Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Biathleten enttäuschen in Oberhof maßlos, der FC Bayern jubelt. Bei der Handball-WM kommt es zum Kracher zwischen Spanien und Island. Der Sport-Tag.

Für die deutschen Biathleten lief es alles andere als optimal: Die DSV-Männer sorgten bei der Staffel un Oberhof für ein Debakel. Besser präsentierten sich die Damen, die den Sieg zwar noch aus der Hand gaben, immerhin aber noch auf dem Podest landeten.

Der FC Bayern wiederum verteidigte seinen Titel beim Telekom Cup erfolgreich. Am Sonntagabend geht es zudem noch bei der Handball-WM weiter: Mit Spanien ist einer der Titelfavoriten gegen Island gefordert. 

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Anzeige

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Bayern triumphiert beim Telekom Cup

Der FC Bayern hat die zehnte Auflage des Telekom-Cups gewonnen. Der deutsche Rekordmeister setzte sich im Finale gegen Borussia Mönchengladbach mit 4:2 im Elfmeterschießen durch. Das entscheidende Elfer-Tor zum Sieg erzielte Mats Hummels - und das per Lupfer in die Mitte. Zuvor hatten die Münchner die gastgebende Fortuna nach torlosen 45 Minuten mit 8:7 nach Elfmeterschießen bezwungen. (Zum Bericht)

- Streich sinniert über Abschied

Trainer Christian Streich hat wohl auch nach dem siebten Jahr noch nicht genug vom SC Freiburg. Der dienstälteste Coach der Bundesliga steht nach Informationen der Bild am Sonntag vor einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrags um ein Jahr bis zum 30. Juni 2020. Dass er den Rekord des ehemaligen SC-Trainers Volker Finke brechen und insgesamt 16 Jahre lang allein die Profis betreuen wird, kann sich Streich allerdings nicht vorstellen. "Also jetzt nochmal gut acht Jahre und gerade am Stück nochmal durch, dann wäre ich ja über 30 Jahre ohne Pause Trainer", sagte der 53-Jährige. (Zum Bericht)

- Maradona wegen Magenblutung operiert

Fußball-Weltstar Diego Maradona hat eine Operation erfolgreich überstanden. Das teilte sein Anwalt Matias Morla nach dem Eingriff in der Olivos-Klinik in Buenos Aires via Twitter mit. Lokalen Medienberichten zufolge soll bei dem Weltmeister von 1986 wegen einer Magenblutung operiert worden sein, die bei einer Routineuntersuchung festgestellt worden war. Die Beschwerden sollen im Zusammenhang mit einem gelegten Magenbypass stehen. (Zum Bericht)

- Hirscher siegt - Neureuther hadert

Skirennläufer Felix Neureuther sucht weiter "nach dem Klickmoment". Der 34 Jahre alte Partenkirchner kam beim Weltcup-Slalom im Schweizer Adelboden, wo Österreichs Dominator Marcel Hirscher seinen 67. Sieg holte, nur auf Platz 15. Dominik Stehle (Obermaiselstein) erfüllte als Elfter mit seinem besten Saisonergebnis die halbe WM-Norm. "Ich habe ein bisschen Schadensbegrenzung betrieben", sagte Neureuther, der im Finale immerhin zwölf Plätze gutgemacht hatte, "aber alles in allem kann ich nicht zufrieden sein. Es liegt noch viel Arbeit vor mir." (Zum Bericht)

- Debal für deutsche Staffel

Die deutschen Biathleten haben beim Heimweltcup in Oberhof in der Staffel maßlos enttäuscht und den angestrebten Podestplatz deutlich verpasst. Über 4x7,5 km mussten sich Erik Lesser, Simon Schempp, Arnd Peiffer und Benedikt Doll mit Rang acht begnügen. Es war das schlechteste Staffel-Ergebnis der DSV-Männer im Weltcup seit Rang neun in Hochfilzen am 14. Dezember 2008 (Zum Bericht). Die Damen haben den Staffel-Sieg im letzten Schießen noch aus der Hand gegeben. Über 4x6 km musste sich das DSV-Quartett in der Formation Karolin Horchler, Franziska Hildebrand, Franziska Preuß und Denise Herrmann mit dem zweiten Platz hinter Russland begnügen. (Zum Bericht)

- ALBA erobert Platz zwei zurück

ALBA Berlin eroberte in der Basketball-Bundesliga den dritten Tabellenplatz zurück. Der Vizemeister gewann das Verfolgerduell bei den EWE Baskets Oldenburg 93:84 (49:43) und zog in der Tabelle mit 22:6 Punkten am Überraschungsteam Rasta Vechta (22:10) vorbei. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Premier League: Schwere Aufgabe für ManUnited

Fünf Siege in Folge feierte Manchester United mit Interimscoach Ole Gunnar Solksjaer. Die Red Devils sind wieder dran an den Top 5, mit einem weiteren Dreier würde ManUnited mit dem FC Arsenal gleichziehen. Allerdings wartet mit dem Tabellendritten Tottenham Hotspur eine ganz schwere Aufgabe. Die Spurs müssen ihrerseits siegen, um die Minimalchance auf die Meisterschaft aufrecht erhalten zu können. (Premier League: Tottenham Hotspur - Manchester United ab 17.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

- La Liga: Barcelona und Real Madrid gefordert

Der FC Barcelona will den nächsten Schritt Richtung Meisterschaft gehen. Gegen SD Eibar sind Lionel Messi und Co. klarer Favorit (La Liga: FC Barcelona - SD Eibar ab 18.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER). Deutlich größer ist die Herausforderung für Real Madrid. Als Tabellenfünfter ist Real in diesem Jahr noch ohne Ligasieg, am Abend geht es zum Siebtplatzierten Betis Sevilla (La Liga: Betis Sevilla - Real Madrid ab 20.45 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

- Handball-WM: Spanien kämpft gegen Island um Punkte

Bei der Handball-WM in Deutschland und Dänemark ist am Abend mit Spanien einer der Titelfavoriten im Einsatz. Gegen Island kämpft das Team von Trainer Jordi Ribera um wichtige Punkte im Kampf um den Einzug in die Hauptrunde (Handball-WM: Spanien - Island ab 19 Uhr im LIVETICKER). Die Isländer um Superstar Aron Palmarsson lieferten sich im ersten Spiel einen spannenden Kampf mit Kroatien, mussten sich am Ende jedoch geschlagen geben. Spanien ist mit einem ungefährdeten Sieg gegen Außenseiter Bahrain gestartet.

- Das müssen Sie sehen

- NHL: Hurricanes fordern Predators

Direkt nach der DEL-Partie zwischen Mannheim und Straubing geht es weiter mit der stärksten Eishockey-Liga der Welt. Die Carolina Hurricanes befinden sich voll im Rennen um den Einzug in die Playoffs. Gegner Nashville Predators ist da schon weiter und befindet sich in der Western Conference auf Tuchfühlung zur Spitze. (NHL: Carolina Hurricanes - Nashville Predators, ab 19.30 Uhr LIVE-Einstieg im TV auf SPORT1)

- Telekom Cup Highlights 2019

Bereits zum zehnten Mal fand der Telekom Cup statt, bei dem der FC Bayern nach Elfmeterschießen gegen Borussia Mönchengladbach erneut den Titel holte. SPORT1 zeigt die besten Highlights des Vorbereitungsturniers ab 21 Uhr im TV und Stream.

Das Video-Schmankerl

Die Experten im CHECK24 Doppelpass diskutieren über die Transfers des FC Bayern, der kürzlich Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart verpflichtete und nun auch Callum Hodson-Odoi (FC Chelsea) will. Versperren solche teuren jungen Neuzugänge den Weg für eigene Talente?

Nächste Artikel
previous article imagenext article image