vergrößernverkleinern
Pep Guardiola (m.) muss mit seinem Team bei Real Madrid antreten
Pep Guardiola (m.) muss mit seinem Team bei Real Madrid antreten © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Champions League kommt es zum Gigantenduell zwischen Real Madrid und Manchester City. Der FC Bayern lässt dem FC Chelsea keine Chance. Der Sport-Tag.

Am Abend wird es für Manchester City ernst. Nach dem Ausschluss für die nächsten zwei Champions-League-Spielzeiten bekommt es das Team von Trainer Pep Guardiola im Achtelfinal-Hinspiel mit Real Madrid um Trainer Zinedine Zidane zu tun.

Auch Cristiano Ronaldo betritt erneut die Champions-League-Bühne. Mit Juventus Turin ist er zu Gast bei Olympique Lyon.

Bereits am Dienstagabend hat sich der FC Bayern dank einer beeindruckenden Vorstellung mit 3:0 gegen den FC Chelsea durchgesetzt. Zudem haben die Kölner Haie ihre epische Pleitenserie beendet.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert jeden Morgen das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Am frühen Vormittag liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Bayern lassen Chelsea keine Chance

Bayern München hat das Tor zum Viertelfinale der Champions League weit aufgestoßen. Der Rekordmeister siegte im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse beim FC Chelsea verdient mit 3:0 (0:0) und geht mit einer glänzenden Ausgangslage in das Rückspiel am 18. März. (Zum Bericht)

- Griezmann rettet Barca in Neapel

Der FC Barcelona haben bei den Erben Diego Maradonas die Tür zum Champions-League-Viertelfinale aufgestoßen. Die Katalanen holten bei der SSC Neapel am Dienstag im Achtelfinal-Hinspiel ein hart erarbeitetes 1:1 (0:1) und verschafften sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 18. März. Antoine Griezmann (57.) traf nach dem 1:0 für Neapel durch Dries Mertens (29.) zum Ausgleich für Barca. (Zum Bericht)

- Haie beenden epische Pleitenserie

Die Kölner Haie haben ihre historische Pleitenserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beendet und den ersten Sieg nach zuletzt 17 Niederlagen gefeiert. Die Mannschaft des neuen Trainers Uwe Krupp setzte sich am Veilchendienstag vor 11.152 Zuschauern gegen die Wolfsburg Grizzlys klar mit 5:0 durch. (Zum Bericht)

- Olympia könnte abgesagt werden

Die Olympischen Spiele in Tokio werden vom Coronavirus bedroht. In einem Interview äußert sich nun das dienstälteste Mitglied des IOC zur Wahrscheinlichkeit einer Absage. Laut Dick Pound gebe es ein Fenster von rund drei Monaten, in dem endgültig über die Austragung der Spiele entschieden werden soll.  (Zum Bericht)

- Bayern gibt Entwarnung bei Coman

Bayern München muss am Samstag (15.30 Uhr) im Bundesligaspiel bei 1899 Hoffenheim auf Offensivspieler Kingsley Coman verzichten. "Kingsley hat eine leichte Zerrung und muss fünf Tage pausieren", sagte Trainer Hansi Flick nach dem 3:0 (0:0) des deutschen Rekordmeisters im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Chelsea. (Zum Bericht)

- Bucks schlagen Raptors im Gipfel

Die Milwaukee Bucks haben sich im Top-Spiel der Eastern Conference gegen Titelverteidiger mit 108:97 durchgesetzt und somit den 50. Sieg im 58. Saisonspiel eingefahren. Damit hat das Team um Superstar Giannis Antetokounmpo weiterhin die Chance, den Rekord der Warriors für die meisten Siege in einer Saison (73) zu brechen. (Zum Bericht)

- James gewinnt Duell gegen Zion

LeBron James hat die Los Angeles Lakers mit einer Gala-Vorstellung zum sechsten Sieg in Serie geführt. Der 16-maligen All-Star war beim 118:109 gegen die New Orleans Pelicans mit seiner Saisonbestleistung von 40 Punkten bester Werfer der Partie. Damit entschied er zugleich auch das von den Fans mit Spannung erwartete erste Duell gegen Zion Williamson. (Zum Bericht)

