Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Hertha BSC: Marco Richter nach Tumor-OP zurück im Mannschaftstraining

Bundesliga>

Hertha BSC: Marco Richter nach Tumor-OP zurück im Mannschaftstraining

Anzeige
Anzeige

Nach Tumor-OP: Hertha-Profi zurück

Nach Tumor-OP: Hertha-Profi zurück

Offensivspieler Marco Richter von Hertha BSC kehrt nach seiner Hodentumor-Operation ins Mannschaftstraining zurück. Am Dienstag absolviert er eine Einheit.
Hertha BSC ist schon lange nicht mehr die Nummer eins in der Hauptstadt. Bereits nach dem ersten Spieltag in der neuen Saison zeigen sich die immer wiederkehrenden Fehler der Hertha.
SID
SID
von SID

Offensivspieler Marco Richter von Hertha BSC ist nach seiner Hodentumor-Operation ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Am Dienstag absolvierte der 24-Jährige erstmals nach dem erfolgreichen Eingriff wieder eine Einheit mit dem Team. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Mitte Juni war der Tumor bei einer urologischen Untersuchung diagnostiziert worden. Bereits zwei Wochen später hatte Richter wieder mit dem Lauftraining begonnen, eine Chemotherapie konnte vermieden werden. (Derby-Schmach: Alarm bei Hertha!)

Wann er wieder in den Pflichtspielbetrieb zurückkehren kann, ist offen, ein Einsatz im ersten Hertha-Heimspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt dürfte zu früh kommen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Bereits am vergangenen Mittwoch hatte Abwehrspieler Timo Baumgartl vom Stadtrivalen Union Berlin sein Trainingscomeback gegeben. Beim 26-Jährigen war ebenfalls ein Tumor am Hoden diagnostiziert worden, daraufhin unterzog er sich einer Chemotherapie. Dies muss auch Sebastien Haller von Borussia Dortmund.