Home>Leichtathletik>

Leichtathletik-EM: Schafft Kaul den Medaillen-Coup? - 5. Tag der EM in Rom LIVE im TV, Stream und Ticker

Leichtathletik>

Leichtathletik-EM: Schafft Kaul den Medaillen-Coup? - 5. Tag der EM in Rom LIVE im TV, Stream und Ticker

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Schafft Kaul noch den Medaillen-Coup?

Die 26. Leichtathletik-EM steigt 2024 in Rom. In der Ewigen Stadt kämpfen 111 deutsche Sportler und Sportlerinnen mit teilweise ernstzunehmenden Chancen um Medaillen. SPORT1 fasst die wichtigsten Infos zusammen.
Die Leichtathletik-Europameisterschaft 2024 in Rom ist in vollem Gange. Vom 7. Juni duellieren sich bis zum 12. Juni die besten Athleten und Athletinnen Europas um Medaillen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Die 26. Leichtathletik-EM steigt 2024 in Rom. In der Ewigen Stadt kämpfen 111 deutsche Sportler und Sportlerinnen mit teilweise ernstzunehmenden Chancen um Medaillen. SPORT1 fasst die wichtigsten Infos zusammen.

Es ist wieder so weit! Vom 7. bis zum 12. Juni findet die Leichtathletik-EM statt. Die Wettkämpfe werden nach 1974 zum zweiten Mal in der italienischen Hauptstadt Rom, genauer gesagt im Stadio Olimpico di Roma, ausgetragen. Es ist in diesem Jahr die 26. Europameisterschaft.

{ "placeholderType": "MREC" }

Leichtathletik-EM 2024 heute LIVE im TV & Stream:

  • TV: ARD
  • Stream: sportstudio.de und sportschau.de
  • Ticker: sport1.de

An den sechs Wettkampftagen gibt es jeweils elf Sessions. Dabei unterteilt sich das Ganze in Vormittags- und Abendsessions. Insgesamt wird 49 Mal Gold bei dieser EM vergeben, wobei es an jedem Tag mindestens sechs Entscheidungen gibt.

Für Deutschland treten insgesamt 111 Athletinnen und Athleten an, wobei der DLV mit realistischen Chancen auf Medaillen rechnet. Zu den Top-Stars im Aufgebot gehören unter anderem Sprinterin Gina Lückenkemper, Speerwerfer Julian Weber, Diskuswerfer Clemens Prüfer und Zehnkämpfer Niklas Kaul. Allen voran natürlich auch die Olympiasiegerin im Weitsprung, Malaika Mihambo.

{ "placeholderType": "MREC" }

Insgesamt treffen in Rom 1.559 Athletinnen und Athleten aus 48 europäischen Verbänden aufeinander. Sportler und Sportlerinnen aus Belarus und Russland sind allerdings nicht dabei. Sie sind wegen des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine von internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen.

Tag 5: Das Programm am Dienstag, 11. Juni

Der Zehnkampf wird entschieden - mit Niklas Kaul als Titelverteidiger. Und auch in den Sprungwettbewerben könnten den deutschen Startern durchaus Medaillen gelingen. Ausgewählte Höhepunkte am Montag:

Zehnkampf: Niklas Kaul tritt an zur Titelverteidigung. Der Europameister bestreitet in Rom den ersten Zehnkampf in der Olympia-Saison. Nach dem ersten Tag ist klar: Er braucht eine starke Aufholjagd.

Weil Kaul als Titelträger eine Wild Card besitzt, darf Deutschland vier Athleten ins Rennen schicken. Neben dem Mainzer sind aus deutscher Sicht Tim Nowak, Manuel Eitel und Felix Wolter am Start.

{ "placeholderType": "MREC" }

Hochsprung Männer: Sorgt Fan-Liebling Gianmarco Tamberi für die große Party in Rom? Der Weltmeister und Olympiasieger hat in diesem Sommer noch keinen Wettkampf absolviert, gilt aber dennoch als Mitfavorit. Der deutsche EM-Zweite von 2022 Tobias Potye musste wegen einer Patellasehnen-Verletzung absagen.

Und trotzdem hat der DSV durchaus Chancen auf Edelmetall. Mateusz Przybylko und Jonas Wagner sind mit ihrem Saisonbestleistungen im Bereich der Medaillenkandidaten.

Dreisprung Männer: Vor acht Jahren schockte Max Heß die Konkurrenz mit dem EM-Titel. Nach Jahren der Formsuche und Verletzungen ist der 27-Jährige wieder zurück und nähert sich der Bestform.

Für die Medaillen dürfte es aber nur bei einem kleinen Wunder reichen. Denn zwei gebürtige Kubaner sind die großen Favoriten: Titelverteidiger Pedro Pichardo startet für Portugal, Jordan Alejandro Diaz Fortun für Spanien.