vergrößernverkleinern
Alexander Zverev feiert seinen Sieg gegen Fabio Fognini
Alexander Zverev feiert seinen Sieg gegen Fabio Fognini © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Zverev steht bei den French Open im Viertelfinale, Jan-Lennard Struff ist raus. Löw-Stellvertreter Marcus Sorg spricht über Mario Götze. Der Sport-Tag.

Alexander Zverev steht nach seinem Sieg gegen Fabio Fognini zum zweiten Mal in einem Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Dagegen kann Jan-Lennard Struff seinen Höhenflug bei den French Open nicht fortsetzen und kassiert eine deutliche Niederlage gegen Novak Djokovic.

Die Nationalmannschaft bereitet sich im niederländischen Venlo auf die anstehenden EM-Qualifikationsspiele gegen Weißrussland und Estland vor. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Zverev im Viertelfinale - Djokovic erteilt Struff Lehrstunde

Nach verlorenem ersten Satz dreht Alexander Zverev gegen Fabio Fognini auf und steht im Viertelfinale. Jan-Lennard Struff ist chancenlos gegen Novak Djokovic. (Zum Bericht)

- Barty, Keys und Halep im Viertelfinale

Ashleigh Barty aus Australien und Madison Keys aus den USA stehen bei den French Open in Paris im Viertelfinale. Während die Australierin gegen die Amerikanerin Sofia Kenin mit 6:3, 3:6, 6:0 gewann, setzte sich Keys gegen die Tschechin Katerina Siniakova mit 6:2, 6:4 durch. Auch Simona Halep ist weiter. (Zum Bericht)

- Sorg: Darum ist Götze außen vor

Das DFB-Team bereitet sich auf die EM-Qualifikationsspiele vor. Löws Vertreter Marcus Sorg spricht auch über die Kriterien bei der Berufung. Die PK zum Nachlesen. (Zum Bericht)

- Ginter verpasst erstes Training

Ersatz-Bundestrainer Marcus Sorg hat im ersten Training vor den EM-Qualifikationsspielen gegen Weißrussland und Estland auf Matthias Ginter verzichten müssen. Der 25-Jährige von Borussia Mönchengladbach reiste nach seiner Hochzeit erst am Montag zum Treffpunkt nach Venlo/Niederlande. (Zum Bericht)

- Neuer erhält Einsatzgarantie gegen Weißrussland

Manuel Neuer wird im EM-Qualifikationsspiel am Samstag in Borisov gegen Weißrussland im Tor der deutschen Nationalmannschaft stehen. "Manuel wird gegen Weißrussland spielen, er ist unser Mannschaftskapitän, die Nummer eins. Ich bin froh, dass er nach seiner Verletzung so stark zurückgekommen ist, er hat ein tolles Pokalfinale gespielt und die Bayern im Spiel gehalten", sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke am Montag in Venlo. (Zum Bericht)

- Löw-Kritik trifft auch Bayern

Dieter Hecking und Bayern-Coach Niko Kovac haben in den vergangenen Wochen den Anfang gemacht und die Bundesliga-Klubs wegen des Umgangs mit ihren Trainer scharf kritisiert. Nun ist Bundestrainer Joachim Löw seinen beiden Trainer-Kollegen zur Seite gesprungen. (Zum Bericht)

- Verunglückter Reyes beigesetzt

Der frühere spanische Nationalspieler Jose Antonio Reyes ist zwei Tage nach seinem tödlichen Autounfall in seiner Heimatstadt Utrera beigesetzt worden. Mehrere hundert Menschen nahmen an der Zeremonie teil. Reyes war am Samstag im Alter von 35 Jahren ums Leben gekommen. (Zum Bericht)

- Inzaghi-Verlängerung fix

Lazio Rom hat den Vertrag mit Trainer Simone Inzaghi vorzeitig verlängert. Dies bestätigte Klubboss Claudio Lotito am Montag im Interview mit dem Radiosender Radio RAI 1. Zuletzt kursierten Gerüchte, nach denen der AC Mailand Inzaghi als Ersatz für den zurückgetretenen Gennaro Gattuso favorisiere. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Del Potro gegen Russen gefordert

Im Achtelfinale der French Open trifft der Argentinier Juan Martin del Porto auf den Russen Karen Khachanov (French Open: Karen Khachanov - Juan Martin del Potro, JETZT im LIVETICKER).

Das müssen Sie heute sehen

- Eishockey: NHL Tonight

Mit "NHL Tonight" präsentiert SPORT1+ ab 23.25 Uhr im TV das offizielle Highlight-Magazin zur Postseason der National Hockey League (NHL). Ebenso wie bei der Regular-Season-Sendung „NHL On The Fly“ dreht sich hier alles rund um den aktuellen Playoff-Spieltag der NHL.

Das Video-Schmankerl des Tages

Die Warriors können die Serie gegen die Toronto Raptors ausgleichen. In den NBA-Finals steht es nun 1:1. Aber die Gäste mussten diesen Sieg teuer bezahlen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image