Champion Andrade und Managerin Zelina Vega unterbrachen die Ansprache des Schotten, deuteten eine Herausforderung an - und rannten offene Türen ein: McIntyre erinnerte Andrade an die gemeinsame Zeit beim Drittkader NXT, wo Andrade ihn als Champion entthronte und ihm eine schwere Verletzung zufügte. Nur zu gerne, so betonte McIntye würde er sich dafür rächen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die anderen Mitglieder von Vegas Gruppierung strichen Erfolgserlebnisse ein: Austin Theory besiegte Akira Tozawa mit dem ATL, Angel Garza das Talent Tehuti Miles mit dem Wing Clipper. Andrade verpasste Miles darauf noch den Hammerlock DDT.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Weitere Champion-Ansprachen gab es von Becky Lynch und der bei WrestleMania gegen Rhea Ripley zur neuen NXT-Titelträgerin gekrönten Charlotte Flair. Lynch warnte Money-in-the-Bank-Teilnehmerinnen, dass sie keineswegs denken sollten, dass sie sie überraschen könnten, sie habe einen Plan, die jederzeit drohende Attacke auf ihr Gold abzuwehren ...

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Flair wiederum erklärte, dass sie die eigentliche Königin bei WWE sei. Das hätte sie im vergangenen Jahr bewiesen, als WWE-Boss Vince McMahon sie erwählte, um "WrestleMania zu retten" (eine Anspielung darauf, dass damals nicht jeder Fans damit einverstanden war, dass sie Teil des Main Events zwischen Ronda Rousey und Becky Lynch war). In diesem Jahr hätte sie Rhea Ripley die Grenzen aufgezeigt. Dasselbe Schicksal blühe ihrer nächsten Herausforderin Io Shirai.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Als Vorbereitung auf sein Quali-Match kommende Woche trat Aleister Black in einem weiteren sehr körperlich geführten Match gegen den aus NXT bekannten und von WWE bislang eher unterverkauften Oney Lorcan an - und besiegte ihn mit dem Black Mass Kick.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Bobby Lashley feierte einen dominanten Sieg über No Way Jose, die sich nach seiner WrestleMania-Niederlage gegen Aleister Black andeutenden Spannungen mit Ehepartnerin Lana schienen dabei allerdings weiter zu köcheln.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die Viking Raiders besiegten das Duo aus Ricochet und Cedric Alexander und empfahlen sich damit für ein Titelduell mit den Street Profits.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 13. April 2020:

Money in the Bank Qualifying Match: Asuka besiegt Ruby Riott
Aleister Black besiegt Oney Lorcan
Money in the Bank Qualifying Match: Shayna Baszler besiegt Sarah Logan
Austin Theory besiegt Akira Tozawa
Angel Garza besiegt Tehuti Miles
Money in the Bank Qualifying Match: Nia Jax besiegt Kairi Sane
Bobby Lashley besiegt No Way Jose
The Viking Raiders besiegen Cedric Alexander & Ricochet
Non Title Match: Drew McIntyre besiegt Andrade

Nächste Artikel
previous article imagenext article image