vergrößernverkleinern
Harry Kane von den Tottenham Hotspur ist passend zum Finale der Champions League wieder einsatzbereit.
Harry Kane könnte im CL-Finale zum Einsatz kommen © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im CL-Finale könnte Harry Kane zum Einsatz kommen. Alexander Zverev hat sich bei den French Open eine Runde weiter gezittert. Eklat beim Giro d'Italia. Der Sport-Tag.

Vor dem Finale in der Champions League hat sich Tottenhams Harry Kane einsatzbereit gemeldet. Doch kommt er überhaupt zum Einsatz?

Zum zweiten Mal musste Alexander Zverev bei den diesjährigen French Open über die volle Distanz gehen. Nun steht er aber im Achtelfinale.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Anzeige

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Meistgelesene Artikel

Das ist passiert

- Harry Kane ist fit für das Finale

Im Finale der Champions League ist Tottenhams Torjäger Harry Kane wieder einsatzbereit. Ob Trainer Mauricio Pochettino ihm im Spiel gegen den FC Liverpool einsetzt, scheint allerdings fraglich. (Zum Bericht)

- Glatzel: Klopp hat "in jedem Bereich die Intensität erhöht"

Im exklusiven Interview mit SPORT1 hat sich Paul Glatzel, Kapitän der U18 des FC Liverpool, dazu geäußert, wie Jürgen Klopp seit dem Amtsantritt das Team verändert hat. Außerdem äußerte er sich zu einer Zukunft in der Nationalmannschaft. (Zum Bericht)

- Sebastien Haller sorgt für Verwirrung

Mit einem Social-Media-Post hat Sebastien Haller für Verwirrung gesorgt. "Traurig, den Verein zu verlassen, aber alle guten Dinge kommen zu einem Ende", schrieb er. Kurz danach löschte er sein Statement, nur um bald darauf das Wirrwar zu erklären. (Zum Bericht)

- Ex-Arsenal-Profi José Antonio Reyes stirbt bei Autounfall

Bei einem Autounfall ist der ehemalige spanische Nationalspieler José Antonio Reyes im Alter von 35 Jahren ums Leben gekommen. Sein ehemaliger Arsenal-Teamkollege Thierry Henry schrieb auf Twitter: "Ich bin am Boden zerstört. Er war ein wundervoller Spieler, unglaublicher Teamkollege und außergewöhnlicher Mensch." (Zum Bericht)

- Sven Ulreich für DFB-Team nominiert

Erstmals ist Sven Ulreich in die Nationalmannschaft berufen worden. Bei den EM-Qualifikationsspielen gegen Weißrussland und gegen Estland wird er dem Kader angehören. Er rückt für Bernd Leno nach, der verletzungsbedingt absagte. (Zum Bericht)

- Alonso hat ersten Job als Profi-Trainer

Xabi Alonso wird in der kommenden Saison die zweite Mannschaft von Real Sociedad trainieren. Das Team spielt in Spaniens dritthöchster Klasse. Alonso lässt sich derzeit zum Trainer ausbilden. (Zum Bericht)

- EL-Finale: Fans erhielten offenbar kostenlosen Zutritt

Die Ränge beim Finale der Europa League in Baku wohl nicht so stark besetzt, wie es die Organisatoren wollten. Wie die britische Teams nun berichtet, erhielten Fans kurz nach Spielbeginn kostenlosen Zutritt zum Stadion, um die Tribünen zu füllen damit für ein besseres Bild zu sorgen. (Zum Bericht)

- Sportler gehen mit Nike hart ins Gericht

Die US-amerikanische Leichtathletin Allyson Felix hat schwere Vorwürfe gegen ihren Ausrüster Nike erhoben. Es geht um den Umgang mit schwangeren Athletinnen. Sie sagte der New York Times: "Ich habe mich dazu entschieden, eine Familie zu gründen, obwohl ich wusste, dass eine Schwangerschaft den 'Kuss des Todes' in meiner Branche bedeuten könnte." Die Sportlerin erhält laut dem Bericht nach der Schwangerschaft deutlich geringere Prämien. Nike erklärte, dass sich das Unternehmen mehr für schwangere Sportlerinnen einsetzen wolle. (Zum Bericht)

- Alexander Zverev zittert sich ins Achtelfinale

Bei den French Open brauchte Alexander Zverev fünf Sätze, um sich gegen den Serben Dusan Lajovic durchzusetzen. Nach mehr als drei Stunden löste Zverev schließlich das Ticket für das Achtelfinale. Dort wartet der Monte-Carlo-Sieger Fabio Fognini auf den Fünften der Weltrangliste. (Zum Bericht)

- Giro d'Italia: Radprofi ohrfeigt Zuschauer

Beim Giro d'Italia kommt es zu einem Zwischenfall. Astana-Profi Miguel Angel Lopez geht nach einem Sturz auf einen Fan am Strafenrand los und ohrfeigt ihn. (Zum Bericht)

Das passiert heute

Champions League Finale: Tottenham Hotspur - FC Liverpool

Endlich ist es soweit. Ab 21.00 Uhr duellieren sich die beiden Londoner Klubs Tottenham Hotspur und der FC Liverpool um die Krone im europäischen Klubfußball. Nach der letztjährigen Finalniederlage wird das Team von Jürgen Klopp besonders motiviert sein. (Champions League Finale: Tottenham Hotspur - FC Liverpool, ab 21.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Das müssen Sie heute sehen

- eSports live: DreamHack

Große Arenen, 250.000 US-Dollar Preisgeld und die 16 besten CS:GO-Teams der Welt: Die DreamHack Masters sind eines der hochwertigsten Counter-Strike-Turniere. Vom 31. Mai bis 2. Juni überträgt eSPORTS1 die DreamHack Masters Dallas (eSports: DreamHack, ab 21 Uhr LIVE im TV auf eSports1).

Das Video-Schmankerl des Tages

Jürgen Klopp konnte in seiner Trainerlaufbahn bislang nur ein wichtiges Endspiel gewinnen. Es hängt ihm ein wenig das Image des "Final-Losers" an. Dagegen hat er sich nun gewehrt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image