Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM-Kader fix! Hummels raus, Götze drin - so erklärt Hansi Flick die Nominierung

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM-Kader fix! Hummels raus, Götze drin - so erklärt Hansi Flick die Nominierung

Anzeige
Anzeige

So erklärt Flick den WM-Kader

So erklärt Flick den WM-Kader

Der DFB-Kader für die Weltmeisterschaft in Katar steht fest. Hansi Flick verrät, welche 26 Spieler dabei sind - und erklärt, wie es dazu kam.
Hansi Flick gibt seinen Kader für die WM in Katar bekannt. Im 25-Mann-Aufgebot befinden sich unter anderem Götze, Moukoko und Füllkrug. Zwei bekannte Namen fehlen allerdings.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Bundestrainer Hansi Flick hat den DFB-Kader für die Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) verkündet. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Bei einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main wurden die 26 Namen präsentiert, die die Chance bekommen, während des Turniers mit dem Adler auf der Brust aufzulaufen. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM)

SPORT1 zeigt das Aufgebot im Überblick - und hat die Kadernominierung zum Nachlesen.

+++ Der WM-Kader im Überblick +++

Bundestrainer Hansi Flick beim Training der deutschen Nationalmannschaft
26.09.22 England - Deutschland England, London, 26.09.2022, Fussball, UEFA Nations League, England - DFB Deutschland: Team Mannschaft Kader Deutschland Foto Obere Reihe v.l. Marc-Andre ter Stegen, Thilo Kehrer, Kai Havertz, Nico Schlotterbeck, Niklas Süle, David Raum Untere Reihe v.l. Jonas Hofmann, Joshua Kimmich, Ilkay Gündogan, Jamal Musiala, Lery Sane. *** 26 09 22 England Germany England, London, 26 09 2022, Football, UEFA Nations League, England DFB Germany Team Squad Germany Photo Top row v l Marc Andre ter Stegen, Thilo Kehrer, Kai Havertz, Nico Schlotterbeck, Niklas Süle, David Raum Bottom row v l Jonas Hofmann, Joshua Kimmich, Ilkay Gündogan, Jamal Musiala, Lery Sane
Manuel Neuer im Trikot der deutschen Nationalmannschaft
Antonio Rüdiger im Trikot der deutschen Nationalmannschaft
+24
Der DFB-Kader für die WM 2022 in Katar

Tor: Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp

Abwehr: Armel Bella Kotchap, Matthias Ginter, Christian Günter, Thilo Kehrer, Lukas Klostermann, David Raum, Antonio Rüdiger, Nico Schlotterbeck, Niklas Süle

Mittelfeld/Angriff: Karim Adeyemi, Julian Brandt, Niclas Füllkrug, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Kai Havertz, Jonas Hofmann, Joshua Kimmich, Youssoufa Moukoko, Thomas Müller, Jamal Musiala, Leroy Sané

+++ Das war‘s aus Frankfurt! +++

Damit ist die Pressekonferenz zur Nominierung des deutschen WM-Kaders beendet.

+++ Flick erinnert an Todestag von Robert Enke +++

Zum 13. Mal jährt sich heute der Todestag von Robert Enke. Das nimmt Flick zum Anlass, zum Abschluss der Pressekonferenz kurz innezuhalten: „Ich denke, wir sollten alle darauf achten, mit den Menschen bewusster umzugehen. Heute ist ein Tag, an dem wir auch mal innehalten und an Robert denken sollten.“

+++ Flick erklärt Gosens-Aus +++

„Wir haben mit Christian Günter einen Spieler, der einer Mannschaft sehr viel gibt, auch mit seiner Art. Der die letzten zwei Jahre fast immer durchgespielt hat - und Robin Gosens hat im letzten Jahr sehr wenige Einsätze gehabt. Es hat einfach damit zu tun, dass er wenig im Rhythmus ist und dass wir gerade da auf der linken Seite Spieler brauchen, die permanent auf Achse sind.“

