vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund ist für alle Eventualitäten gerüstet und plant bereits eine Meisterfeier
Borussia Dortmund ist für alle Eventualitäten gerüstet und plant bereits eine Meisterfeier © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der BVB plant bereits die Meisterfeier für einen möglichen Titelgewinn. Flavio Becca steigt offiziell beim 1. FC Kaiserslautern ein. Der Sport-Tag.

Der Showdown vor dem großen Meisterschaftsfinale am Wochenende ist eröffnet!

Trotz der schlechteren Ausgangslage laufen bei Borussia Dortmund im Hintergrund bereits die Planungen für eine Meisterfeier. Dabei darf der BVB im Meisterschaftsfinale auf einen Einsatz von Stammtorhüter Roman Bürki hoffen darf. Dagegen muss der FC Bayern gegen Frankfurt ohne Manuel Neuer und James Rodriguez auskommen.

Am Abend kämpfen die Stars der Darts Premier League um die letzten Tickest für die anstehenden Playoffs, die SG Flensburg-Handewitt ist in der HBL gegen die MT Melsungen gefordert.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Watzke kündigt Meisterfeier an

Auch wenn Borussia Dortmund nur als Außenseiter ins Titelfinale am Wochenende geht, die Feierlichkeiten für eine eventuelle Meisterschaft sind dennoch bereits geplant. "Zwei Uhr ist Meisterfeier – wenn es eintrifft. Wenn es so ist, dann ist alles geplant, Sonntag ist der Korso. Wenn wir dieses Mal Meister werden, können wir 24 Stunden fahren", kündigte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bereits selbstbewusst an. (Zum Bericht)

- Chelsea-Star droht EL-Finale zu verpassen

Mit seinem Führungstor im Halbfinal-Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt ebnete Ruben Loftus-Cheek dem FC Chelsea den Weg zum Einzug ins Finale der Europa League. Dieses droht der Jungstar nun allerdings ausgerechnet zu verpassen. Im Freundschaftsspiel gegen New England Revolution musste der 23-Jährige, gestützt von einem Mitarbeiter der medizinischen Abteilung, das Feld nach einen üblen Tritt in die Ferse vorzeitig verlassen. (Zum Bericht)

- Kenianerin bangt nach Semenya-Urteil um ihre Karriere

Nach dem CAS-Urteil in der Testosterondebatte um Caster Semenya bangt eine Konkurrentin der Südafrikanerin um ihre Karriere. "Ich mache mir jetzt Sorgen um meine Karriere", sagte 800-m-Läuferin Margaret Wambui der Nachrichtenagentur AFP. Wie Semenya leidet auch die Kenianerin unter einem natürlich erhöhten Testosteronspiegel. (Zum Bericht)

- Favre glaubt an Bürki-Einsatz

Aufatmen bei Borussia Dortmund! Nachdem Stammtorhüter Roman Bürki das Mannschaftstraining am Donnerstag wegen Oberschenkelproblemen abbrechen musste, gab sein Trainer Entwarnung. "Für Bürki sollte es am Samstag gehen", sagte Lucien Favre auf der Pressekonferenz vor dem Meisterschaftsfinale gegen Borussia Mönchengladbach. (Zum Bericht)

- Struff gelingt Revanche gegen Cilic

Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Masters in Rom mit einer eindrucksvollen Vorstellung die Revanche gegen den ehemaligen US-Open-Sieger Marin Cilic geglückt. Der Warsteiner setzte sich in der zweiten Runde im Foro Italico mit 6:2, 6:3 gegen den Kroaten durch, gegen den er in der Vorwoche beim Masters in Madrid noch in drei Sätzen verloren hatte. Noch am Abend trifft Struff im Achtelfinale auf den Japaner Kei Nishikori. (Zum Bericht)

