vergrößernverkleinern
Präsident Wolfgang Dietrich und Vorstand Thomas Hitzlsperger begrüßen Sven Mislintat beim VfB Stuttgart
Sven Mislintat (mitte) übernimmt beim VfB Stuttgart als Sportdirektor © VfB Stuttgart
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sven Mislintat übernimmt beim VfB Stuttgart als Sportdirektor. Eintracht Frankfurt trifft in der Europa League am Abend auf Benfica Lissabon. Der Sport-Tag.

Nachdem gestern das Gerücht die Runde machte, dass Sven Mislintat beim VfB Stuttgart den Posten des Sportdirektors übernehmen würde, haben die Schwaben heute Nägel mit Köpfen gemacht.

Köln-Trainer Markus Anfang ist hingegen noch immer in Sorge um seinen Vater, der während des Spiels gegen Duisburg einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Am Abend will Eintracht Frankfurt seine Erfolgsgeschichte in der Europa League fortsetzen und im Hinspiel bei Benfica Lissabon den ersten Schritt in Richtung Halbfinale machen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Das ist passiert

- Schlägerei im Bayern-Training

Robert Lewandowski und Kingsley Coman sind im Training des deutschen Rekordmeisters offenbar aneinander geraten - Trainer Niko Kovac verzichtete aber wohl darauf, die beiden Streithähne in die Kabine zu schicken. (Zum Bericht).

- Mislintat übernimmt beim VfB

Der früherer BVB-Scout Sven Mislintat ist neuer Sportdirektor beim VfB Stuttgart. Wie die Schwaben bestätigten, übernimmt der 46-Jährige ab sofort und soll Hauptverantwortlicher für Transfers werden. Mislintat gilt als Entdecker von Shinji Kagawa, Pierre-Emerick Aubameyang oder Ousmane Dembele. (Zum Bericht)

- Sorge um Anfangs Vater

Der Zustand von Dieter Anfang, Vater von Köln-Trainer Markus Anfang, ist nach wie vor sehr ernst. Dies teilte der Zweitligist via Twitter mit. Anfang Senior hatte während des Nachholspiels zwischen dem 1. FC Köln und dem MSV Duisburg (4:4) auf der Tribüne einen Herzinfarkt erlitten. (Zum Bericht)

- Costa für acht Spiele gesperrt

Stürmer Diego Costa von Atletico Madrid ist von der spanischen Fußball-Liga für acht Spiele gesperrt worden. Der 30-Jährige hatte bei der Niederlage (0:2) im Topspiel beim Tabellenführer FC Barcelona in der 28. Minute wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte gesehen und auch nach seinem Platzverweis weiter wüst gegen den Unparteiischen geschimpft. (Zum Bericht)

- Rugby-Star droht Ausschluss nach Hasstirade

Dem australischen Rugby-Topstar Israel Folau droht nach seinen jüngsten homophoben Entgleisungen rund fünf Monate vor der WM in Japan der Ausschluss aus der Nationalmannschaft. Der streng religiöse Folau hatte am Mittwoch auf seinem Instagram-Kanal ein Bild gepostet, auf dem er unter anderem Homosexuellen, Alkoholikern, Dieben und Atheisten drohte. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Europa League: SGE will Erfolgsgeschichte fortschreiben

Eintracht Frankfurt trifft heute im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League um 21 Uhr in Lissabon auf Benfica. Dort wollen die Mannen von Adi Hütter die Europacup-Erfolgsstory fortschreiben und sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschaffen. (Europa League: Benfica Lissabon - Eintracht Frankfurt ab 21 Uhr) Außerdem treffen unter anderem Arsenal auf Napoli, Slavia Prag auf Chelsea und Villarreal auf Valencia aufeinander

- Europa League: Spitzenteams im Einsatz

Ein hauch von Champions League weht durch die Europa League. Am Abend empfängt der FC Arsenal den SSC Neapel zum Viertelfinal-Hinspiel (Europa League: FC Arsenal - SSC Neapel, ab 21 Uhr im LIVETICKER). Der FC Chelsea ist unterdessen zu Gast in der tschechischen Hauptstadt bei Slavia Prag (Europa League: Slavia Prag - FC Chelsea, ab 21 Uhr im LIVETICKER). 

Das müssen Sie heute sehen

- Volleyball: Stuttgart und Aachen im Halbfinale

Im Halbfinale der Volleyball Bundesliga bekommt es Allianz MTV Stuttgart mit den Ladies in Black Aachen zu tun. Nach dem klaren 2:0-Viertelfinalerfolg ohne Satzverlust gehen die Hauptrundensiegerinnen aus Stuttgart als klarer Favorit in die „Best-of-Five“-Serie. Aachen ist allerdings nicht zu unterschätzen, bereits im Viertelfinale überraschte der Außenseiter den Dresdner SC und gewann mit 2:1. (Volleyball: Ladies in Black Aachen ab 18.25 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM auf SPORT1)

- Darts-PL: Playoff-Kampf geht in heiße Phase

Die Premier League Darts geht in die heiße Phase. Acht Stars kämpfen an den letzten sieben Spieltagen um die Teilnahme an den Playoffs. In der elften Nacht in Liverpool stehen einige spannende Partien auf dem Programm (Darts Premier League ab 20 Uhr LIVE im Stream von SPORT1 und auf dem YouTube-Channel von SPORT1 und ab 20.30 Uhr LIVE im TV). Weltmeister Michael van Gerwen bekommt es mit Michael Smith zu tun. Rob Cross erwartet mit Peter Wright keine einfache Aufgabe.

Das Video-Schmankerl des Tages

Eintracht Frankfurt sorgt in der Europa League für Furore - und diese Vereinshymne für Gänsehaut.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image