+++ So lief die Absage an Hummels +++

„Ich habe alle Spieler angerufen, die nicht dabei sind - und ihr könnt euch vorstellen, dass das auch für mich nicht so einfach ist. Ich habe es Mats gesagt und er war natürlich enttäuscht. Aber er ist Profi - von daher, glaube ich, habe ich ihm das auch offen gesagt. Wir sind weiterhin in Kontakt und werden auch weiter in Kontakt bleiben.“

+++ Flick über die hohe Belastung der Spieler +++

„Da kann ich schon mitgehen - auch wenn so eine Weltmeisterschaft natürlich für einen Nationaltrainer die Möglichkeit ist, an einem Turnier teilzunehmen. Die Belastung kann nicht noch mehr werden. Das ist bei uns in Deutschland noch etwas anders als zum Beispiel in England. Kompliment an die DFL, dass wir da eine Pause haben nach der WM. Ich kann verstehen, dass Pep Guardiola das anmahnt - und wir müssen aufpassen, dass wir das Rad nicht überdrehen.“

+++ Wieso ist Adeyemi mit dabei? +++

„Mag überraschend sein. Wir sehen in Karim, dass er eine herausragende Waffe hat. Die Leistungen, die er in Dortmund gebracht hat - Dortmund hat sich da sicher mehr versprochen, er sich sicher auch. Durch sein Tempo und seinen Abschluss kann er einer Mannschaft in verschiedenen Situationen etwas geben. Ich denke da zum Beispiel an das Spiel gegen Bayern. Klar ist aber auch, dass wir von ihm mehr erwarten und dass wir ihn in der kurzen Zeit jetzt begleiten werden, damit er es wieder besser macht.“

+++ Flick über Florian Wirtz +++

„Dass wir so einen jungen Spieler mit der Qualität gerne dabei gehabt hätten, brauche ich nicht erwähnen. Aber er hatte eine schwere Verletzung und ist jetzt gerade wieder im Mannschaftstraining. Das Wichtigste für ihn ist, dass er wieder gesund ist und konzentriert an seiner Spielfähigkeit wieder trainiert.“

+++ Sorgen um Rüdiger? +++

„Toni ist unser Abwehrchef. Wir freuen uns, dass er dabei ist und ich habe da überhaupt keine Bedenken“, betont Flick auf SPORT1-Nachfrage angesichts der jüngsten Pause des Innenverteidigers bei Real Madrid. Man befinde sich im Austausch mit der medizinischen Abteilung von Real, ein längerer Ausfall drohe nicht.

+++ Flick telefonierte mit Nagelsmann +++

Der Bundestrainer berichtet, dass er dem Bayern-Trainer zum jüngsten Formanstieg des Rekordmeisters gratuliert habe - und dass dieser natürlich auch positiv für die Nationalmannschaft sei.

+++ Flick erklärt Trainingslager im Oman +++

Der Hauptgrund für die Vorbereitung im Oman sei das bessere Wetter - denn die Alternative wäre gewesen, das Trainingslager in Deutschland bei deutlich unsichereren Witterungsbedingungen abzuhalten.

+++ Sind Nachnominierungen noch möglich? +++

Der Bundestrainer erklärt, dass es nach seinen Informationen so sei, dass bis 24 Stunden vor dem ersten WM-Spieltag noch Spieler nachnominiert werden könnten, sofern sich einer der Nominierten verletzen sollte.

+++ Füllkrug erstmals 2016 beobachtet +++

Der Stürmer von Werder Bremen sei erstmals mit Blick auf die Olympia-Nominierung 2016 auf seinem Radar aufgetaucht, berichtet Flick. Welche Rolle er im Lauf der WM einnehmen kann, liege in erster Linie am Spieler selbst.

+++ Süle als Rechtsverteidiger? +++

Festlegen will sich Flick noch nicht - aber dass Süle, der beim BVB zuletzt als Rechtsverteidiger stark aufspielte, diese Rolle auch in der Nationalmannschaft einnehmen könnte, lässt der Bundestrainer zumindest durchblicken.