- Zverev nimmt Auftakthürde in Acapulco

Alexander Zverev hat seine Auftakthürde beim ATP-Turnier im mexikanischen Acapulco souverän gemeistert. Der an Position zwei gesetzte Hamburger bezwang Jason Jung (Taiwan) 7:6 (8:6), 6:1 und trifft in der zweiten Runde auf Tommy Paul aus den USA. (Zum Bericht)

- Draisaitl trifft bei Oilers-Pleite

Leon Draisaitl hat mit seinen Edmonton Oilers eine überraschende Niederlage in der NHL kassiert. Bei den Anaheim Ducks, dem drittschlechtesten Team der Western Conference, verloren die Kanadier 3:4 nach Verlängerung. Draisaitl traf dabei zum zwischenzeitlichen 2:2. (Zum Bericht)

Das passiert heute noch

- Champions League: Real Madrid gegen Manchester City

Ein Hauch von Finale: Real Madrid gegen Manchester City, die Königlichen gegen den Scheich-Klub, oder auch Zinédine Zidane gegen Pep Guardiola. Bei diesem Duell ist Spannung garantiert. (Champions League: Real Madrid - Manchester City, 21 Uhr im LIVETICKER).

Champions League: Olympique Lyon gegen Juventus Turin

Cristiano Ronaldo nimmt mit Juventus Turin den nächsten Anlauf auf den Titel in der Champions League. Gegner im Achtelfinale ist Olympique Lyon. Die Turiner müssen zuerst in Frankreich antreten. (Champions League: Olympique Lyon - Juventus Turin, 21 Uhr im LIVETICKER).

- Handball, Champions League: Flensburg gegen Lasko

Der letzte Spieltag der Gruppenphase der Handball-Champions-League steht an. Das Achtelfinalticket hat die SG Flensburg-Handewitt bereits sicher, gegen RK Celje Pivovarna Lasko wollen die Flensburger ihre Ausgangsposition für die K.o.-Spiele bestätigen. (Handball, Champions League: SG Flensburg-Handewitt - RK Celje Pivovarna Lasko, 19 Uhr im LIVETICKER)

- Handball: EHF-Cup: Löwen gegen Cuenca

Im EHF-Cup sind die Rhein-Neckar-Löwen auf Kurs, dennoch ist das Spiel gegen den spanischen Klub Liberbank Cuenca ein ganz besonderes: Das Debüt von Trainer Martin Schwalb auf der Bank der Löwen. Der ehemalige Erfolgstrainer des HSV Hamburg feiert 2104 Tage nach seinem letzen Spiel als Trainer sein Comeback an der Seitenlinie. (Handball, EHF-Cup: Rhein-Neckar-Löwen - Liberbank Cuenca, 19.30 Uhr im LIVETICKER)

Das müssen Sie sehen

Volleyball LIVE - Bundesliga Frauen

Die Volleyball Bundesliga der Frauen hat weiterhin auf SPORT1 ihr Zuhause - mit vielen TV-Livespielen. Am 19. Spieltag empfängt Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart den VFB Suhl LOTTO Thüringen. SPORT1 überträgt die Partie ab 18.25 Uhr LIVE im TV und STREAM.

- Tennis LIVE -WTA Tour

SPORT1+ präsentiert ausgewählte Turniere der Women Tennis Association (WTA): Die besten Tennisspielerinnen der Welt sind so regelmäßig live auf SPORT1+ zu sehen. Im Februar stehen die Abierto Mexicano TELCEL an. Im Vorjahr siegte Wang Yafan aus China. SPORT1+ überträgt ab 23 Uhr LIVE im TV und STREAM.

Das Video-Schmankerl des Tages

Nach dem Mega-Coup mit Haaland soll Borussia Dortmund am nächsten Shootingstar interessiert sein. Laut France Football will der BVB Eduardo Camavinga von Stade Rennes verpflichten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image