- Bayern im Saisonfinale ohne zwei Leistungsträger

Der FC Bayern muss im Saisonfinale gegen Eintracht Frankfurt ohne Stammtorhüter Manuel Neuer und Mittelfeldspieler James Rodriguez auskommen. "Manuel Neuer hat heute gute Fortschritte gemacht. Die Wade hält. Er ist auf dem Weg der Besserung, aber wird am Wochenende nicht spielen", sagte Bayerns Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz am Donnerstag. James habe nicht trainiert, das werde "auch am Wochenende nichts." (Zum Bericht)

- Görges gibt verletzt auf

Julia Görges hat beim WTA-Turnier in Rom in der zweiten Runde aufgegeben. Nach minutenlanger Behandlung beendete die 30 Jahre alte Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe ihre Partie gegen die Rumänin Mihaela Buzarnescu beim Stand von 4:6, 6:3, 4:4. Görges hatte zuletzt bereits beim Hallenturnier in Stuttgart verletzt aufgeben müssen. (Zum Bericht)

- Ter Stegen erleidet Knieverletzung

Marc-André ter Stegen hat sich am Donnerstag im Training am rechten Knie verletzt und steht im letzten Saisonspiel von La Liga bei SD Eibar am Sonntag nicht zur Verfügung. Damit ist die Saison für den 27-Jährigen vorzeitig beendet, da im Pokalfinale gegen den FC Valencia am 25. Mai war ohnehin ein Einsatz von Ersatzmann Jasper Cillessen vorgesehen war. (Zum Bericht)

- Becca steigt beim FCK ein

Der finanziell schwer angeschlagene Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat eine erneute Kehrtwende vollzogen und steht damit wohl vor der Rettung. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Handball: Flensburg will Kiel auf Distanz halten

Nach der Pleite gegen den THW Kiel ist die sicher geglaubte Meisterschaft der SG Flensburg-Handewitt wieder in Gefahr geraten. Gegen die MT Melsungen gilt daher "verlieren verboten" (Handball, Bundesliga: SG Flensburg-Handewitt - MT Melsungen, ab 19 Uhr im LIVETICKER), um die "Zebras" weiterhin auf Distanz zu halten.

- Eishockey-WM: Finnland - Dänemark

Mit jeweils zwei Siegen aus drei Spielen sind Finnland und Dänemark gut in die Eishockey-WM gestartet. Im direkten Duell der beiden gehen dennoch die Finnen als klarer Favorit ins Spiel (Eishockey-WM: Finnland - Dänemark, ab 20.15 im LIVETICKER). Dabei wäre ein Sieg der Finnen auch aus deutscher Sicht wichtig, um die Dänen im Kampf ums Viertelfinale weiter auf Distanz zu halten.

Das müssen Sie heute sehen

- Eishockey-WM: Kanada - Frankreich

Bei der Eishockey-WM trifft Kanada in seinem vierten Spiel auf Frankreich. Gegen den Außenseiter ist in Gruppe A für den 26-fachen Weltmeister, der schon einmal gepatzt hat, ein Sieg Pflicht (ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im YouTube-Stream und im LIVETICKER). Die Franzosen warten ihrerseits noch immer auf den ersten Sieg im Turnier.

- Darts: Premier League - 16. Abend, Leeds/ENG

Seit 15 Spieltagen duellieren sich die besten Darts-Spieler der Welt in der Premier League Darts. Am letzten Abend vor Beginn der Playoffs spitzt sich die Lage zu. Superstar Michael van Gerwen und Ex-Weltmeister Rob Cross sind bereits für die Playoffs qualifiziert. Wer schnappt sich die beiden verbliebenen Tickets für die Endrunde? (Darts Premier League: Der 16. Spieltag ab 20 Uhr LIVE im TV und Stream bei SPORT1)

Das Video-Schmankerl des Tages

Heftiger Crash von Fernando Alonso am zweiten Trainingstag für die 2019er Ausgabe des Indy500. Nach 46 Runden verlor Alonso die Kontrolle und touchierte die äußere Safer-Barriere.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image