+++ Flick nochmal zu Hummels +++

„Antonio Rüdiger, Niklas Süle, Nico Schlotterbeck, Matthias Ginter: Wir haben vier Innenverteidiger, die eine enorme Qualität haben. Wenn wir dann noch Thilo Kehrer oder Armel Bella-Kotchap dazunehmen, kann man glaube ich schon verstehen, dass wir einen jüngeren Spieler nominiert haben.“

+++ Flick über die Nicht-Nominierten um Hummels +++

„Eine WM-Erfahrung zu haben, ist natürlich auch für die Zukunft unheimlich wertvoll. Es ist nicht nur bei Mats so, es ist auch bei Timo Werner unheimlich bitter, dass er nicht dabei ist. Dann ist am Dienstag auch Lukas Nmecha ausgefallen. Ich komme auch nochmal auf Marco Reus: Er wird uns fehlen! Er hat alles probiert, wirklich noch auf den WM-Zug aufzuspringen, aber so eine Verletzung braucht ihre Zeit. Es tut uns einfach weh, weil wir so eine Qualität gut gebrauchen könnten.“

„Bei Mats war es so, dass wir sehr viele Spiele von ihm geguckt haben. Er hat eine hervorragende Form, er ist topfit, er hat Dortmund sehr viel gegeben. Aber wir haben uns im Trainerteam entschieden, dass wir einem jüngeren Spieler die Chance geben. Mats kann jeder Mannschaft etwas geben, aber das war dann eher der Blick in die Zukunft.“

+++ Deshalb ist Moukoko dabei +++

Flick über Moukoko: „Youssoufa macht einfach eine gute Entwicklung. Er ist schnell, er ist quirlig, er hat einen guten Abschluss, das hat man auch am Wochenende wieder gesehen.“

+++ So erklärt Flick die Füllkrug-Nominierung +++

„Niclas hat das Momentum auf seiner Seite. Auch die Art und Weise, wie er sich ins Team einbringt. Man sieht es an den Toren, dass er daran arbeitet. Das ist auch das Feedback, das ich von Ole Werner bekommen habe“, verrät der Bundestrainer über seine Gespräche mit Werder-Coach Werner über Niclas Füllkrug.

+++ Flick schwärmt von Götze +++

„Wir alle wissen, dass Mario ein genialer Fußballer ist, der Gedankenblitze hat“, lobt Flick Rückkehrer Götze. „Man sieht es in jedem Spiel: Er ist topfit, er kann 90 Minuten auch dreimal die Woche gehen. Und dann ist er einfach ein genialer Fußballer und ein toller Mensch.“

+++ Grußbotschaften von Ex-Weltmeistern +++

Nachdem alle Spieler verkündet wurden, werden nun Grußbotschaften von ehemaligen deutschen Weltmeistern gezeigt - darunter unter anderem Jürgen Klinsmann, Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira oder Sepp Maier.

+++ Flick über die Götze-Nominierung +++

„Ich kann nur sagen, dass Mario sich total freut, dass er dabei ist - und wir freuen uns auf ihn“, sagt Flick zur erstmaligen Nominierung von 2014er-Held Mario Götze seit 2017.

+++ Das sind die Spieler für Mittelfeld und Angriff +++

Im Mittelfeld und Angriff sind dabei: Karim Adeyemi, Julian Brandt, Niclas Füllkrug, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Kai Havertz, Jonas Hofmann, Joshua Kimmich, Youssoufa Moukoko, Thomas Müller, Jamal Musiala, Leroy Sané.

+++ Diese Abwehrspieler sind nominiert +++

Armel Bella Kotchap, Matthias Ginter, Christian Günter, Thilo Kehrer, Lukas Klostermann, David Raum, Antonio Rüdiger, Nico Schlotterbeck und Niklas Süle stehen für die Abwehr zur Verfügung.

