Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Barca-Legende Kluivert zweifelt an Lewandowski-Wechsel zum FC Barcelona

Bundesliga>

FC Bayern: Barca-Legende Kluivert zweifelt an Lewandowski-Wechsel zum FC Barcelona

Anzeige
Anzeige

Barca-Legende zweifelt an Lewy

Barca-Legende zweifelt an Lewy

Robert Lewandowski will nach wie vor den FC Bayern verlassen, doch eine Barca-Legende hegt Zweifel an einem Wechsel des Polen zum FC Barcelona.
Beim FC Bayern sorgt Robert Lewandowski weiter für Unruhe und will München verlassen. Aus einem bestimmten Grund müsste der FCB bei einem Abgang des Polen einen Nachfolger finden.
. SPORT1
. SPORT1
Kerry Hau
Kerry Hau

Robert Lewandowski will nach wie vor den FC Bayern verlassen und zum FC Barcelona wechseln. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Die Münchner Verantwortlichen haben aber dem Wechsel-Wunsch des polnischen Nationalstürmers einen Riegel vorgeschoben und beharren weiterhin auf ihrem Wechsel-Verbot.

Nichtsdestotrotz soll Sportvorstand Hasan Salihamidzic nach SPORT1-Informationen nach einem Neuner mit Top-Qualitäten Ausschau halten.

Geht Lewandowski sofort, brauchen die Münchner einen Stürmer auf internationalem Top-Niveau. Bleibt er noch eine Saison - Vertrag bis 2023 - hätten die Bayern-Bosse mehr Zeit für ihre Suche.

Denn Neuzugang Sadio Mané ist nicht als Lewy-Nachfolger eingeplant. In Spanien dagegen regen sich erste Zweifel an Bayerns Top-Torjäger. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

FC Barcelona schrickt Lewys Alter nicht ab

Barca-Legende Patrick Kluivert, der von 1998 bis 2004 für die Katalanen spielte, äußerte sich gegenüber Mundo Deportivo skeptisch über einen möglichen Lewandowski-Deal.

„Er ist ein sehr guter Spieler, mit beeindruckenden Eigenschaften“, so der Niederländer, der in 257 Einsätzen für Barca starke 122 Tore erzielte. „Aber er ist schon 34 Jahre alt!“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Blaugrana scheint allerdings sein Alter nicht abzuschrecken. Erstens zeigt Lewy auf seinen neuesten Instagram-Posts eindrücklich, wie durchtrainiert und top-fit er auch als Mittdreißiger ist.

Zweitens ist Lewandowskis Tor-Quote unglaublich: In der abgelaufenen Saison erzielte der Pole wettbewerbsübergreifend 50 Tore in 46 Spielen. Insgesamt traf er in 375 Einsätzen 344 Mal und legte noch 72 weitere auf. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Kein Wunder also, dass Barca den Bayern-Stürmer unbedingt verpflichten will. Dafür aber müssten sich die Katalanen mit dem deutschen Rekordmeister auf eine Ablöse einigen.

Ablöse-Poker um Lewandowski spitzt sich zu

Nach SPORT1-Informationen haben die Katalanen dem FC Bayern ein zweites Angebot unterbreitet. Dieses enthält eine Ablöse von 35 Millionen plus fünf Millionen möglicher Bonuszahlungen.

Das genügte den Bayern-Bosse aber nicht. Barca ist wieder am Zug und muss nachlegen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: