Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Niko Kovac mit Ratschlag für Marin Pongracic beim VfL Wolfsburg

Bundesliga>

Bundesliga: Niko Kovac mit Ratschlag für Marin Pongracic beim VfL Wolfsburg

Anzeige
Anzeige

Kovac: Problem-Profi sollte sorry sagen

Kovac: Problem-Profi sollte sorry sagen

Wie geht es beim VfL Wolfsburg mit Marin Pongracic weiter? Trainer Niko Kovac hat einen Ratschlag an seinen ins Abseits geratenen Innenverteidiger.
Niko Kovac spielte in seiner Karriere bei vielen großen Bundesligisten und nahm auch in der kroatischen Nationalmannschaft an einigen wichtigen Turnieren teil. Wie gut war eigentlich Niko Kovac?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Niko Kovac hat nach wie vor nicht entschieden, wie er mit Marin Pongracic umgehen will.

Der Innenverteidiger hat sich beim VfL Wolfsburg ins Abseits manövriert - mit teils unbedachten öffentlichen Aussagen und dem juristischen Vorgehen gegen den eigenen Klub. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Zuletzt hatte Pongracic, der in der vergangenen Saison an den BVB ausgeliehen war, nur individuell trainiert: „Ich habe zweimal mit Marin gesprochen. Ich hoffe, dass er die Argumente aufnimmt und für sich selbst die richtige Entscheidung trifft“, sagte Trainer Kovac vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Werder Bremen (VfL Wolfsburg - Werder Bremen ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) über seinen kroatischen Landsmann. Für diese Woche hatte er eine Entscheidung in der Personalie, die immer mehr zum Problemfall wird, angekündigt.

Pongracic hatte zuletzt in einem knappen Statement zu Protokoll gegeben, an sich zu arbeiten. Kovac‘ Ratschlag: „Ich würde erst einmal versuchen, der Mannschaft gegenüber zwei, drei Sätze zu verlieren. Aber nicht nur gegenüber der Mannschaft, es gibt noch den einen oder anderen in der oberen Etage.“

Kovac über Pongracic: Er muss sich selbst helfen wollen

Mit dem zweiten Teil des Statements ist wohl die Geschäftsführung um Jörg Schmadtke gemeint - mit der Vereinsspitze hat der 24-Jährige kein gutes Verhältnis mehr. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Kovac hofft nun, dass der Abwehrspieler, der beim VfL noch zwei Jahre unter Vertrag steht, auf die Menschen im Verein zugeht und sich entschuldigt.

Fallen gelassen hat er ihn nach wie vor nicht: „Wir wollen ihm helfen, aber in erster Linie muss er sich selbst helfen wollen. Wenn das der Fall ist, wird es sehr viel leichter. Wenn das nicht der Fall ist, dann wird es schwieriger.“

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Am 08. Oktober 2014 übernimmt Roberto Di Matteo den FC Schalke 04. Der Champions-League-Sieger schafft es allerdings nicht, den großen Erwartungen gerecht zu werden.
01:52
SPORT1 Bundesliga Classics: Roberto Di Matteos Zeit beim FC Schalke 04