+++ Flick erklärt Entscheidung +++

Es sei durchaus eine Überlegung gewesen, einen vierten Torhüter zu nominieren - man habe sich letztlich aber dagegen entschieden, erklärt Flick. Zu den Nominierten meint er: „Ich denke, es kann jeder nachvollziehen, dass wir diese drei mitnehmen.“

+++ Das sind die Torhüter! +++

Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen und Kevin Trapp sind nominiert.

+++ Flick „sprachlos und fassungslos“ wegen Katar +++

„Wir müssen die Chance haben, uns auf den Sport zu konzentrieren - aber ganz klar auch ansprechen, wie die Menschenrechtslage in Katar ist“, sagt Flick und betont: „Wir wollen uns nicht wegducken!“

+++ Flick erklärt Findungsprozess +++

„Wir haben es uns nicht einfach gemacht“, betont Flick. Nach Gesprächen in kleinerer Runde wurde am Mittwoch im gesamten Trainerteam die finale Entscheidung über den Kader getroffen.

+++ Los geht‘s! +++

Flick ist da, die Pressekonferenz beginnt. Gleich wissen wir, welche 26 Spieler zum deutschen WM-Kader gehören!

+++ Flick verzichtet auf Hummels! +++

Der nächste Dortmunder Routinier, der die WM nur als Zuschauer verfolgen wird: Nach SPORT1-Informationen verzichtet Bundestrainer Hansi Flick für das Turnier in Katar auch auf die Dienste von Mats Hummels - und das, obwohl sich zuletzt viele Experten für eine Nominierung des formstarken BVB-Innenverteidigers ausgesprochen hatten.

+++ EM-Shootingstar Gosens nicht dabei +++

Wie SPORT1 erfuhr, wird auch Robin Gosens (Inter Mailand) das Turnier nur als Zuschauer erleben. Der Linksverteidiger hatte bei der EM im vergangenen Jahr noch für Furore gesorgt, fiel zwischenzeitlich aber verletzungsbedingt lange aus und konnte seither nicht ganz an seine alte Form anknüpfen.

+++ WM-Aus für Reus - Moukoko dabei! +++

Erste Infos sickerten am Donnerstagmorgen bereits durch: So wird nach SPORT1-Informationen Marco Reus verletzungsbedingt nicht dabei sein. Zum WM-Kader gehört hingegen Reus‘ BVB-Kollege Youssoufa Moukoko, der bislang noch kein A-Länderspiel absolviert hat.

Borussia Dortmund fährt gegen Schalke 04 den nächsten Derbysieg ein. Joker Youssoufa Moukoko wird spät zum Matchwinner. Die Verletzung von Marco Reus trübt die Freude.
04:02
Borussia Dortmund - FC Schalke 04 (1:0): Tor und Highlights | 1. Bundesliga

+++ Einige Außenseiter mit guten Chancen +++

Neben dem Stammpersonal werden auch einigen Außenseitern durchaus Chancen auf eine Nominierung eingeräumt. Dazu zählen unter anderem Rani Khedira (Union Berlin) oder in erster Linie auch Niclas Füllkrug (Werder Bremen), der nach den Ausfällen von Timo Werner (RB Leipzig) und Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg) womöglich erst recht im Sturm gebraucht wird.

+++ Wer steht in Flicks 26-Mann-Kader? +++

Bereits Ende Oktober musste Flick der FIFA einen vorläufigen Kader von bis zu 55 Spielern melden - dieser schrumpft nun auf 26 Profis. SPORT1 zeigt die PK ab 11.50 Uhr im LIVESTREAM. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Aufatmen gab es zuletzt um Torhüter Manuel Neuer, der nach einer schwierigen Schulterverletzung auch beim FC Bayern wieder zwischen den Pfosten stand.

Teamkollege Thomas Müller setzt wegen Hüftproblemen hingegen weiter aus, soll so fit für die WM werden. Dass Flick den 33-Jährigen nominiert, steht indes außer Frage.

Alles zur WM 2022: